[Hip-Hop] Alte aufnahmen besser als aktuelle...

von Robex, 27.03.08.

  1. Robex

    Robex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Hi,

    ich hab ein kleines Problem. Ich nehme seit ca 1 Jahr Hip Hop vocals auf. Früher noch mit Magix Music Maker bei dem alles vorgefertigt war (die Stimmenbearbeitung) und heute mit Reaper bzw Ableton bei dem ich VST-Plugins über die Stimme lege.
    Ich habe jetzt letztens wieder in ganz alte aufnahmen reingehört und muss feststellen das die Aufnahmen (gleiches MIC, gleiche Bedingungen) sich besser anhören. Ich weiß zwar nicht was music maker mit den vocals macht aber kann ich das im sequencer mit plugins ähnlich/gleich hinbekommen?
    Ich lege über Vocals: De-Esser, Compressor und EQ

    Was mache ich falsch? hört ihr den Unterschied?

    DANKE im Voraus!:)

    Hier die Hörproben:


    ALT --> http://sharebee.com/1e4da467

    NEU --> http://sharebee.com/1c9c8d9d

    (klick auf zShare...dort kann man online vorhören)
     
  2. Robex

    Robex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #2
    hallo?:(
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 31.03.08   #3
    Mhm, sowas lässt sich natürlich nicht leicht beantworten. Die alte Version ist tatsächlich besser. Die Vocals sind presenter und haben auch mehr Brillanz. In der neuen Aufnahme wirken die Vocals recht weit hinten und auch zu dumpf. Daher würde ich auf jedenfall den EQ und Kompressor ansetzen, um die Stimme besser aus dem Mix zu arbeiten.
     
  4. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 31.03.08   #4
    kannst du mal genauer erklären, was der Music Maker mit den Stimmen gemacht hat und was du heute damit machst?
     
  5. Robex

    Robex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #5
    also im Music Maker hat man einfach nur auf die vocal spur einen FX gewählt der Stimme: Kompression Mittel hieß. Es gab auch noch Schwach und Stark aber Mittel hat sich am besten abgehört. Der nächste Schritt war die Lautstärkeanpassung (Abmischen) und im großen und ganzen wars das.

    Im normalen Sequencer mach ich es mir ein bischen schwerer und leg vst Kompressoren über die Vocal Spuren, leg EQs rüber, nen Hall (room), und nen De Esser.

    Problem: Ich erreiche keine guten ergebnisse. Liegt wahrscheinlich auch daran das ich keine Richtlinien hab wie ich die effekte anwenden sollte. Zumindest was Stimme angeht. Dann ist bestimmt wichtig in welcher Reihenfolge man sie anwendet.
    Da könnt ich mir vorstellen: DeEss --> EQ --> Comp --> Reverb

    ODER?

    Ich komme dem ganzen langsam auf die Spur. Ich glaube es liegt im großen und ganzen daran das ich es nicht hinbekomme den Kompressor ideal einzustellen.

    Hilfe!


    Robbb
     
  6. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 20.04.08   #6
    die reihenfolge so wie du geschrieben hast is ok. hier scheiden sich zwar manchmal die geister aber mit richtigen einstellungen wirst da schon ordentlich was rausholen können!

    was mir einfällt zum thema rap weiter nach vorne bringen: kompressor härter einstellen (also niedrigeren threshold -> z.b. -25 statt -15 und ne höhere ratio wählen) mim eq den bereich um die 2-3khz mehr betonen und den hall wirklich seeehr dezent einstellen (bei hiphop allgemein is fast gar kein hall auf der stimme damit sie sehr direkt rüberkommt)

    bei der neuen aufnahme ist mir auch aufgefallen das der rap insgesamt ein wenig leiser gemischt war das macht das ganze natürlich auch weniger präsent
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.04.08   #7
    ...und in den Send-Weg damit. Nicht in den Insert-Weg.
     
  8. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 20.04.08   #8
    da wo der hall nunmal hinkommt ^^
     
  9. Robex

    Robex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    15.05.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #9
    ah cool, wusst ich nicht das man den besser in send packt:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping