Hilfe beim Marschtrommel stimmen gesucht

von xaverl4, 03.07.10.

  1. xaverl4

    xaverl4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.08
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.10   #1
    Hallo,

    ich habe gerade wieder über eine Stunde Trommel gestimmt, bin fast am verzweifeln:mad:
    und zwar ist es eine große trommel zum marschieren in der Blasmusik und unsere ist einfach die leisteste von allen, was vorallem beim Gegenzug sehr schlecht ist.
    Ich habe jetzt eine Decke reingelegt, weil ich mir einbilde so hört sie sich am lautesten (was sehr wichtig ist) und knackigsten an.
    Komme aber nicht mehr weiter, habt ihr vllt Tipps für mich???
    Ach ja ich bin sozusagen wiedereinsteiger, habe früher Schalgzeig gespielt und jetzt nur noch große Trommel, also Anfänger^^
     
  2. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    26.10.18
    Beiträge:
    6.447
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 03.07.10   #2
    die lautstärke hängt auch massiv mit dem verwendeten schlegel zusammen. wir hatten früher ne 26" wumme mit so nem fetten lammfellpuschelschläger... mittlerweile sind wir auf 22" umgestiegen mit nem recht harten und kleineren schläger, die ist leichter und kommt viel besser durch (fehlt aber etwas der tiefbass)

    was für einen schlegel verwendet ihr? welche befellung ist drauf? wie groß ist die wumme überhaupt...
     
  3. xaverl4

    xaverl4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.08
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.10   #3
    Genau das ab ich vergessen:D
    Also es ist eine 24" trommel, mit einem elativ harten Schlegel, gibt aber sicher noch härtere da muss ich mich mal umschauen.
    Fell ist ein Kunststofffell drauf, wenn du das meintest?
    Sie ging ja schon malrichtig gut, war zwar eher hoch gestimmt, aber man hörte uns schon von weitem, dann hat jemand dran rumgeschraubt und seitdem bin ich am verzeifeln:gruebel::confused:
     
  4. Tre Cool412

    Tre Cool412 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    189
    Erstellt: 03.07.10   #4
    Hi Xaveri, wie für viele Dinge in der Musik gibt's verschiedene Lösungen. Meine favorisierte ist, das Schlagfell relativ hoch zu stimmen, dann bekommst du einen schönen "Attack", der bei der Marschmusik sehr wichtig für deine Mitmusiker ist, um im Takt zu bleiben. Das Resonanzfell würde ich sehr tief stimmen, so, dass es FAST nicht resoniert, das ist dann der warme Anteil im Klang. Die Decke würde ich rausnehmen und stattdessen mit Gaffa ein zusammengerolltes T-Shirt ans Schlagfell kleben. Natürlich kannst du auch nur einen alten Putzlappen nehmen, der dämpft nicht ganz so stark. Ich hoffe ich konnte dir helfen :)


    Greetz
    Tre Cool
     
  5. xaverl4

    xaverl4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.08
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.10   #5
    mit Schlagfell hoch stimmen meinst du fest anziehen oder?

    Sorry für die dumme Frage aber steh gerade ein BISSCHEN auf der Leitung:rolleyes:
     
  6. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    306
    Kekse:
    186
    Erstellt: 04.07.10   #6
    Ja, meint er.
    Wird diese Trommel wirklich nur von einer Seite gespielt? Es gibt es ja auch so, dass beide Seiten gespielt werden, wie bspw. bei den schottischen Bagpipebands oder bei Drumlines.
     
  7. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    4.487
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    14.957
    Erstellt: 04.07.10   #7
    noch viel schlimmer, viele der älteren Bassdrums kann man nicht fellweise stimmen sondern immer nur zusammen, da durchgehende Zugstangen.

    Deshalb wirklich vorab klären:
    *lassen sich die Felle unabhängig stimmen?
    *welche Felle sind jetzt drauf? ->genauere Bezeichnung
    *wie sieht dein Schlägel aus? ->mach mal ein Bild von
    *hast du wirklich Schlag- und Reso-Fell, oder wie oben schon erwähnt beidseitig Schlagfell?

    * wie tief ist das Teil eigentlich bei 24" Durchmesser?
     
  8. z3uS

    z3uS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.10
    Zuletzt hier:
    15.03.12
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Köln & Olsberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.10   #8
    Ich schleiße mich Drummerin an. Ich würd zuerst zusehen dass ich nen gescheiten Schläger habe mit ordentlich wumms. Sowas: https://www.thomann.de/de/gewa_822080_schlegel.htm Filzkopf ist wohl am verbreitetsten. Ich benutze den bei uns im Musikverein auch wenns ans Marschieren geht oder bei Platzkonzerten draußen. Bei Konzerten und während der probe nehm ich unseren weichen Schläger. Sowas: https://www.thomann.de/de/gewa_822100_schlegel.htm

    Zur Sache mit Schlag/Resofell: Ich glaub nur wenige Vereine in Deutschland haben auf beiden Seiten ein Schlagfell, und noch weniger schlagen wirklich von beiden Seiten drauf. Wie Tre Cool schon schrieb, einfach gescheit stimmen (geht bei so "groben" Trommeln mMn intuitiv und recht einfach). Vom Decke reinlegen oder T-Shirt drankleben hab ich allerdings noch nie was gehört. Wenn ich dran denke was mit unserer großen Trommel so veranstaltet wird kann ich mir auch nicht vorstellen dass das sonderlich effektiv ist und lange hält :D

    Ich hoffe ich konnte helfen :D
     
  9. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    26.06.20
    Beiträge:
    1.972
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    1.968
    Erstellt: 05.07.10   #9
    also beim trommlerkorps haben wir überhaupt holzschlägel für die bassdrum. decke ist eher untypisch in der marschier-bd und die lautstärke is sicher kein produkt der richtigen stimmung (; wenn du lang nicht mehr gespielt hast haust du vielleicht auch zuwenig fest rein, das soll am anfang schwer sein das richtige level zu erwischen und dann noch fit zu bleiben. (; lg und viel glück!
     
  10. xaverl4

    xaverl4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.08
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.10   #10
    So danke für die vielen Antworten, ich werds nochmal probieren:D

    @z3uS wir haben schon einen mit Filzkopf, wahrscheinlich eh der wie bei thomann, nur um einiges älter^^
    @klick2destruct ich spiele schon seit lägerem in der musikkapelle, nur war die trommel eigentlich immer gestimmt, bzw. hat das jemand anderer gemacht, der das kann aber jetzt nicht mehr kommt.
    daher glaube ich, dass ich schon fest genug draufschlage, aber fester müsste ja auch noch machbar sein:great::gruebel:
     
mapping