Higain -> Hybrid oder Vollröhre ?

von Melodic, 03.08.05.

  1. Melodic

    Melodic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    11.01.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.05   #1
    Hallo,

    mir stellt sich die Frage ob im unteren Preissegment (!) die Kombination Röhrenvorstufe + Transenendstufe
    oder Röhrenvorstufe + Röhrenendstufe im Higainbetrieb besser ist. Wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile ? Ich habe vor, demnächst ein Rack aufzubauen, und bin auch über eventuelle Geräteempfehlungen froh. Achja, Musikrichtung : Shred & Powermetal

    Danke, Melodic
     
  2. Arctic Falcon

    Arctic Falcon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 08.08.05   #2
    Gute Frage. Würde mich auch mal interessieren.
     
  3. Arctic Falcon

    Arctic Falcon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 18.08.05   #3
    *push*
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 18.08.05   #4
    Also ich würde vor einer Transenendstufe nicht abschrecken.

    Die Vorteile sind natürlich das sie nicht störanfällig sind und günstig zu bekommen sind. Ausserdem verstärken die meisten Transistorendstufen den Sound neutral.
    Ein Nachteil ist, das man sie nicht bis zum Anschlag aufdrehen sollte da die Soundqualität darunter leidet, das ist aber wohl kein Problem, da ja Endstufen mit 300w und mehr angeboten werden.

    Röhrenendstufen sind wiegesagt teuer und eher Störanfällig, der Sound wird dann erst am geilsten wenn man sie ca. 3/4 aufdreht, dann bekommt man eine schöne warme Endstufenzerre.

    Für deine Musikrichtung wäre also eine Transistorendstufe schon zu empfehlen :)

    Mfg RÖhre
     
  5. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 19.08.05   #5
    man kann das nich pauschalisieren. es hängt vom preamp ab und vom eigene geschmack. ich hatte am anfang nen rocktron chameleon an ner röhrenendstufe und man hatte richtig gute hi-gain soungs. ich hatte gain nie voll aufgedreht. es gibt auch röhrenpreamps die bei weitem nich so viel gain haben wie transen. bestes beispiel. tech21 psa. zwar nich mein geschmack aber auf jeden famm mit reichlich gain.

    x-man
     
  6. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 20.08.05   #6
    Ich würde eher zum Modell Transenvorstufe-Röhrenendstufe raten.

    In der Vorstufe kannst du mit der Transe ordentlich High-Gain fahren und die Röhrenendstufe versieht das ganze dann mit dem nötigen Druck.
     
Die Seite wird geladen...

mapping