hilfe!!! behringer footcontroller 1010 will nicht gehn!!!

von pherkel, 09.07.06.

  1. pherkel

    pherkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #1
    hallo!
    bin neu hier im board...
    ich hab da ein problem mit meinem behringer v amp pro und dem (eigentlich) dazu
    passenden fcb 1010 footcontroller...:confused: v amp geht, aber wenn ich die beiden zusammenschließe, tut sich nix, d.h. ich kann über den footcontroller nix machen...(angesteckt und richtig verkabelt hab ich natürlich alles...)
    aus der anleitung werd ich auch nicht schlau, würde einfach nur gerne meine presets über den footcontroller abrufen!
    könnte mir bitte jemand helfen???
    danke schon im voraus,
    thomas
    :great:
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 09.07.06   #2
    Ich denke mal, daß dein Problem recht einfach zu lösen ist:
    V-Amp pro, oder FCB1010 einfach auf den gleichen MIDI-Kanal einstellen.
    Kleiner Tip, bei Behringer gibt's auch aktuelle Handbücher zum Rrunterladen.
     
  3. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 09.07.06   #3
    Wenn wir mal davon ausgehn das du alles richtig verkabelt hast ;)

    dann mach mal bei deiner fcb ein reset. dann geht alles die 2 geräte sidn ja schon von werk aufeinander eingestellt.

    @Pfeife VOX ToneLab SE; Marshall Valvestate S80. Wo ist der V-amp hin?? :eek:
     
  4. pherkel

    pherkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #4
    vielen dank! ich hoff ich schaffs^^
     
  5. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 10.07.06   #5
    Das Ding hat mich zum Kahtolikentag in Saarbrücken mit Speicherausfall verarscht, da hatte ich die Faxen recht dicke........ Außerdem wollte ich kein rack mehr schleppen.
     
  6. pherkel

    pherkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.06   #6
    also, nochmal vielen dank!!!
    es geht! rechtzeitig für den gig^^




    __________________________________________________________________
    ibanez joe satriani 1000 prs santana se career the rod signature samick(???) höfner beatles bass (echt!) ibanez ael (western) hanika konzertgit. marshall tsl 2000 behringer v amp pro
     
  7. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 11.07.06   #7
    Sollte dein V-Amp pro mal Gedächnisschwund haben, einfach aufschrauben, die Federn von der Pufferbatterie nachbiegen, und alles ist wieder bestens. Vorausgesetzt natürlich, du hast jederzeit ein backup von deinen sounds dabei.... Selber Fehler tritt bei mehreren rackgeräten auf, so zum Beispiel auch beim Ultracurve.
     
  8. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 15.07.06   #8
    Ah so ist das ne das, is natürlich scheiße wenn alle sounds aufeinmal weg sind
     
  9. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 16.07.06   #9
    Tja, da kniest du während des soundchecks vor deinem rack und überlegst krampfhaft, wie sich der V-Amp pro auf Werkseinstellungen zurücksetzen läßt.... :confused: Dann klickst du dich durch 125 presets um auf die Schnelle herauszufinden, welchen Werkssound man wofür vielleicht verwenden kann. Dabei stellen dir die Kollegen noch irgendwelche Fragen, und verstehen überhaupt nicht, warum du heute so gereizt reagierst...... :screwy:
     
  10. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 16.07.06   #10
    :D jo das is echt nich gut
     
  11. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 20.07.06   #11
    nur ma so ne frage: wiew macht man ein backup von seinen presets ioch hab den bass-v-amp und mir is des auch schon ma passiert das er meinte sich an snichts mehr erinnern zu können. wie speichert man die presets muss man dafür irgendwie über midi an den pc ran und da ein backup machen?
     
  12. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    5.278
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 20.07.06   #12
    Jo, da holst du dir vonne Behringer Seite den Editor für die V-Amps(ist für alle der gleiche, egal ob Klampfe oder Bass), tust den starten tun, und dann speicherst du deine patches einfach auf dem Rechner ab. Ach so ja, damit das funzt, solltest du natürlich deine Waffe vorher mittels zweier MIDI-Kabel mit dem Rechenknecht verbinden.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping