Hilfe ! Welche Endstufe ist besser?

von Tommi_Berlin, 02.12.03.

  1. Tommi_Berlin

    Tommi_Berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    22.07.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.03   #1
    Hallo!

    Ich hab mal noch ne Frage, habe jetzt zwei Angebote für eine Endstufe für meinen Peavey Rockmaster bekommen. Und zwar wäre das zum einen die Marshall 2x50W Serie 9005 und einmal eine Reussenzehn 2x50 Guitar Slave. Welche von den beiden ist jetzt besser, weil vom Preis nimmt sich das nicht viel bei den beiden Angeboten die ich bekommen habe. Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann.

    Gruß Tommi
     
  2. Fussel

    Fussel Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 02.12.03   #2
    Reussenzehn würde ich sagen.
    Ist nämlich ein Customamp hersteller aus Offenbach (war glaube ich da).
    Auf jedenfall sollte die Endstufe wesentlich besser klingen, als die von Marshall.
    Wenn sie sich nicht viel nehmen, würde ich zur Reussenzehn greifen
     
  3. Tommi_Berlin

    Tommi_Berlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    22.07.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.03   #3
    Aha, sind denn 320EUR für die Reussenzehn Endstufe passabel als Preis? Und passt die überhaupt zusammen mit nem Peavey Rockmaster Preamp? Weil der ist ja eher für härtere Gitarren gedacht, und ich habe gehört Reussenzehn soll gut für Blues sein? Sorry ich kenn mich da nicht aus, hab von der Firma Reussenzehn bis dato nix gehört gehabt...

    Gruß Tommi
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 02.12.03   #4
    320 Euros fuer 2x50 Watt Roehre scheint mir ein gutes Angebot zu sein.

    Zum Reussenzehn kann ich dir selber leider nciht viel sagen, aber versuch es mal bei http://www.harmonycentral.com in den Userreviews, vielleicht findet sich da was dazu.

    Fuer die (wirklich) haertere Gangart ist Marshall ja auch nciht wirklich das Mass der Dinge, aber Endstufen sind (bei den meisten Gitarristen) nicht so wichtig fuer den Tone wie die Vorstufe (das stimmt so nur eingeschraenkt, ist aber kompliziert zu erklaeren). Wenn es wirklich der harte Tone sein muss solltest du dir die Mesa-Endstufen mal anhoeren, die sind aber idR nicht so billig zu haben.
     
  5. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.03   #5
    hm, die Reussenzehn für so wenig geld hört sich verdammt gut an... würde auf jedenfall die nehmen...

    @Vorredner: Wie schauts eigentlich mit der Marshall 20/20 aus? IMHO doch reichlich wenig Power, wenn man auf der Bühne was erreichen will(natürlich wird abgenommen, aber trotzdem, sprich Druck, oder net? Außerdem zu teuer, oder net?)

    hm, IMHO sollte man sich auch gebrauchte Röhrenendstufen aller anderen Anbieter anschaun....

    Mfg
    Meldir
     
  6. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 02.12.03   #6
    hi
    nur zu bedenken, dass mrshall das mass aller dinge der härteren gangart war, über jahrzehnte hinweg. (ok, gab auch nicht so viele alternativen wie heute)

    aber ist ja alles immer eine geschmacksfrage...
    Engl hat auch duckvolle endstufen. Muss ja nicht immer nur Mesa sein. wollte immer einen mesa, aber hab mitlerweile andere geilere amps gefunden, die auf meiner wunschliste stehen.
    denke mal zB. dass diezel amps einen noch böseren sound haben, als die rectos. aber war auch vielleicht nur subjektive täuschung...

    gruss
    eep
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 02.12.03   #7
    Doppelte Watt ist NICHT gleich doppelte Lautstaerke ;)

    Des weiteren ist die Watt-Angabe bei Roehren der Bereich der sich ohne Clipping fahren laesst (deswegen immer so die Milchmaedchenrechnung das du mit ner Transenendstufe mehr Watt brauchst).

    Ich hatte die Kiste noch bei keinem Gig weiter wie halb aufgedreht, da sowieso meist gemiced wird.

    Und ich habe die Kiste gebraucht gekauft, das war schon in Ordnung (DM 750 seinerzeits).

    Und mit nem alten 50 Watt-Top kann ich da noch lange mithalten ;) Man muss sich auch ueberlegen das 100 Watt und mehr sowieso zu Zeiten aufkamen wo die Gitarre nicht abgenommen worden ist sondern auch zum beschallen des Publikum diente :)
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 02.12.03   #8
    Im Hard-Rock Bereich mit Sicherheit, du wirst aber im Metal (und NUMetal) eher Mesas finden. Ist halt die Frage was Tommi-Berlin mit 'haerter' gemeint hat.... Deep Purple, AC/DC... dann passt Marshall... soll es Metallica und wasweissichwiedieganzhartensichnennen sein soll, also fuer den wirklichen High-Gain-Bereich taugt ein Marshall nicht.
     
  9. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.03   #9
    @lenny: Das is schon klar... ich hab aber vom P/leistungsverh. bei neukauf gesprochen... (obwohl da ja Mesa etc. noch ne viel schlimmere Schiene fahren...)

    hm, ich hab eigentlich auch net Lautstärke gemeint, sondern Low end Druck mäßig.... außerdem hab ich dich ja gefragt, wie das is...

    hm... wenn es so is, dann wär es vielleicht ganz interessant so einen kleinen Brüller im 19" format zu nehmen... (kommt natürlich auf die Konditionen drauf an...)

    Mfg
    Meldir
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 02.12.03   #10
    Naja, ich sollte dazu sagen das ich halt 2 kleine Cabs spiele (die H&K, sind nah dem Thieleblablabla konstruiert, sind 1*12er).

    Im Gegensatz zu 4*12ern fehlt da vielen der Druck (ich bin der Ansicht denmeisten fehlt die Boxenwand ;) ). Als direkten Vergleich habe ich die Peavey Classic 50/50 meines Bandkollegen (ueber die gleichen Boxen), und ich bin der Ansicht meine Kombination klingt besser (obwohl in beiden EL84 drinnen sind). Druck habe ich auf alle Faelle genug (und wenn es nicht reicht kannst du bei niedrigen Lautstaerken noch 'Depth' dazuschalten und du hast gleichzeitig untenrum mehr Druck (und machst du dass bei hoehren Lautstaerken dann gibt es richtig Druck)).

    Gruss,
    Lenny
     
  11. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 02.12.03   #11
    @lenny
    jein, da kann ich dir nicht zustimmen. also ist alles geschmackssache. marshall taugen auch was für heavy metal bereich, aber fürn numetal nicht wirklich, da haste recht.
    maiden, guardian, manowar,...spielen marshall.

    gruss
    eep
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 02.12.03   #12
    Nu gut ;) Sind gute Beispiele und ich gebe dir recht.

    Letzten endes kommt der Tone ja doch aus den Fingern, und wenn Hammet meint er muesste AC30 spielen dann wird sich das auch immer noch nach MEtallica anhoeren :)
     
  13. Tommi_Berlin

    Tommi_Berlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    22.07.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #13
    Hallo und danke erstmal für eure ganzen Antworten!

    Mit härteren Sound meinte ich halt eher Sachen im Metal Bereich, daher habe ich mir ja auch den Peavey Rockmaster geholt. Von den beiden Endstufen habe ich mich letztendlich für die Reussenzehn Guitar Slave 2x50W entschieden. Ich denke damit eine bessere Wahl als die Marshall 9005 getroffen zu haben und für den Preis von 349EUR inkl. VErsand kann man auch nicht meckern wenn man bedenkt das das Teil neu 860EUR kostet. Trotzdem nochmal danke für eure Hilfe !

    Gruß aus Berlin, Tommi
     
  14. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.03   #14
    Hallo Leute!

    Mal ne Frage: Kennt jemand von euch die Soldano Endstufen...

    z.B.: SLO105 Endstufe???

    Wenn ja, wie is die und was kostet sowas?

    Mfg
    Meldir
     
Die Seite wird geladen...

mapping