Hilfe bei Overdrive Sound

von Oile, 17.10.07.

  1. Oile

    Oile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.10.07   #1
    Hallo brauche mal wieder eure Hilfe, ich habe einen Boss Overdrive fürn Bass und suche einen sound der leicht verzerrt klingt, habe bisher noch keine Einstellung gefunden!

    Dazu muss ich sagen, dass ich mit finger spiele!


    Vieleicht könnt ihr mal eure Einstellungen oder andere tipps geben
     
  2. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 17.10.07   #2
    Wenns mit den Reglern am Overdrive nicht hinhauen will, dann regel mal an deinem Bass zurück.
     
  3. Oile

    Oile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.10.07   #3
    das Poblem ist ja, dass durch den Verzerrer der Bass-Sound kaputt gemacht wird und ich finde das der sound von amp (übrigens ein warwick Profet 5.1) gut kommt (Grundsound). Den Sound will ich nur bei manchen Liedern ein bisschen verzerren. Aber der Verzerte Sound ist bei mir entweder zu verzerrt (in den Höhen) und bzw. oder der Bass setzt sich nicht mehr durch
     
  4. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 17.10.07   #4
    ^^ Das übliche Problem bei Zerren. Sobald man die Tretmine so einstellt, dass es halt auch "zerrt", geht man im Gitarrensound unter. Dann versucht man es mit mehr Lautstärke und dann noch mehr und irgendwann müllt man alles zu.
    Ein wirklich guter Zerrsound funzt m.M.n. nur zweikanalig. Also ein Kanal verzerrt, der Andere clean für das Durchsetzungsvermögen.

    Eine Möglichkeit für Dich wäre weiter mit den Einstellungen herumzuprobieren.
    Versuche mal über den Regler EQ die Bässe nicht mit zerren zu lassen. Ansonsten halt den Gain noch etwas weiter runterregeln.

    Ich habe das Teil auch mal in einem Anfall von Kaufsucht erstanden, aber irgendwie hat es meinen Sound immer nur verschlechtert. Besser den Bass und den Amp in den Tiefmitten knurren lassen. DAS growlt.
     
  5. Oile

    Oile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.10.07   #5
    also die bässe zerren nicht sind einfach weg nachdem der overdrive an ist
     
  6. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 17.10.07   #6
    Sie sind weg, weil sie im Kanalweg "kaputtbearbeit" werden. Darum rausnehmen.
     
  7. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 17.10.07   #7
    Genau das ist es ja. Die Bässe zerren auch, und darum nimmt man sie kaum noch war. Darum sind die meissten Bass Overdrives auch min. 2 bändig, so das sie nur mitten und höhen verzerren, und die bässe in ruhe lassen. gehts um den odb-3 ?
    Bin mir grad nicht sicher, aber ich meine der verzerrt das ganze band.
    laut thomann beschreibung:
    "wirkt im kompletten Bass-Frequenzbereich" was ja eigentlich genau das ist, was man nicht will ?!
    Ich guck mir mal eben die anleitung an und editier gleich!

    EDIT://
    So klar, habs eben irgendwie nicht verstehen wollen :)
    Boss hat das so gelöst das man nicht die bänder trennt sonder 2 verschiedene sounds mischen kann. einmal den "klaren unverzerrten" und den "overdrive sound".
    DAfür ist der balance regler, für leichten overdrive mit genug power also den eher in richtung dry setzen, und den dazugemischten sound (gain) etwas stärker anzerren.
    mit dem Eq musst du ein wenig rumspielen, wie es am passensten ist!
     
  8. Oile

    Oile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 17.10.07   #8
    es ist der odb3 aber verzerrt zwar alles aber die bässe nicht so doll bei guter Einstellung, aber das durchsetzungsvermögen bzw. attack und der druck gehen dabei verloren
     
  9. Mr. Kiwi

    Mr. Kiwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.07   #9
  10. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 17.10.07   #10
    Er hat ihn doch schon längst.
     
  11. Mr. Kiwi

    Mr. Kiwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    7.09.13
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.07   #11
    Naja aber dem Händler des Vertrauens kann doch einen Effekt auch mit gutem Gewissen mal wieder zurückgeben oder? Ich nehme meine Effekte mit nach Hause und teste dort bevor ich sie kaufe ist doch ganz normal ;) :D
     
  12. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 17.10.07   #12
    Das is natürlich was feines^^
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 17.10.07   #13
    hatte auch mal den ODB-3 und kann zum einen bestätigen, dass der Balance-Regler definitiv genutzt werden sollte, um das unverzerrte Signal zuzumischen, um den Druck im Bass zu erhalten, muss aber zum anderen auch sagen, dass angezerrte Sounds definitiv nicht die Stärken des ODB-3 sind.. genaugenommen würde ich sogar so weit gehen und sagen, dass der ODB-3 außer brachial reinbratzen garnichts anderes kann

    hab das Ding weiterverkauft und nicht vermisst
     
  14. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 18.10.07   #14
    Naja beim ODB-3 gibts ja auch einen Regler, wo du den verzerrten Sound Stufenlos mit dem normalen Basssound vermischen kannst.
    Mir hat das ganze jedoch auch nicht wirklich was gebracht. Mit einem passiven bass und minimalsten Einstellungen habe ich einen leichten angezerrten Sound hinbekommen. Nun ist mein Bass aktiv und ich hab einfach keine Lust mehr auf das Ding ^^
    Ich finde den ODB total ungeeignet für angezerrte Sound. Bei mir steht er jetzt nur noch im Regal rum, weil ich mit stark verzewrrtem bass nichts anfangen kann.

    Mit meinem neuem Bass und einem Kompressor bekomme ich meinen Wunschsound nun auch ohne Verzerrer hin

    Gruß
     
  15. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.10.07   #15
    Ich weiß...Nur geht trotzdem irgendwie jeder Wumms verloren. Ich habe meinen im letzten Proberaum liegengelassen und nie die Lust gehabt, ihn da abzuholen. Warum nur? *g*
     
  16. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 19.10.07   #16
    du hast zuviel Geld - was ?

    btw. ich habe mit dem DigiTech BassDriver gute Erfahrungen gemacht
     
  17. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 19.10.07   #17
    ja, als ich den ODB-3 noch hatte hab ich auch nie den Effekt so richtig erlebt, dass der Druck durch zumischen von trockenem Signal wiederkäme

    seit ich das aber über meinen Preamp mach (Effektweg:trocken 50:50 mischen) und einen Big Muff drin hab, hatte ich einen spürbaren Unterschied wie Tag und Nacht zwischen "geht total unter" und "zerrt richtig geil UND hat druck"
     
  18. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 19.10.07   #18
    ich kann dem nur beipflichten. hab ebenfalls den DigiTech BassDriver, imo ein sehr taugliches gerät. ich hab für mich die optimalen einstellungen gefunden, mit viel wumms und ordentlich distortion-krach :D
    ich hab noch zusätzlich den sansamp hintendran angehängt, ich hab ihn so eingestellt, dass er selber nicht zerrt, aber den ton doch klar verändert -> für mich die optimale lösung, zwischen angecrunched und ziemlich verzerrt.
    und noch was, was mir am BassDriver gefällt, is der Morph-Knob, mit dem du auch verschiedene Zerrklänge schaffst, also ganz links eher harmlos und voll aufgedreht klingts ziemlich brachial :twisted:

    sicher mal ein antesten wert ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping