Hilfe zu Laptop in Bandsetting/ Multicore?

von domi89, 12.03.20.

Sponsored by
QSC
  1. domi89

    domi89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 12.03.20   #1
    Hi ihr,

    diesen Samstag mache ich auf einer etwas überdimensionierten WG Party ( ca 80) die Technik für eine Band.
    Als Autodidakt der Marke " ich spiel halt in ner Band, und wenn sonst niemand die Technik macht, amchs halt ich und les mir bisschen was an" habe ich eine Frage mit der ich gerade unsicher bin.
    In der Band gibt es einen Musiker der über Laptop spielt.
    Jetzt gibt es zwei Varianten halt unterschiedlich elegant.

    Variante 1: Ich gehe mit nem Miniklinke auf Stereoklinke Adapter oder Miniklinke auf Cinch in den Stereoeingang vom Pult. --> funktioniert ist halt eher unelegant,weil die längsten Kabel die ich finde halt nur 3-6 Meter sind, aber bei kleinem Wohnzimmer wohl okay....

    Variante 2: Ich gehe mit nem Miniklinke auf Stereoklinke Adapter in ne DIBOX und davon aus in den Multicore--> Vorteil wäre ich hätte im Muco alles beisammen.
    Nachteil: Ist es intelkligent das Stereosignal des Laptops in DI BOX und darüber in ein XLR Monosignal umzuleiten? Ich finde auf Anhieb keine günstige DI-box; welche einen Stereoklinke (doppelt) Input beseitzt.

    Müsste ich heute noch entscheiden, damit ich nochmal beim großen T ne Ladung Kabel bestellen kann... *stress* :-D

    Vielen Dank für eure Hilfe <3
     
  2. Mathias1234

    Mathias1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.14
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Meitingen
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    42
    Erstellt: 12.03.20   #2
    Dann halt einfach 2 Boxen nehmen und in 2 Kanäle gehen. Fertig. Ist Gang und Gäbe so.

    Gruß Mathias
     
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    1.427
    Kekse:
    11.552
    Erstellt: 12.03.20   #3
    Hallo...
    Ich kenne keinen Musiker, der über Notebook spielt und die interne Soundkarte benutzt, schon wegen der Latenzen, üblicherweise hat man in einem solchen Fall ein USB Audiointerface als Ausgabe, das wiederum 2 sym. Ausgänge in XLR oder/und Klinke hat.
    Kläre das erstmal ab...
     
  4. domi89

    domi89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 12.03.20   #4
    das Interface der Person hat nur einen Miniklinkeneingang, soviel weiß ich schonmal, was mich wieder auf obiges Problem zurückwirft t :-(
     
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    1.427
    Kekse:
    11.552
    Erstellt: 12.03.20   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. domi89

    domi89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 12.03.20   #6
    Vielen Dank für eure Vorschläge. Das mit der DI Box werde ich dann wohl so machen:great:

    Noch interessehalber:

    https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpy_2015_jff.htm

    Miniklinke Stereo auf 2x XLR,--> in Stagebox mucu-->in Mischpult--> im Mischpult wird aus dem Stereokanal, zwei Monokanäe über xlr .

    würde das auch so gehen?
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.129
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.543
    Kekse:
    49.945
    Erstellt: 12.03.20   #7
    Nein da es ja keine Miniklinke ist.
    Entweder da noch ein Adapter drann basteln von Female 6,3symm.auf 3,5 Miniklinke symm.male oder gleich ein Kabel besorgen das symm.Miniklinke hat.
     
  8. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.964
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 12.03.20   #8
    Und mit dem Pegel musst Du da auch aufpassen. manche Mischpulte mögen keinen Line Pegel am XLR (Mikrofon) Eingang.

    Besser über DI ins MuCo und dann ins Pult. Dann hast Du:
    - Pegelanpassung
    - Symmetriertes Signal
    - keine Probleme solltest Du Phantomspeisung am Pult einschalten
    - Bei bedarf eine Groundlift gegen Brummschleifen (Kommt beim Laptop ab und zu mal vor)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.129
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.543
    Kekse:
    49.945
    Erstellt: 12.03.20   #9
  10. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    1.427
    Kekse:
    11.552
    Erstellt: 12.03.20   #10
    Also..
    von o.g. DI-BOX (Klinke sym.) ins Muco
    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_mxp2030.htm
    Einmal (mono summiert) oder 2 x (stereo)
    Vom Muco ins Pult: XLR-XLR, wenn deine XLR Eingänge am Pult umschaltbar sind auf Line (selten)
    ansonsten vom Muco auf Klinke adaptieren und die Klinkeneingänge am Pult nehmen
    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_fxp2009.htm
    --- Beiträge zusammengefasst, 12.03.20, Datum Originalbeitrag: 12.03.20 ---
    Aber kläre nochmal ab, welches Interface (Bezeichnung) der Musiker hat
    Eingang...nicht relevant
    was für einen Ausgang hat es, ev. brauchst du keine DI, wenn es ein "richtiges" Audiointerface ist...
     
  11. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.964
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 12.03.20   #11
    DI Box Klinkeneingang ist "nur" TS also unsymetrisch.

    Ausgang ist dann XLR Symmetrisch. Da brauchst Du ganz normale XLR Leitungen von DI ==> MuCo
    --- Beiträge zusammengefasst, 12.03.20, Datum Originalbeitrag: 12.03.20 ---
    Das ist Aber ein Adapter zur Aufnahme auf dem Laptop.
    Signalfluß: Klinke ==> USB
     
  12. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    1.427
    Kekse:
    11.552
    Erstellt: 12.03.20   #12
  13. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.964
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 12.03.20   #13
    O, nei. Tschuldigung. dann stimmt deine Aussage.

    ich verwende immer die Ideal Standard Varriante:
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping