Hitzeproblem: PC

von Res, 29.05.05.

  1. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 29.05.05   #1
    Hallo,

    jetzt wo die Temperaturen grade so hoch sind bin ich wieder mit dem Hitzeproblem konfrontiert! Mein PC gibt nach einiger Zeit im dieses Warnpipsen wenn er zu heiß wird und das passiert in meinem Zimmer immer recht schnell ;)
    Ich habe bisher nur einen cpu cooler und einen gehäuselüfter eingebaut!

    Kann mir da irgendjemand Tips geben wie ich den Computer auch bei hohen Zimmertemperaturen auf eine für ihn erträgliche temperatur bringen kann?

    Wie und wo muss ich eventuell noch cooler einbauen oder was kann man sonst so machen (außer wasserkühlung)
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 29.05.05   #2
    Stickstoffkühlung, da bleibt garantiert alles in angenehm kühlen Temperaturen... :D ;)

    Noch mehr Kühler einbauen ist eigentlich reichlich sinnlos, da Du eigentlich nur mehr Lärm produzierst. Die Wasserkühlung ist ansich gar nicht so schlecht. Als (teure) Alternative seien mal die Heatpipes mit grössem Wärmetauscher genannt. Noch etwas exklusiver wären Peltierelemente. Die erfordern aber bereits einiges an Steueraufwand um optimale Ergebnisse zu liefern.
     
  3. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 29.05.05   #3
    naja , 2 gehäuselüfter schaden nie , einen vorne einen hinten so wird die warme luft gut rausgeblaßen
    wenns nix dauerhaftes werden soll - gehäuse aufmachen und ein ventilator davor stellen , der kühlt gut :great:
    was wird denn zu heiß ? cpu ? graka ?
     
  4. Res

    Res Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 29.05.05   #4
    brauch ich dann einen neuen Tower wenn meiner vorne keine Vorrichtung für einen Lüfter hat oder kann man das auch selber basteln?
     
  5. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 29.05.05   #5
    naja bauen kann man mit emprechenden Geschick sicher alles... :cool:
    ist nur ne Frge ob es sich lohnt.

    ach ja noch was grundsätzliches:
    nie auf die Idee kommen den Tower aufzumachen, um die Temperatur zu senken! N Kühlschrank wird auch nicht kühler, wenn man die Tür offenstehen lässt... :D
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 29.05.05   #6
    So ist es! Wenn Du das Gehäuse öffnest und extern "kühlst" bringst du das ganze Thernaldesign durcheinander, denn auch RAM, Chpiset etc. wollen gekühlt werden!
     
  7. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 29.05.05   #7
    Ein bekannter hatte das Problem dass bei seinem Rechner auch ununterbrochen dieses Warnding gepiept hat, bei ihm lag es aber daran, dass der Temperatur Fühler kaputt war, oder so. Ansonsten gibt's noch folgendes, es gibt immer irgendwelche Programme die dir auch die Temperatur der CPU und/oder im Gehäuse anzeigen (meist auch RAM Temperatur, Graka Temperatur...(z.B. http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_12997019.html) ) da mal überprüfen wie heiss es wirklich ist, bei AMDs waren es glaub ich bis über 70° die Akzeptabel waren.
    Sonst mal versuchen CPU Kühler gegen einen leistungstärkeren Kühler auszutauschen. Falls noch nicht geschehen die Northbridge Aktiv kühlen und falls der PC Hochgetaktet ist, wieder normale Taktfrequenz übers BIOS programmieren.

    Das waren jetzt alles erfahrungen aus meinen PC-Spieler tagen. Sie ggf. mal auf Homepages von PC-Magazinen nach, vielleicht können dir da die Foren auch weiter helfen.
     
  8. Johnny L Peters

    Johnny L Peters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #8
    Also ich habe auch teilweise Temeraturprobleme und mach öfter das Gehäuse auf und das bringts, --> ich kontrollier die Werte mit dem Programm Speedfan.
    Das Programm zeigt nach der Öffnung eine Temperatursenkung um 4-8°C an.

    Ich wollte mir Trotzdem noch zwei Temeraturgesteuerte Gehäuselüfter und einen gesteuerten CPU Lüfter holen, da ich mir jetzt nen 3.200+ Athlon hole.

    Der Trick ist:
    Die Gahäuse Lüfter halten das ganze System kalt und entlasten den viel lauteren CPU Lüfter.

    Die beste methode ist bei mir im sommer in den kalten Keller zu gehen, ist aber nicht bei jedem Möglich
     
  9. Res

    Res Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 30.05.05   #9
    joa in keller muss das Teil sowieso wenn ich endlich anfange meine drums aufzunehmen ;)

    auf jedenfall schonmal danke für die ganzen tips da werd ich jetzt mal was draus machen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping