Hilfe beim Kauf von A-Gitarre u.s.w.

von Negro18, 04.03.06.

  1. Negro18

    Negro18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    28.03.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #1
    Hey Leute,

    ich kann absolut verstehen wenn ihr langsam genervt seit von diesen am Tag wahrscheinlich 100 mal auftretenden Threads wegen günstigen Gitarren......

    ICH FRAG TRORTDEM NOCHMAL:

    Ich spiel seit 3 Monaten Gitarre, und versuch mir des alles selber beizubringen.
    Hab momentan nur ne 30 Jahre alte ziemlich kleine Akkustikgitarre von meiner Mutter, mit Stahlsaiten, und irgendwie kommt mir dass alles ziemlich schwer vor mit der :-)
    Die Saiten sind abartig hoch, und paar Freunde von mir haben auch schon gesagt dass die sich echt schwer spielt. Also will ich mir ne neue kaufen............
    Wie immer halt, extrem beschränktes Budget so bis maximal 150€.
    Ich hab mir vor nem Monat ne E-Gitarre bei Thomann bestellt, bin mit dem Laden sehr zufrieden, hat alles prima geklappt, also würd ich wenns geht auch da gern meine Akkustikgitarre bestellen.

    1. Was haltet ihr von den Harley Benton Modellen? (dass die nicht der Reißer sind weiß ich selber, aber mir gehts vor allem um das Preis/Leistungsverhältnis)

    Ich stell mal paar Links rein, die alle so in meiner Preisklasse liegen:

    https://www.thomann.de/harley_benton_hbd120cebk_westerngitarre_prodinfo.html
    https://www.thomann.de/harley_benton_hbd110nt_prodinfo.html

    oder dann doch lieber ne günstige Fender???

    https://www.thomann.de/fender_dg5_bk_prodinfo.html

    mir ist das eigentlich echt egal, ich hät nur gern eure Meinung ob ich mit diesen Dingern glücklich werden könnte (nicht vergessen, ich bin blutiger Anfänger, wahrscheinlich werd ich nicht viel Unterschiede merken :-) )
    EINFACH ZU SPIELEN SOLLTE SIE SEIN!!!!!

    So, danke erstmal, jetzt zu Punkt 2..........

    2. Was für Saiten zieh ich auf, bzw. mit was sind die bespannt wenn sie zu mir nach Hause kommen???

    Ich hab mir jetzt auf meine alte Gitarre Martin Stahlsaiten aufgezogen, und ich bin überhaupt nicht glücklich damit, die Gitarre klingt jetzt ziemlich aggressiv, und irgendwie blechern.
    Dann lieber Nylonsaiten???
    Ich spiel am liebsten in Richtung Jack Johnson, Donavon Frankenreiter und Konsorten, was nehm ich da am besten, auch wegen der Härte und so????


    Also, dann bedank ich mich nochmal, ich freu mich schon auf eure Antworten.....

    MfG, Niko
     
  2. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 04.03.06   #2
    Genau den selben Thread hast Du doch auch im Anfänger-Forum eröffnet. Was soll denn das?
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 05.03.06   #3
    Ich empfehle: Weichere Saiten :D
    OK - Kann auch sein, dass es mit deiner Gitarre etwas schwer geht, kann ich nicht beurteilen...

    Über Harley Benton kann ich (noch) wenig sagen.... aber ich habe vor Kurzem mal bei Musik-Service ein paar Spade-Gitarren getestet und die waren wirklich gut! Und der Preis stimmt auch. Verdammt gutes Preis/Leistungs-Verhältnis ;)

    Beispiel, wenn du Nylonsaiten willst: http://www.musik-service.de/spade-classical-guitar-natural-prx395753003de.aspx
    Oder direkt ein Starter-Set: http://www.musik-service.de/spade-starter-set-westerngitarre-natural-prx395753011de.aspx

    :D

    Sicherlich nicht so gut, wie irgendwelche 500€-Gitarren, aber mit Gitarren, die locker das doppelte kosten, können sie mithalten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping