hilfe zu magix und cubase

von alibeye, 30.01.04.

  1. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 30.01.04   #1
    also ich möchte mit einem anderen musiker über ne größere entfernung (also e-mail) midi-mäßig zusammenarbeiten. also zB er schickt mir ne drumspur und ein paar melodievorschläge, ich mach den rest oder ich schick ihm n paar harmonien und er macht die drums dazu usw. allerdings arbeitet er mit cubase und ich mit magix. sollte aber eigentlich kein problem sein, da ja beide programme midi lesen können. das prob is aber, dass wenn ich in magix was als midi abspeichere es beim öffnen total kacke klingt, ids, dass es irgendwie gestaucht wird, also die ersten paar sek. klingts normal und dann wird's immer schlimmer (is irgendwie schwer zu beschreiben). es stimmt einfach garnix mehr, so als ob jede spur mit ner anderen geschwindigkeit läuft, also voll krank (einer hat mal gesagt, das klingt total "progressiv" :? ). also, was mach ich falsch, muss ich beim "speichern als midi" irgendwas besonderes beachten, oder :shock: :?:
    HILFE :!:
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 30.01.04   #2
    Hol dir doch Steinberg Cubasis Notation (nur Midi). Gibts per Sofortkauf bei ebay massenhaft für 19 Euro. Dann habt ihr keinen Stress und arbeitet mit denselben Dateien. Und guten Notendruck machts auch.
     
  3. alibeye

    alibeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 31.01.04   #3
    hab sowieso vor, demnächst auf cubasis oder cubase (je nachdem wie fett der osterhase dieses jahr is :? ) umzusteigen, aber was mach ich mit den alten songs (hat sich so einiges angesammelt in den paar jaaren), hab kein bock das ganze zeug nochmal zu schreiben. und wie gesagt, das mit speichern als midi usw. is ja scheinbar theoretisch auch möglich, aber...?
     
  4. alibeye

    alibeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 02.02.04   #4
    ääähmm... hat vielleicht noch jemand ne idee die mir irgendwie weiterhelfen kann?
     
  5. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.886
    Zustimmungen:
    965
    Kekse:
    9.456
    Erstellt: 10.02.04   #5
    hi alibeye,
    gleich vorweg: Ich kann Dir die Schritte wie die Midi-Files in Magix V2000 zu speichern sind, nicht mehr sagen (seit 3 Jahren arbeite ich mit Logic(Cubase). Aber ich habe damals recht einfach alle Midi-Tracks aus MAgix exportiert und in Logic 4.x waren nach dem Import wieder koorekt da.
    Wichtig ist, dass das Tempo in beiden Sequencern das gleiche ist.
    Etwas Nacharbeit war dennoch notwendig, soweit ich mich erinnern kann.
    Hielt sich aber in Grenzen. Probier einfach ein paar Midi-Speichernoptionen unter Magix aus.

    War vielleicht keine große Hilfe, aber vielleicht löst es bei Dir ein "Lichtlein" aus.

    Grüße
    Andreas
     
  6. Lautenquäler

    Lautenquäler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.368
    Erstellt: 10.02.04   #6
    Hallo nochmals
    Also ich habne das jetzt mal probiert, bei mir funktioniert das ohne Probleme in beide richtungen, so das ich mir dein Problem jetzt gar nicht so recht erklären kann.
    Sieht das file denn genauso aus wie als sng oder fehlen da eventuell informationen ? Falls da nämlich zwischen den einzelnen Spuren die Leerräume verloren gehen sollten, was ich mir jetzt garnicht vorstellen kann dann würde es evtl helfen sie vorm umwandeln zu einer Durchgehende Spur umzuwandeln (Klebetube in der Toolbox)
    Ich vermute aber mal eher das ann der Abstimmung des Pc irgendetwas nicht ok ist, zumal du von Abstürzen redest.
    Gruß
    Hartmut
     
  7. alibeye

    alibeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 10.02.04   #7
    danke erstmal :D
    muss jetzt nur noch meinen alten rechner ausm keller holen und zusammenstöpseln, aufm neuen is magix noch nicht drauf und die cd is seit dem umzug auch nicht mehr auffindbar :(
    dass es an den leerräumen liegen könnte, hab ich mir mittlerweile auch schon überlegt, das wird das erste sein, das ich ausprobiere!
    und naja der alte pc is nicht so das wahre, deshalb hab ich jetzt nen neuen :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping