Hilfe bei Midiswitch MS-4

von nocontrol79, 20.06.07.

  1. nocontrol79

    nocontrol79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    23.03.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #1
    Hey Leutz!

    Ich hab einen Nobels MS-4 und komm da mit der Bedienung noch nicht so zu Rande. Also ich hab den Midi Receive mal auf OMNI gestellt und es kommen auch Befehle von meinem Midi-Floorboard an (er schaltet nämlich wild rum *grins*).
    Ich würde jetzt gerne einfach mal zum testen per Tastendruck auf meinem Midi-Board, den Kanal von meinem Amp (is momentan ein H&K Tourreverb Head) von clean auf overdrive umschalten, was ich normalerweise mit nem stinknormalen Footswitch tue. Wie muss ich den MS-4 denn einstellen, bzw. welches Kabel muss wohin??

    Danke schonma für eure Mühe!! :o

    NoControl79
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 20.06.07   #2
    hat man dir das nicht erklärt???

    also du nimmst ein Y-klinkenkabel und steckst die stereoklinke in die footswitchbuchse am amp, die anderen beiden enden nimmst du und steckst sie am MS-4 in jeweils eine buchse.
    das midikabel von deiner midileiste geht in den MIDI IN vom MS-4.
    lt. anleitung von H&K müssen beiden channelselect knöpfe auf der front OFF sein!
    nun rufst du mit deiner midileiste z.b. programmplatz 1 auf. jetzt machst du die relais kombination am MS-4, die du brauchst, um z.b. den Clean kanal zu aktivieren. jetzt noch store drücken und dann ist auf Programmplatz 1 immer der cleankanal.
    bei programmplatz 2 - für z.b. crunchsound - machst du es genauso. und immer speichern!
     
  3. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 20.06.07   #3
    Das ist ganz einfach, habe es auch nur aus der Anleitung kopiert: :rolleyes:

    6 Programmierung des MS-4
    Das Programmieren des MS-4 ist sehr einfachund gestaltet sich in nur 3 Schritten wie folgt:

    1. Mit z.B. einer Midi Fußleiste den gewünschten Midi Program Change senden, um den MS-4 intern auf das gleiche Programm zu schalten.

    2. Mit den Tasten 1..4 die gewünschten Schaltausgänge SWITCHES 1..4 (1) einstellen.

    3. Die Taste STORE (6) drücken, um die Änderungen zu speichern. Das ist alles. Wird dieser Midi Program Change empfangen, schaltet der MS-4 die vier Schaltausgänge immer so wie sie gespeichert wurden. Der MS-4 hat insgesamt 3 Bänke à 128 Programme. Nach dem Einschalten des MS-4 ist
    immer die erste Bank aktiv!

    Siehe auch Kapitel 12 "Midi Information".

    Wenn Du die Anleitung nicht hast, hier kannst Du sie Dir herunterladen: :D

    http://www.nobels.com/de/index.htm
     
  4. nocontrol79

    nocontrol79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    23.03.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.07   #4
    @ joe web:

    nöö! das hat man mir nicht erklärt! hab das teil halt im internet bestellt :p

    gut... bei dem y-klinkenkabel hörts nämlich in meinem equipment schon auf! das hab ich nicht gewussst! und... muss das ganz sicher ein kabel mit 2x mono auf 1x stereo sein?! und nicht viell. ein adapter mit mono auf mono?? hab da in nem anderen thread sowas in der art gehört, bin mir jetz aber nicht sicher...
    Ok... und die channel-select-knöpfe waren bei mir auch ON als ichs probiert hatte, das werd ich dann nächstes mal berücksichtigen :great:

    danke soweit!


    @ joachim:

    danke! manual hab ich, aber ich glaub wie mir joe_web erklärt hat, fehlen mir einfach nur noch die entsprechenden kabel *grins*
     
  5. exxecutor

    exxecutor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 20.06.07   #5
    Ich hab das Nobels MS-4 seit einiger Zeit, mit dem Switchen funktioniert alles bestens, aber das Thread hat mich zu anderen Fragen inspiriert:

    Kann man fürs MS-4 eine Phantompower-Versorgung mit der Kombination G-Major, FCB1010 erreichen? Das extra Netzgerät nervt irgendwie :rolleyes:

    Wie montiert man das MS-4 am besten im Rack? Ich hab ein SKB-Plastikrack. Wenn ichs an die Rackschiene schrauben will: Was gibts da für Halterungen, etc.?
    Am Boden mit Klebeband anpicken ist nicht so toll, da das Rack Einkerbungen in X-Form hat. Da würd das MS-4 schief stehen. Wäre da ein "zweiter Boden" gescheit?
     
  6. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 20.06.07   #6
    @exxecutor

    ...wird auch in der Bedienungsanleitung beschrieben, lade sie Dir mal runter:great:

    11 Spannung über das MIDI Kabel (Phantom Power) Wie es dazu kam: Es können die beiden unbenutzten Pole der MIDI Buchse verwendet werden, um
    die Betriebsspannung von einem Gerät mit einem anderen zu teilen. (Phantom
    Power). Dieses ist jedoch zur Zeit nicht offiziell standardisiert. Der Vorteil liegt
    auf der Hand: Ein Netzteil und ein Kabel weniger auf der Bühne; das spart Zeit, Geld und schont die Nerven: Die benötigte Spannung kommt dann von dem MIDI Keyboard oder Effektgerät. Die Idee hierzu, sowie die vorläufige Bestimmung der Polarität stammt aus der amerikanischen Zeitschrift "ELECTRONIC MUSICIAN" #12/89. Andere
    Hersteller folgten bereits diesem Beispiel!
    Die Benutzung an fremden Geräten geschieht auf eigene Gefahr!
     
  7. exxecutor

    exxecutor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 20.06.07   #7
    Ah sry, ich glaube, ich hab mich nicht ganz deutlich ausgedrückt...
    Ich weiß schon was Phantompower ist, und dass das MS-4 damit versorgt werden kann. Mir gings nur drum, ob das G-Major oder die FCB das MS-4 mit Phantompower unterstützen können bzw ob man sie irgendwie modifizieren kann damit sie das tun. In deren Anleitungen steht nämlich nichts darüber.
     
  8. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 20.06.07   #8
    Sorry, ich denke mal, dass Du dann eines der beiden Geräte so umbauen musst, dass Pin 1 + 3 die Spannung anliegt. Weil, so steht es auch in der MS-4 Anleitung, das leider kein Standart ist.
     
  9. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 20.06.07   #9
    ein adapter von mono auf mono, was soll das bringen?

    du hast laut anleitung des amps eine stereobuchse eingebaut, also musst du diese auch mit einer stereoklinke ansteuern. da der MS-4 nur monobuchsen ausgänge pro relais hat, brauchst du also ein Y-kabel.

    kann man übirgens alles in den jeweiligen anleitungen nachlesen, die ja zum glück online hinterlegt sind - habe ich übrigens jetzt auch nicht anders gemacht. ;)


    MS-4 auf Phantompower:
    rein von der logik wäre es sicherlich machbar, den MS-4 mit phantomstrom zu versorgen. die frage ist allerdings, ob der aufwand der modifikation hier nicht etwas hoch ist.
    du musst ja die phantompower auch in die midileitung einspeissen!
    von der FCB aus geht es schon mal nicht, ausser du modifizierst diese ebenfalls, vom g-major aus hast du auch keine möglichkeit einen phantomstrom zu senden. also macht es nciht wirklcih sinn hier irgendwas zu modifizieren.
     
  10. exxecutor

    exxecutor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 20.06.07   #10
    Vielen Dank, bei dem Aufwand werd ichs aber lassen.
     
  11. nocontrol79

    nocontrol79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    23.03.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #11
    so!

    kommen wir nun zur ursprünglichen Bedeutung dieses Threads zurück :p

    ich habe nun endlich so nen Y-Adapter besorgt und kann auch (wenn noch etwas unkontrolliert) mit dem MS-4 meinen Amp schalten. Jetzt bin ich mir aber bei den Feineinstellungen nicht wirklich im klaren, was ich da eigentlich mache. Gut... da ich ja einen Schalter emulieren will, muss ich den Switch dementsprechend einstellen. Aber mir is jetz eins noch völlig unklar: Mein Amp wird ja mit jeweils einem Schalter für Clean/Verzerrt und Crunch/Overdrive (is nochmal wie ein Lead-Kanal) geschaltet und ich weiss jetzt nicht, wie ich da gesondert einen Schaltvorgang einstellen muss.
    Ich möchte z.B. auf Taster 2 meines MIDI-boards nur von Crunch auf Overdrive schalten um halt auch gleichzeitig mit dem gewünschten Effekt einen astreinen Solo-Sound zu haben :cool:

    :confused:
     
  12. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 23.06.07   #12
    Das ist ganz einfach, Du tritts auf Deinem Midi-Board die Taste 2, dann schaltest Du den MS-4 so, dass Du im Overdrive-Kanal bist und speicherst das im MS-4. Dann mappst Du den gewünschten Solo-Effekt dazu (hatten wir in dem anderen Thread), fertig usw. für jeden Sound.
     
  13. nocontrol79

    nocontrol79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    23.03.16
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #13
    einfach aber effizient :D

    hat funktioniert!! Tausendundeinen Dank!!

    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping