Hilfe! Wie kann ich mein Mikrofon benutzen?

  • Ersteller Ministry555
  • Erstellt am

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M
Ministry555
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.08
Registriert
23.09.08
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo erstmal,

also folgendes, ich habe ein Shure SM57 und das möchte ich jetzt gerne zuhause zum singen benutzen.

Was brauche ich da?? Hab im dem Bereich leider absolut null ahnung und dachte fragste mal hier :D

Brauche ich ein bestimmtes Mischpult??? Was könnt ihr mir empfehlen??


Danke schon mal im vorraus ^^
 
Eigenschaft
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.603
Kekse
60.340
Wozu brauchst Du zum Singen in der Wohnung eigentlich ein Mikrofon?
 
Cornholio
Cornholio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.22
Registriert
06.12.04
Beiträge
2.287
Kekse
3.172
Sicher nicht zum verstärken, so nach dem Motto "Ich hör mich nicht, Monitor lauter..." (Oder doch schon so hinüber der Hörgang :eek:)
Aber zum Aufnehmen des Gesangs zwecks kritischer Analyse ist es imo unerlässlich. (Und um jenseits der Band einen guten/musikalischen Umgang mit dem Mikro zu üben, aber bis dahin...)
Dazu braucht man neben einem Mikrofonkabel noch ein/e Interface/Soundkarte, um das Mikrofon effizient mit dem PC zu verbinden, und eine Software, um es aufzuzeichnen.
Mit einer Tascam US-144 kriegt man beides, die ist ein guter Einstieg.
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
03.07.22
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.603
Kekse
60.340
Sicher nicht zum verstärken, so nach dem Motto "Ich hör mich nicht, Monitor lauter..." (Oder doch schon so hinüber der Hörgang :eek:)
Aber zum Aufnehmen des Gesangs zwecks kritischer Analyse ist imo es unerlässlich. (Und um jenseits der Band einen guten/musikalischen Umgang mit dem Mikro zu üben, aber bis dahin...)

Respekt, wenn Du das alles als eigentliches Anliegen der nichtssagenden Frage des Threadstellers herausgelesen oder richtig vorhergesagt hast.
 
A
Ahjetztja
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.11
Registriert
18.03.08
Beiträge
6
Kekse
0
Und du, Hans_3, hast ganz ohne ein Wenn meinen höchsten Respekt dafür, dass du offenbar aus dem Stand heraus viele viele Theorien entwickelt hast, was der OP sonst noch so gemeint haben könnte. Diese Fähigkeit hat mich so neidisch gemacht, dass ich mich gleich selber an der Theoriebildung versucht habe.

Die Literatur-Variante:
Der OP ist ganz hingerissen vom In-die-Hand-Schmiegeverhalten des SM57-Griffs, möchte das Mikrofon jetzt gar nicht mehr aus der Hand legen und es nun sogar nutzen, um die hochfeinste Lyrik aus ihm fließen zu lassen. Jetzt will er wissen, welche Tinte am besten beeignet ist.

Die Verfremdungs-Variante:
Der OP ist eigentlich Schlagzeuger und plant, zur Abwechslung mal mit einem Mikrofon das Fell zu beklöppeln. Jetzt will er wissen, ob das so eine gute Idee ist und wenn ja, warum.

Die Nicht-Vegetarier-Variante:
Der OP ist ein Metzgermeister, dem der Mit-Bolzen-Totmach-Apparat kaputt gegangen ist und der sich so denkt: Warum nicht einfach das Mikrofon mit Schmackes auf die Rindesstirn gedonnert und gut ist. Jetzt fragt er sich und uns, ob das viele Blut auf die Dauer den Frequenzgang negativ beeinflusst.

Die Semantik-Variante:
Der OP hat gehört, dass das Mikrofon eine Nierencharakteristik besitzt. Jetzt möchte er wissen, ob wir irgendwelche lustigen Wortspiele zu diesem Begriff kennen, die er bei seinem Witzabend zuhause zum Allerbesten geben könnte,

Die Medizin-Variante:
Der OP hat eine Idee für die Therapie von Magengeschwüren durch schonendes Veröden direkt vor Ort. Jetzt möchte er wissen, ob er besser mal einen Poppschutz auf das Mikrofon setzen soll oder ob das Gitter unserer Erfahrung nach ausreichend zart und doch fordernd genug ist.

Die Beuys-Variante:
Der OP plant eine völlig abgefahrene Schwimm-Klang-Installation, bei der ein Mikrofon, Wasser und eine Badewanne eine Rolle spielen. Jetzt möchte er wissen, ob das Shure wasserdicht ist.

Die Suizid-Variante:
Der OP möchte mit (Musik-)Stil aus der Welt scheiden und sich am Mikrofon erhängen. Nun will er wissen, was für zusätzliches Material nötig ist und ob das Kabel hält.

Mehr ist mir beim besten Willen in der kurzen Zeit nicht eingefallen. Aber so sehr ich auch darüber nachdenke, ich glaube, er will sich tatsächlich aufnehmen und seine Frage ist völlig korrekt von Cornholio beantwortet worden.

Zusammenfassend, ergänzend und on topic:

Du brauchst ein Audio-Interface, auch bekannt als USB-Soundkarte. Damit bekommst du das Signal vom Mikrofon über den Stecker mit den drei Nippeln in den Computer. Ich kann das Alesis IO-2 empfehlen.

Mehr Auswahl an Geräten findest du hier:

USB-Soundkarten mit PreAmps

Bei den Geräten liegt so weit ich sehen kann eine Software bei, mit der du sofort loslegen kannst. Meistens ist es eine abgespeckte Variante irgendeiner bekannten Audio-Software. Beim Alesis war es eine olle und eingeschränkte Cubase-Version, die aber für den Zweck völlig ausreichend ist.

Bester Gruß,
Ahjetztja
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
04.07.22
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.221
Kekse
133.150
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Liebe/r Ministry555

wie Du siehst, führt Deine Frage zu allerlei Spekulationen und Späßen...

Zu Recht, denn so richtig klar wird Dein Anliegen nicht ... erstaunlich schon allein, dass Du Dir ein Miikro kaufst, ohne zu wissen, was damit zu tun ist...

Aber dennoch:

Wenn Du mit dem Mikro PC-Recording betreiben willst: nimm Dir die zwischen den Zeilen versteckten Vorschläge zu Herzen und schau außerdem mal ihier

https://www.musiker-board.de/vb/f79-recording/

Wenn Du insegsamt was über Mikros und deren Einsatz und Zubehör wissen willst, dann hier:

https://www.musiker-board.de/vb/f80-mikrofone/

Wenn Du Dein Mikro in einem Proberaum oder auf der Bühne benutzen willst, dann hier

https://www.musiker-board.de/vb/f78-pa/

... oder formuliere (im passenden Forum) noch mal genauer, was Du eigentlich mit Deinem MIkro so planst zu tun...

Ansonsten kannst Du Dein Mirko auch (mit passendem Kabel o. Adapter) in den HiFI-Amp stöpseln. Das klingt zwar so ohne Effekte auch doof und wenn Du es zu laut machst, fliegen Dir Boxen um die Ohren - aber funktionieren tut es theoretisch...

Am Ende gilt: Das MIkro muss verstärkt werden... Womit, hängt davon ab, was Du damit vor hast...

Fürs Erste: c l o s e d
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben