Hilfe bei Live Gig! *DRINGEND*

von lindows, 06.03.07.

  1. lindows

    lindows Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.07
    Zuletzt hier:
    31.03.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #1
    Moinsen!
    Mische demnächst ein Live-Gig ab. Es spielen mehrere Bands Genres: Rock, Metal, Punk-Rock, Hardcore,... es ist alles vertreten

    SO das klingt ja erstma ganz gut. Gearbeitet wird mit folgendem equipment:

    Pult:
    - Soundcraft Spirit Studio 24

    Siderack (ohne moni):
    - 1x Bäähringer deq2496 (mastering eq)
    - 1x dbx 166XL (comp)
    - 1x Bäähringer Multigate ??? pro (4-fach gate eben)
    - 1x BÄÄÄhringer virtualizer (für hall)


    Mics:
    - 2x Shure SM58 (vocals)
    - 7x Shure SM57 (E-gitarren, Snare, Toms)
    - AKG D112 (BD)
    - AKG C1000 (OH)

    Größte Band hat:
    2x E-Gitarre
    1x Bassgitarre
    2x Vocal
    Drumset (1xBD, OH, ?(schätz ma so standart 3)xToms, Snare)

    bin zwar noch ned so der super (X:D) PRO auf dem gebiet aber dennoch:
    //wer den witz nicht versteht guckt sich ma die Produktpalette von ohringer an;)

    mein plan war:

    gates auf: Toms, Snare, BD
    comp auf: die beiden vocals jeweils extra
    hall: ein bisschen hall für vocal

    So un dann kommt chef un bringt 7x SM57 mit!:screwy:

    SO jetzt ma zu meinen Fragen (keine angst sind genug):

    //Fürs Drumset sind 5 x SM57 geplant (1 auf snare, rest für toms). Macht das eigentlich sinn so viele davon einzusetzen?:confused: (4xSM57 für toms? schicken da ned 2?) wir reden hier von nem 0/8/15 Drumset? (hab nämlich ned genug gates:rolleyes:)

    // wenn ja: was mach ich dann mit den gates (Lieber nochn paar geholt, ganz weglassen oder nur auf bestimmte mics)?

    // Das Drumset nochma annen comp?
    Wenn ja: Einzeln jedes Mic? oder reicht da auch subgruppe zusammen an einen comp?

    // Die vocals lieber einzeln an den comp oder zusammen in subgruppe an comp?


    So das schickt fürn anfang..
    Geld spielt nicht so ne große Rolle wie bei vielen andren Threads. Wäre aber trotzdem ganz gut, wenns ohne zusätzliches Equipment geht. Und bitte keine Aufzählungen von irgendwelchen tollen Geräten, die es so gibt / ihr so habt:evil: (dafür gibts google). Für mich stellt sich nur die Frage nach Sinn:screwy:, Leistung:eek:, ob es sich halt lohnt:rolleyes: und ob ich da irgenwelche groben Fehler begehe:confused:.

    Wollte auch mal bisschen rum experementieren un mics bei snare z.b. von oben un von unten montieren usw.. Prob is halt dass nich mehr gates zur verfügung stehen bzw. angeschafft werden müssten.:o

    PS: ich weiß wie scheiße ohringer sein soll, aber ich finde dass das gate seine arbeit tut, wenn man(N)s richtig einstellt. Der DEQ ist auchn ganz nettes spielzeug.:cool::cool:

    Schonma vielen Dank für die Antworten. :screwy:
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 06.03.07   #2
    Eins vorneweg: Mach Dir nicht zu viel (unnötigen Stress) durch überzogenen Aufwand. Falls alle Drummer über den gleichen Kit spielen, geht's ja noch, aber auch da spielt jeder anders, also bei jeder Band einen Haufen Gates nachjustieren - ich würd's lassen...;)

    Gate auf der Snare ist eh so 'ne Sache, weil Ghostnotes dann dahin. Also mal eines auf die BD packen und bei den Toms lieber abwarten. Letztere einzeln abzunehmen würde ich übrigends dringend anraten, da hier offensichtlich kein Jazz gespielt wird, sondern Krawallmusik.:D
    Falls Du noch zusätzliche Kompressoren auftreibst, wäre die BD evtl. auch ein Kandidat zur Dynamikverringerung. Ob man die Snare jetzt doppelt mikrofonieren soll, ist Geschmacksache. Der Aufwand nimmt natürlich zu, Phasendrehung muß auch gemacht werden und für den Teppich sollte eigentlich ein Kleinmembran-Kondenser her, weil ein SM57 hier nicht so der Bringer ist, als daß es den Aufwand rechtfertigen würde.

    Die Gesänge natürlich einzeln komprimieren und das über je eine Subgruppe oder alternativ per Split über je zwei Kanäle (einer pro Sänger mit und einer ohne Kompressor). So kannst Du den Monitormix ohne Kompressor realisieren, was vorteilhaft ist.


    Abschließend nochmal die Empfehlung, den Ball flach zu halten. Mit so vielen Bands, Monitoring, langem Soundcheck, möglichst kurzen Umbaupausen, Anfängern auf der Bühne und Deinem ersten Einsatz bei so einer Aktion wirst Du genügend Stress damit haben, die Chose mit Minimalaufwand anstädig über die Bühne zu bringen. Also keine unnötigen Experimente...


    der onk mit Gruß
     
  3. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 06.03.07   #3
    Je nach Größe der Bühne würde ich das Overhead sogar ganz weglassen, weil die Becken eh über die Gesangsmikrofone gut rüberkommen. Das ist natürlich kein PRO Tipp - nur ein Erfahrungswert von mir! Das eine C1000 (für OH wären eh 2 notwendig) kannst du dann an die HiHat ranschrauben, die vielleicht etwas untergehen könnte - vor allem bei SM57.

    Und auch von mir der Tipp: Ball flach halten! Der Stress kommt von ganz alleine!
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 06.03.07   #4
    Onk hat das Wichtigste ja schon erwähnt.

    Bei einer entsprechend guten Snare kannst du hier auf ein Gate verzichten.
    Toms würde ich auch einzeln Mikrofonieren und die Base Drum natürlich

    Dann würde ich den DBX 166XLauf die Leadvocals bzw. in die Vocals-Subgruppe.
    Für die Backingvocals würde ich kein Kompressor nehmen.
    Falls du nicht über eine Subgruppe fährst würde ich die Variante mit dem Y-Split vorziehen, da du sonst den Kompressor auf den Monitoren hast.

    Ist der Raum klein genug, verwende das OH für die HiHat und schenk dir den Rest.
     
  5. lindows

    lindows Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.07
    Zuletzt hier:
    31.03.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #5
    schonmal vielen dank für die antworten. Hab mich mit den c1000 verschrieben, es sind 2. und der raum ist groß, d.h. ich werd die für die OHs verwenden.
     
  6. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.03.07   #6
    Dann nimm nur eins als OH und nimm das andere für die HiHat. Funktioniert wunderbar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping