Hilfe bei Basswahl; um die 800, möglichst vielseitig

von B0omb0ombängbäng, 26.08.07.

  1. B0omb0ombängbäng

    B0omb0ombängbäng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    465
    Erstellt: 26.08.07   #1
    Hiho ,

    Ich weiß , diese Threads häufen sich , aber leider hab ich auch mittels Sufu nichts brauchbares finden können was sich in richtung meiner frage bewegt.

    Da ich mir demnächst einen neuen Bass zulegen möchte, aber noch nicht konkret weiß welchen ich wählen soll bitte ich um eure Hilfe. Ich spiele in einer Jazz UND in einer Metal band und möchte beide Bands möglichts mit einem Bass abdecken im moment schwebt mir entweder ein Fender Jazz Bass vor oder vtl. (schwerpunkt metal) der fame baphomet gothic MM (bitte killt mich nicht falls er nich so heißt^^). Mein Bugdet liegt bei maximal 800€. Ich bin so fast für alles offen außer rockbässe.

    Vielen dank schon im vorraus.

    Jan
     
  2. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 26.08.07   #2
  3. B0omb0ombängbäng

    B0omb0ombängbäng Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    465
    Erstellt: 27.08.07   #3
    An den rockbässen stört mich eigentlich nur die optik , aber ich denke ich werd ma einen antesten.Obwohl ich ma ma wegen der Halsdicke gucken muss.
    Farbe is mir eigentlich latte , der fender classic 60´s jazz bass (falls ers denn wird) würde in weiß kommen. Sound möglichst vielseitig (Spiele gerne RHCP aber auchma so sachen von KoRn etc.), aktive elektronik muss nich umbedingt sein, ich könnte also auch mit nem passiven leben.
    Ich spiel im mom nen rbx 374.
     
  4. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 27.08.07   #4
  5. B0omb0ombängbäng

    B0omb0ombängbäng Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    465
    Erstellt: 27.08.07   #5
    gibts den auch in ner anderen farbe?^^
     
  6. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 27.08.07   #6
    Nein, leider nur in klassisch. ^^

    Aber man kann ihm ja zB ein tortoise Pickguard spendieren, dann macht er glatt was her für Jazz und Metal Bands. Ich würd ihn aber so lassen, wie er ist ... passt zu einfach allen Klamotten. :D

    Edit: Öhm, so bekloppt das jetzt klingt, aber wie wäre es wenn du dir diese beiden mal anschaust? Preislich sind sie günstig genug, um sich beide anzuschaffen. Ich weiß, danach war nicht gefragt, nur der Gedanke kam mir nu halt, nich steinigen. ;)

    http://www.musik-service.de/fender-by-squier-jazz-bass-vintage-70s-21-prx395757309de.aspx für die Jazz Band, wird ja allerorts empfohlen.

    und den für die Metal Band http://www.musik-service.de/yamaha-rbx-a2-bl-prx395759667de.aspx ... hab den schonmal live in einer lokalen Band gehört und muss sagen, hät ich den Preis nich gekannt, wär ich von weit aus mehr ausgegangen. Das Baby klingt sau stark und wenn du ihn in die Hand nimmst wirst du geschockt sein, dass er fast nix wiegt (dank diesem coolen AIR System). ODER eben den hier --> http://www.musik-service.de/ibanez-atk-300-prx395759076de.aspx
     
  7. B0omb0ombängbäng

    B0omb0ombängbäng Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    465
    Erstellt: 27.08.07   #7
    hrhr, so kann man das auch sehen xD . ich werd ihn auf jedenfall ma anspielen bei MP.
     
  8. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    468
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 27.08.07   #8
    Würde für so einen Stilunterschied nicht zum Beispiel ein Bass mit JM bestückung gut passen? Also der J-PU am Hals für schöne Jazz und Funky Sachen und der drückende Humbucker für Metal? Zumal der Humbucker ja auch imo ganz Funky sein kann.

    Ich denke da an so was:
    Cort GB-75 (5-Saiter)
    Cort GB-74 (4-Saiter)

    Das gute an denen ist, dass die auch Aktiv sind. Ich hab die Serie drunter schon mal gespielt und war echt beeindruckt. Sound ist einfach Spitzenklasse und die Verarbeitung auch super!

    lg,
    mpj
     
  9. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 27.08.07   #9
    ich würde auch einen gebrauchten Stingray in Betracht ziehen.
    mMn ein sehr flexibles Instrument. Ich bin mit meinen Beiden extrem zufrieden. Ich ziehe den 2Band Ray sogar einem 3 Band Ray vor, da die Frequenzen ein bisschen breiter greifen. Bei eBay bekommt man so ein Instrument sicherlich für rund 800€
    ggf. würde ich auch mal in die Kleinanzeigen bei Bassic und hier reinschauen.


    Da ich gerade aus dem Musikgeschäft kommen kann ich dir auch noch folgendes nahelegen:

    wenn es auch billig sein darf, empfehle ich den Squier Vintage 70s Jazz Bass. ich war wirklich überrascht wie gut der klang. Er hatte einen leicht angezerrten Sound, was ich aber auf die Pickups zurückführen würde. Mit ein paar feineren Pickups würde der bestimmt noch besser klingen. und wenn du Lust hast, kann noch eine BadAssII Brücke drauf.

    Was ich heute ebenfalls gespielt habe und was für beides taugen würde, wäre ein Warwick Streamer Stage I mit 95er Saiten ;)
    Ich habe den Bass mit den Werkssaiten (schätzungsweise 100er Black Label) auf dropped D gestimmt und das hat göttlich geklungen. Ein warmer knurriger Ton, der nicht (zu) agessiv ist. Ich nehme an, dass 95er bei einer Standart Stimmung bestimmt auch so schön klingen würde. Ausserdem hat er 24 gut erreichbare Bünde, was bei einem Soli bestimmt von Vorteil ist. Aber auch hier kannst du einen gebrauchten in Betracht ziehen.
     
  10. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 29.08.07   #10
    hmm also ich hätte jetzt auch auf nen ibanez atk getippt...(auch vor punkas eintrag)
    der ist wirklich sehr flexibel mMn, der tripple-coil und die aktivelektronik machen da einiges her...
    ich glaube dass du damit in beiden bands spielen kannst.
    gruß
     
  11. SlapDiDap

    SlapDiDap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #11
    Hallo...
    Ich bin auch auf der suche nach einem neuen bass!

    Am liebsten hätte ich den Ibanez Sr-905
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Ibanez-SR-905-prx395745078de.aspx

    aber der preis macht mir doch etwas sorge. Vorallem weil ich nicht verstehen kann was diesen bass so teuer macht? Die Bartolini Tonabnehmer mögen wirklich top teile sein und die ganze elektronik auch, aber wie kann es sein dass der Sr-905 500€ teurer ist als der ESP - LTD B-255?
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-ESP---LTD-B-255-STBC-5-String-E-Bass-prx395750822de.aspx

    Die EMG tonabnehmer haben doch auch ein sehr guten ruf? Wie kommt also der preisunterschied von 450€ zustande? Sind es denn nur noch die feinheiten die man nur mitbekommt wenn man den bass in den händen hält oder reflektiert der preisunterschied in keinster weise den qualitätsunterschied?

    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Yamaha-TRB-1005-prx395744273de.aspx

    Diesen bass find ich auch recht ansprechend, jedoch weiß ich nicht wie ich die tonabnehmer einschätzen soll!

    Also bei mir gibt es viele fragezeichen. Vielen dank schonmal im vorraus...wäre echt nett wenn ihr mir helfen könntet!

    MfG SlapDiDap
     
  12. schaschlik

    schaschlik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    284
    Ort:
    amSee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    529
    Erstellt: 31.08.07   #12
    Nuja, Tonabnehmer sind auch nicht der einzige Kostenpunkt an nem Bass. Der ESP hat bspw. nen Body aus Agathis, während der Ibanez Ahorn hat. Den SR gibts übrigens in einer anderen Version etwas günstiger, da ist soweit ich weiß auch nur anderes Holz verbaut.
    Ibanez SR 505

    Ansonsten der übliche Rat: Geh in nen Laden und spiel möglichst viel an, da kommts vor, dass Bässe, die aufm Papier gut aussehen plötzlich uninteressant werden und umgekehrt.
     
  13. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 01.09.07   #13
  14. GeorgeBush

    GeorgeBush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 04.09.07   #14
  15. snook

    snook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    2.872
    Erstellt: 04.09.07   #15
    Wo es hier um Vielseitigkeit geht, will ich doch auch mal einen Bass einwerfen...

    Der Ibanez BTB in verschiedenen Ausführungen:

    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Ibanez-BTB-400-QM-prx395499872de.aspx
    http://www.musik-service.de/ibanez-btb-550-mp-cnf-prx395754852de.aspx
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Ibanez-BTB-500-TKF-prx395679391de.aspx

    wenn einem die Form gefällt.

    Durch die Aktive Elektronik ist der Sound meiner Meinung nach sehr Variabel, mit meinem BTB555 spiele ich alles von Blues über Funk bis zu Punk und Hardcore.
     
  16. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
Die Seite wird geladen...

mapping