Highway vs. Mexico Deluxe

von Sepp!, 30.12.04.

  1. Sepp!

    Sepp! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 30.12.04   #1
    Also ich war gestern mal beim Thomann. Leider hatte der doch nicht soo die Auswahl die ich mir erwünscht hatte.
    Also ich hab mal nen Fender Jazz Mexico Standart angetestet -> der hat mir jetzt nicht soo gefallen

    Dann noch nen Mexico Deluxe... der war schon recht geil, vorallem die aktive Klangregelung war nicht schlecht

    Und zuletzt nen Fender USA -> der war auch geil

    DEn Highway hatten se nicht da, aber der soll ja dem USA Fender ziemlich ähnlich sein.

    Jetzt meine Frage: Würdet ihr mir eher den Mexico Deluxe oder den Highway empfehlen? Ich weiss jetzt kommt sicherlich wieder ich soll die antesten, aber des is im Moment schlecht möglich, weil der Thomann fast keine Fender mehr hat, weil die nicht mehr liefern. Ich würde halt dann beim musicstore.de einen Bestellen und falls der wirklich sauschlecht is, kann ich ihn ja wieder zurückschicken.
    Könnt ihr mir mal die Vor und Nachteile von den beiden Bässen aufzählen? Wär echt nett... :great:

    P.S. Sandberg hab ich auch angespielt... so ein Ding für 1300€ - wow sehr geil!! Des is mir aber schlicht zu teuer... ich will für mein neuen Bass os zwischen 600-800 € ausgeben. Oder gibts evtl. noch gute alternativen zum Jazz Bass? (Ich finde den Klang von dem halt schon geil)

    Thx Sepp
     
  2. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 30.12.04   #2
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Yamaha_BB604.htm

    Würde mir jetzt als billige Alternative in den Sinn kommen.

    Aber warum sparst du nicht noch ein kleines bißchen? Einen Sandberg Bullet JM, d.h. mit Jazz- und Music Man-Pickup würde bei Musik Schmit 888 € Kosten und ein Bullet oder California JB-Style zwischen 1060 und 1116 €.

    Mein Tipp wäre: Noch ein bisschen sparen und dann was fürs Leben kaufen. :great:
     
  3. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 30.12.04   #3
    moin
    ich spiel ja nen Highway
    was mich ein bißchen dran stört ist, dass die Saiten nicht durch den Korpus laufen, sondern nur durch die Bridge

    ich _meine_ das wäre bei den teuren Mexen anders, ich bin mir aber nicht 100%ig sicher

    das ist schon ein nettes Feature

    die Highways sind komplett passiv, haben _nicht_ diese Umschaltung, die die neuen "echten" USA-Fenders haben (S1 Schalter heißt der glaub ich)
    die Lackierung der Highways ist recht dünn, dadurch scheint die Holzmaserung durch (beim sunburst zumindest), was seeehr nett ausschaut
    dadurch ist natürlich die LEbensdauer des Lacks bestimmt auch geringer

    denke du kannst mit beiden gut fahren, kommt halt auch noch ein bißchen druaf an, was du machen wilslt, also ob dui meinst, die aktive Elektronik zu brauichen
     
  4. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 01.01.05   #4
    Spiel die Dinger einfach an! Wenn der Mexico gefällt, dann kauf den, ansonsten kauf einen andern. Bei Fender darf man nicht so sehr auf die Serie, aus der der Bass kommt achten. Man muss den kaufen der gut klingt, egalob er in Mexico oder was weiß ich wo gebaut worden ist...
     
  5. Sepp!

    Sepp! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.01.05   #5
    Hmm, schon klar. Deswegen bin ich ja extra 150km bis zum Thomann gefahren. Aber der hatte dann nur 2 Mexico in hässlichen Farben, keinen Highway und eben den Mexico Deluxe da, alledings auch in keiner schönen Farbe. Des is halt einfach net rentabel wegen um nen neuen Bass zu kaufen bis nach Köln oder zu anderen großen Händlern zu fahren... ich geh des Risiko jetzt einfach ein und bestell mir nen Highway bei Musikservice oder bei Musicstore Koeln. Weil vo uns am Ort gibts nur nen sündhalft teuren Händler und ich hab keine lust des doppelte zu zahlen...
     
  6. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 03.01.05   #6
    Zur Zeit scheint jeder diese hässlichen grünen Mexico Jazz Bässe zu haben. Ich war von denen aber nicht wirklich überzeugt, besser hat mir da der Highway 1 gefallen. Ich hab aber keine Ahnung warum. Einfach vom anfassen und spielen war das auf Anhieb eher mein Ding als der Mexico.

    -raven
     
Die Seite wird geladen...

mapping