Helix/Helix LT/AX8/Headrush - Floorboard-Modeler um die 1.000 Euro in der Übersicht

von Captain Knaggs, 26.06.17.

  1. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 26.06.17   #1
    Hallo liebes Board,

    da ich mich derzeit intensiv mit der Anschaffung eines High-End Floor Modellers um die 1.000.- Euro befasse, habe ich mir eine kleine Übersicht gebastelt, die ich gerne mit euch teilen möchte. Vielleicht hilft sie dem einen oder anderen weiter.

    Ich betrachte hier nicht die Soundqualität, da diese subjektiv ist. Ich habe vielmehr die objektiven Tatsachen für mich aufgearbeitet, um besser vergleichen zu können.

    Die Daten sind Stand heute, speziell bei den Ampmodellen ändert sich durch Updates regelmäßig etwas.

    Kemper und AxeFX habe ich außen vorgelassen, da diese preislich in einer anderen Liga spielen (zumindest als Neuware)

    AmpliFire spielt für mich nicht ganz in der gleichen Liga, ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren:)



    Besonderheiten die ich sehr positiv fand sind grün markiert, in rot sind die Sachen die mir als besonders negativ aufgefallen sind.

    Modellbild.png


    Solltet ihr noch Anmerkungen haben, teilt mir diese gerne mit, dann kann ich die Tabelle noch anpassen.

    Hier nun noch ein paar Bilder der Geräte im Vergleich, speziell auch die Anschlüsse der Rückseiten:

    ax8-back.jpg HelLTback.jpg
    headback.jpg helback.jpg




    Hier die Arbeitsfläche






    headfront.jpg helfront.jpg helltfront.jpg axFront.jpg

    Mein Minifazit rein objektiv betrachtet:

    - Das Headrush ist bockschwer
    - Das AX8 ist sehr teuer und hat noch kein Expressionpedal. Für den gleichen Preis bekommt man eines der anderen Floorboards und einen FRFR Speaker oder zwei Helix LT.
    - Das Helix ist mit Abstand das flexibelste Gerät
    - Das AX8 hat die meisten Möglichkeiten der Soundeinstellung (auch Anzahl der Sims)
    - Headrush hat die einfachste Bedienung
    - Helix LT ist schon fast als Schnäppchen zu bezeichnen


    Falls Nutzer der Geräte Feedback haben, welches ich noch einarbeiten könnte, nur her damit. Die obigen Fakten habe ich aus dem Internet zusammengetragen.



    Viel Spaß beim Stöbern:)

    Thorsten
     
    gefällt mir nicht mehr 12 Person(en) gefällt das
  2. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    500
    Erstellt: 26.06.17   #2
    Schöne Übersicht. :)

    Den Unterschied zwischen 5, 6 oder 7 kg finde ich aber eher klein. Und im Vergleich zu einem klassischen Amp plus Pedalboard ist das alles nicht viel. Den anderen Punkten in deinem Minifazit kann ich zustimmen.

    Ich bleibe vorerst noch beim klassisch analogen Aufbau, spiele aber auch mit dem Gedanken an eine volldigitale Lösung. Stand heute würde ich wohl das Headrush nehmen, da mir eine einfache Bedienung sehr wichtig ist.
     
  3. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 26.06.17   #3
    Für mich sind derzeit Helix und Headrush am interessantesten. Vom Klang her konnte ich bisher nur das Helix testen, aber das gefiel mir sehr gut. Im Dezember geht´s zum großen T, bin mal gespannt was ich mit heim nehme:)

    Der Preis des AX8 ohne Expression Pedal hat mich ehrlicherweise ziemlich geschockt. Klanglich kann ich allerdings noch nicht beurteilen.

    Für die ganzen Modeller außer AX8 gilt wohl auch, dass diese mit den Standard IRs nicht besonders gut klingen, sondern man den Preis für z.B. Ownhammer IR mit einkalkulieren sollte, um den Klang deutlich aufzuwerten.
     
  4. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    2.000
    Erstellt: 26.06.17   #4
    Schöne Vergleichsübersicht. Das AX8 hat aber 4 Expression Pedal Anschlüsse, dafür aber nur einen Ein-/Ausschalter. Die Prozessoren sind 2 x Dualcore DSP's. Außerdem beherrscht es neben Prests und Scenes noch X/Y-State der einzelnen Blocks. Ob ein eingebautes EXP-Pedal ein Vor- oder Nachteil ist, muss jeder selber entscheiden.

    Gruß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 26.06.17   #5
    ok
    ok,danke, korrigier ich morgen:)
     
  6. strat88

    strat88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    4.404
    Erstellt: 26.06.17   #6
    Tolle Übersicht! :great:
    Mich juckt es momentan auch nach einem All-in-one Modeller.
    Stimmt es, dass der HeadRush künstlicher klingt als der Line 6 Helix LT, und trotz Quadcore schneller in die Knie geht als ein Dual DSP?
    Vom Umfang her scheint der auch recht schlecht im Gegensatz zu den anderen abzuschneiden.:gruebel:
    Dafür Bedienung und Übersichtlichkeit top.
    Hat jemand schon einmal zufällig alle drei miteinander verglichen? :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 26.06.17   #7
    Schau Dir mal die Youtube videos von Marco Fanton zum Headrush an, der nutzt seine eigenen IRs statt der serienmäßigen. Das erste mal, dass ich das Headrush vom (Youtube) Klang her mochte.



    Ich glaub die serienmäßigen IR sind die größten Schwachstellen von Helix und Headrush, da kommt das AX mit einer besseren Qualität. Man kann daran aber durch Drittanbieter IR schrauben.

    Der Umfang der Cabs etc. ist beim AX mit Abstand am größten, Helix und Headrush folgen da mit einigem Abstand, allerdings sind die für mich wichtigsten Typen auf allen Modellern vorhanden. Das AX gibt dir eben einfach auch ein paar zusätzliche, teilweise exotische Möglichkeiten.

    Ich finde alle Modeller toll, am liebsten würde ich alle kaufen:)

    Ich hab bisher nur das Helix testen können, für Dezember habe ich mir aber einen ganztägigen Thomann Testtag vorgenommen, von dem ich nicht mit leeren Händen gehen werde:)
     
  8. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 27.06.17   #8
    Hier nun eine aktualisierte Übersicht. Danke für den Hinweis an @glombi

    Expression Pedalanschlüsse und Prozessor wurden korrigiert, bzw ergänzt, ebenso nun noch Looper und die Möglichkeit mehrere Amps zu nutzen.

    Modeller2.png
     
  9. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    364
    Kekse:
    4.066
    Erstellt: 27.06.17   #9
    Müsste nicht noch der Bias head in die Übersicht? Oder suchst du nur floorboards?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 27.06.17   #10
    Danke für den Hinweis. Ich suche nur Floorboard Modeller. Ich habe das zwar in den Text geschrieben, aber vergessen in den Titel des Threads zu übernehmen! Dank nochmal!
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    12.768
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.738
    Kekse:
    64.271
    Erstellt: 27.06.17   #11
    Klasse Übersicht - das unterstützt eine systematisches Vorgehen.

    Was mir bei den features noch fehlt, ist beispielsweise die Länge des loops (also die Zeitspanne, in der man eine eigene Sequenz/Tonfolge etc. einspielen und dann ablaufen lassen kann).

    Dann würde ich die features für mich durchgehen und mich fragen, wie relevant die für mich sind. Für mich wäre es beispielsweise weniger wichtig, dass ich mit mehreren Instrumenten hineingehen kann, wichtiger wäre mir der Kopfhörerausgang, beispielsweise.

    Subjektiv, aber ähnlich wichtig wie den Klang finde ich die Bedienbarkeit, Güte des Displays (Übersichtlichkeit, Einstellbarkeit, Erkennbarkeit etc.), das touchscreen oder wie praktikabel so features wie die Einstellung per Fuß ist.

    Für einen Vergleichstest mehrerer Geräte würde ich mir dann eine Tabelle machen, in der ich Noten eintragen kann, zusätzlich ein paar Blätter für Notizen. Meine Erfahrung ist, dass ich ohne Notizen spätestens beim dritten Gerät unsicher werde, wie das denn eigentlich beim ersten war ...

    Als ich sowas gemacht habe, war auch hilfreich, dass ich die gleiche Reihenfolge eingehalten habe und auch mit den gleichen songs/soundvorstellungen getestet habe.

    Klasse Arbeit jedenfalls und viel Spaß beim Testen!

    x-Riff
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. DS Custom

    DS Custom Audio Electronics

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    1.165
    Erstellt: 27.06.17   #12
    Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen. Was auch noch wichtig ist (für mich zumindest), beim Helix kann man mehrere Amps in einem Preset unterbringen. Das AX8 kann das beispielsweise nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 27.06.17   #13
    Danke!:)
    --- Beiträge zusammengefasst, 27.06.17 ---
    Ah, super Info, war mir nicht klar, dass das AX das nicht kann. Danke!
    --- Beiträge zusammengefasst, 27.06.17 ---
    Post #8 wurde entsprechend eurer Anmerkungen ergänzt und enthält die derzeit aktuelle Übersicht.
     
  14. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    2.000
    Erstellt: 27.06.17   #14
    Stimmt, man kann nicht mehrerer Amps gleichzeitig in einem Preset nutzen. Man kann aber zwei verschiedene Amps über den X/Y Status des AMP-Blocks abwechselnd nutzen, z.B. in verschiedenen Szenen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    573
    Erstellt: 27.06.17   #15
    Ax8 kann zwei amps in einem preset haben. Man kann aber nur hin und herschalten, nicht gleichzeitig. Das funzt auch mit jedem fx und cab. Man kann auch die cabs stereo fahren und zwei unterschiedliche nehmen.

    Und man kann über den loop mit nem zweiten instrument rein.

    Ps....ax8 hat die kürzesten umschaltzeiten. Es gibt auch die möglichkeit die unschaltpausen komplett zu beseitigen. Das erfodert aber bissi programmiererei. Kurz...einen amp spielen und gain und master pro scene automatisieren. Und die geschichte funktioniert einwandfrei!

    Gruss
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 27.06.17   #16
    Danke, ich versuch das mal in die Übersicht reinzubekommen, zumindest das zweite Instrument, die zwei Amps in einem Preset sind per X/Y Modus, oder?

    P.S.: Schönen Gruß von einem Exil-Zweibrücker nach KL:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.17
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    573
    Erstellt: 27.06.17   #17
    Captain! Genau!

    Und jep...gruß zurück! Und so nebenbei wohne ich noch näher an zweibrücken als man denkt! Einige meiner bandkollegen sind aus zweibrücken. Ozzburn!
     
  18. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    12.768
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.738
    Kekse:
    64.271
    Erstellt: 27.06.17   #18
    Super Hinweis!

    Müßte noch auf die Testliste: Umschaltzeiten
     
  19. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    770
    Erstellt: 27.06.17   #19
    Ha, wie cool, so klein ist die Welt:)

    Ich bin alle 3-4 Monate dort bei meinen Eltern, die Heimat lässt einen nie los:)
    --- Beiträge zusammengefasst, 27.06.17 ---
    Kann es nur nicht in die Übersicht aufnehmen, da mir die Vergleichsangaben fehlen. Das schreiben die Hersteller natürlich nicht auf ihre Webseiten XD
     
  20. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    18.11.17
    Beiträge:
    12.768
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.738
    Kekse:
    64.271
    Erstellt: 27.06.17   #20
    Ich meinte die Liste für den Vergleichstest. Damit Du beim Testen und bei der Auswertung die Übersicht nicht verlierst.
    Einfach als Spalte einfügen und dann per Hand ausfüllen. Entweder Zeit stoppen oder eine Stufung verwenden, etwa "nicht spürbar", "sehr gering", "gering", "deutlich", "zu viel" - halt irgendwas in der Richtung ...

    x-Riff
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping