Hilfe bei Pickup Wahl für 7-saiter!

von Greg666, 29.11.04.

  1. Greg666

    Greg666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 29.11.04   #1
    Hi!

    Ich habe nach langem Suchen endlich meine Traumgitarre mit 7 Saiten gefunden und sofort zugeschlagen!Es ist eine Squier Stagemaster mit Floyd Rose und 2 Humbuckern.Super zu bespielen und für mich absolut top!

    Nun meine Frage:Ich will natürlich die Pickups tauschen!Ich habe mir gedacht, einen Dimarzio Tone Zone 7 an den Steg zu packen und entweder den Dimarzio Air Norton 7 oder den Paf 7 an den Hals zu verbauen.Ich habe allerdings auch gesehen, daß es von EMG aktive Humbucker für 7-saitige Klampfen gibt und auch Seymour Duncan hat da einiges im Programm.

    Was würdet ihr empfehlen?Ich habe noch nie EMGs angetestet und auch meine Erfahrungen mit Duncans halten sich in Grenzen.

    P.S.:Bitte keine Antworten wie:"Nimm die EMG/Dimarzio/Duncan, die klingen am besten" oder soetwas!Bitte die Meinung immer begründen und vielleicht den Sound beschreiben, Vor-Nachteile nennen, u.s.w.

    Danke im Vorraus!

    Greg
     
  2. ray-78

    ray-78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.04
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 30.11.04   #2
    Hi,
    du könntest mal bei Harry Häussel nachfragen, das ist ein deutscher PU-Wickler. Er baut auch PU`s nach Wunsch, sicherlich auch für 7-Strings. Die Teile sind echt Top, habe mir vor kurzem auch einen von ihm gekauft und bin mit dem Klang mehr als nur zufrieden. Seine Preise sind auch sehr human.
    Einfach mal eine Mail mit deinen klanglichen Vorstellungen und Wünschen an ihn schicken, er wird dich dann schon beraten und wenn Du das vorher abklärst kannst Du ihn bei nichtgefallen auch bestimmt gegen einen anderen umtauschen. Also einfach mal unverbindlich anmailen, er ist echt ganz locker.

    Seine Homepage ist Hier: www.häussel.com (bei dem Intro"Ding" einfach auf "No,Thank you" klicken damits weiter geht)
     
  3. Two_to_Toulouse

    Two_to_Toulouse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.08   #3
    Hi,
    Ich hab in meiner ESP Stef 7 Saiter nen DiMarzio Blaze in der Hals-Position (hab mir ne Ausfräßung zurecht gefräßt). Hab die EMG`s rausgeschmissen, weil sie einfach zu aggressiv und steril vom Klang waren, sehr undynamisch usw. Ich bin mit dem Blaze voll zufrieden. Vom Klang sehr ausgewogen, keine fequenzbereiche, die sehr herausstechen,nicht zu bassig, nicht zu aggressiv und auch nicht zu fett oder mulmig (vom Klang etwas offener und moderner als Air Norton), er hat nicht so viele mitten wie andere Pu`s, ich finde die Beschreibungen auf der Homepage von DiMarzio sehr gut, die werden dir bestimmt weiterhelfen.
     
  4. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 11.02.08   #4
    Ich hab in meine Ibanez S7320 einen Dimarzio Evolution 7 an die Bridge gepackt. Der klingt herrlich offen, luftig und differenziert auf den höheren Saiten, die Obertöne sprudeln nur so heraus. Und untenrum bringt er ein ordentliches Pfund. Der Sound ist richtig atmend im Vergleich zum Stock-PU.
    An den Hals kommt heute oder morgen ein Air Norton 7. Dazu kann ich dann ja auch noch was schreiben eventuell.
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.02.08   #5
    habe ein bissl erfahrungen mit 7-saitern und schreib mir jetz mal von der seele was mir dazu einfällt:
    meine erste war eine esp ltd m-307 die ich recht spontan relativ um die ecke bei ebay gesehen und angespielt/dann ersteigert hatte.
    als damals großer dream theater fan fand ich das natürlich erstmal toll, daß der verkäufer (musikstudent) die emg hzs gegen die populären blaze II getauscht hatte. zuhause kam dann beim spiel über den amp die ernüchterung, denn es klang einfach wirklich kacke! (anders lässt es sich nicht ausdrücken)
    trocken klang die gitarre 1a aber rhythmusspiel am steg war für meinen geschmack unsäglich...also etwas recherchiert und einen seymour duncan sh-4 in der 7-saiter version an den steg gesetzt (superber allroundabnehmer imho):
    nun ging am amp die sonne auf!der blaze hat einfach einen beschissenen frequenzgang finde ich, zuviel bass und stechende höhen, unschöne mitten.
    nach langer zeit zufriedenheit teste ich immer mal 7-saiter an und präferierte immer gitarren mit geschraubten hälsen, weil sie, fand ich, doch mehr attack vorwiesen, was bei solch großer halsmasse ein großer vorteil für thrash und deathmetal-sachen is;zeitgleich fand ich dann eine ibanez rg7 csd1 (la custom shop designte ibanez mit 2 emg 707) und bekam sie zu genialem preis.
    die rg7 war eigentlich optimal, die 707er haben aber find ich etwas viel bass-output, was ich wirklich nicht vorteilhaft finde, fetten sound bekommt man genug!hier war es aber völlig genügend mit dem vorgeschalteten tubescreamer vor dem amp den bass etwas zu cutten. (der 81-7 wie er in der sc607 z.b. verbaut ist wäre optimaler ersatz gewesen!)
    weil ich in der band die 7-saiter nie nutzte hab ich sie leider verkauft...
    vorletztes jahr bekam ich dann eine ibanez universe in quasi neuzustand für 900€ rum, wohlwissend, daß mir der stegabnehmer wahrscheinlich völlig gegen den strich geht;und ich sollte recht behalten:selbes bild auch hier, der blaze funktioniert für mich am steg einfach nicht!
    experimentell veranlagt bestellte ich also einen dimarzio evolution 7 (der in keiner gitarre serienmäßig drinne is!) und setzte ihn in den steg;gute wahl wie sich zeige :):)
    wie beim jeff beck/sh-4 wieder genügend bässe aber subjektiv etwas knackiger ergo für meinen geschmack noch optimaler (hängt aber eher an der gitarre denk ich), wunderbare sehr präsente mitten und höhen, das passt!

    fazit:
    in 7-saitern würde ich gerade im metalbereich, und damit meine ich keine voluminösen flächigen riffs sondern mehr deathmetal/thrash/metalcore (das flächige funktioniert natürlich genauso,außer,daß da nichts "flatscht") darauf achten, KEINE bassstarken abnehmer zu nutzen, die machen den sound wirklich mehr als kaputt und flabbrig. wenn dann wie beim blaze wirklich garnix stimmt ist frust vorprogrammiert und die freude an 7-saiten bleibt eine sehr kurze, denn hier kann man bei abnehmern imho mehr falsch machen als bei 6-saitern!
    am hals finde ich den blaze aber wirklich ok für alles um ihm seine daseinsberechtigung zuzugestehen.
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.02.08   #6
    noch zu erwähnen wäre, daß sh-4 und besonders der evo7 bei leads auch eine GANZ andere durchsetzungsfähigkeit als der blaze haben;der geht einfach unter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping