HK F.A.S.T -Erfahrungen?

von Chris Ryan, 16.11.06.

  1. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 16.11.06   #1
    Hi, ich wollte gerne wissen wer schon Erfahrungen mit der im Titel genannten Box hat. Die Meinungen zu der Firma gehen ja stark auseinander. Die Box ist nur für Gesang und A-Gitarre.
    Die Box ist mir von Musikern in meiner Region oft empfohlen worden. Gebraucht wird sie für den Proberaum und für kleine Akkustikgigs. Also Einsatz wäre Monitor und/oder auch Pa. Mir persönlich wäre es wichtig das diese Box (oder auch eine andere) gut auflöst und laut genug ist. Den weder schreien, noch matschiger Sound ist akzeptabel, da bei mir viele Songs von der Stimme leben und ich viele Wert auf eine gute Box lege.
    Eine Aktivbox sollte es aber bitte sein. Danke für eure Mühe.
    Ach ja,.. Preislicher Rahmen läge so bis ca.800 Euro, pro Box.
    Bye Chris
    @MODs: Ich hoffe ich bin im richtige Unterforum, wenns nicht passt, bitte zu "Proberaum" verschieben. Vielen lieben Dank...
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 16.11.06   #2
    Die HK FAST kenne ich leider nicht, wohl aber andere Aktivboxen/-monitore in diesem Preissegment. Davon haben mir diese SXa 100 und diese RCF-310 besonders gut gefallen.

    Bei Gesang- und Akustikgitarrenabnahme (über Piezo oder Mic) tun sich 10/2 Boxen sicherlich leichter als eine 12/2 (wie bei der HK), weil nun mal die E- und A-Saiten auf der Akustikklampfe sonst überbetont 'rüberkommen.
     
  3. Chris Ryan

    Chris Ryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 16.11.06   #3
    ...Wenn ich mich nicht täusche ist die EV doch auch eine 12" oder?
    Bye Chris
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 16.11.06   #4
  5. kamvl

    kamvl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.05.14
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.06   #5
    Für den Verwendungszweck würde ich der Soundqualität wegen eher zu einem Akustikamp von AER raten. Die sind dafür ideal. Der compact 60 liegt zwar schon bei 850 Euro, aber die Geräte sind genial. Eine mit der F.A.S.T. vergleichbare Ausstattung (abgesehen von der nominalen Watt-Angabe...) bietet die AG-8. Davon abgesehen ist die F.A.S.T. aber sehr gut. Ich kenne sie als (ehemaliger) Mitarbeiter eines PA-Verleihes. Viel Druck bei gleichzeitiger Vielseitigkeit. Gut auch als Monitor. Deutlich besser als bsp. HK Premium + Endstufe. Ich hatte sie auch schon einmal zuhause im direkten Vergleich mit einem vergleichbaren Dynacord-Monitor. Fazit: Fürs Monitoring einer Rockband würde ich die Dynacord vorziehen, denn sie braucht weniger Platz und drückt noch mehr in den oberen Mitten. Die F.A.S.T. klingt im direkten Vergleich etwas indirekter und HiFi-mäßiger. Aber wirklich nur im direkten Vergleich zur Dynacord. Mit der F.A.S.T. kannst Du nicht viel falsch machen. Maximal mit einem Konkurrenzprodukt mehr richtig ;-)
     
  6. Chris Ryan

    Chris Ryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 16.11.06   #6
    Ich danke erstmal für die Infos und werde mal versuchen ob ein paar der genannten Boxen "zu Hören" kriege.
    bye Chris
    PS.: Hab mir mal den Amp von AER angeschaut, ich gebe zu meine Neugier ist geweckt, von denen muss ich aber zugeben hab ich noch nie irgendwas gehört...
     
  7. Chris Ryan

    Chris Ryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 22.11.06   #7
    So, jetzt konnte ich mir mal ein paar Sachen ansehen und hören, und beschloßen mal zwei Boxen leihweise mit nach Hause zu nehmen.
    Einmal die schon erwähnte HK Fast und dann ist mir noch hier die RCF ART 310-A ans Herz gelegt worden. Hören muß man beide mal, aufgefallen ist mir bis jetzt nur die Handlichkeit der RCF und ihr kleineres Gewicht. Auf ein Stativ kann man beide stellen.
    Ich hätte nur noch gerne gewußt wer die RCF genauer kennt und welche Erfahrungen (Stabilität, Verarbeitung usw.) ihr damit habt.
    Danke...
    Chris
    Ps.: ..uups..erst SuFu dann posten:rolleyes: ..hab gerade noch einen Beitrag zur RCF gefunden..https://www.musiker-board.de/vb/boxen-amps/156205-db-opera-oder-rcf-art.html ...weitere Meinungen gerne willkommen...Bye
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 23.11.06   #8
    Wie ist denn bei deinem FAST-Exemplar das Grundrauschen?
     
  9. Chris Ryan

    Chris Ryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 24.11.06   #9
    @ andie85
    Ich hab keine der angeführten Boxen, da liegt ein Missverständnis vor, ich will beide legendlich mal ausleihen um dann zu entscheiden welche ich kaufe. Wenn alles klappt bekomme ich beide Boxen heute Abend und werde sie dann mal ausprobieren. Der kurze "Hörtest" im Laden ist/war ja nicht aussagekräftig. Danach kann ich dir deine Frage beantworten falls hier nicht jemand schneller ist...
    Bye Chris
     
  10. Chris Ryan

    Chris Ryan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 27.11.06   #10
    Kleiner Vergleichstest
    So, jetzt hatte ich beide Boxen mal im Proberaum und konnte mir ein Bild machen.(RCF 310A und die HK F.A.S.T )
    Beide Boxen sind in etwa der gleichen Preisliga, die RCF ist aber um gut 50 Euro günstiger zu haben.(HK derzeit 595 Euro). Die HK ist aufgrund ihrer Form wohl eher als Monitorbox konzipiert dennoch als Topteil verwendbar. Die RCF ist vorrangig als Topteil gebaut aber durchaus auch als Monitor verwendbar.

    Als erstes steht vor dem Anschluss der Boxen deren Schlepperei. Da hat die RCF die Nase vorn. Ein Grund dafür ist das 10,6 Kilogramm leichtere Gewicht zur HK (23kg), ein weiterer der günstiger positionierte Griff. Die RCF lässt sich so einfach wie eine Gießkanne tragen. Bei der HK ist der Griff eingelassen und braucht entweder die zweite Hand oder kräftige Finger. Das ist selbstverständlich nicht unbedingt ein ausschlaggebendes Kaufkriterium aber es fällt halt mal auf.

    Für die technische Seite habe ich mir mal erlaubt die Angaben von MS reinzukopieren um nicht alles und jeden kleinen Unterschied extra aufzuführen. Z.B. HK 12“ Lautsprecher RCF 10“ usw.

    RCF Art 310 A

    300+50 Watt/RMS BiAmp-Endstufe
    SPL 127 dB max.

    90° x 70° CD-Horn

    10 Zoll Neodymium Woofer mit 2,5 Zoll Aluminum Vocie-Coil

    1 Zoll Neodymium Treiber mit 1,5 Zoll Mylar Membran

    Elektronische Entzerrung, Phasen- und Laufzeitkorrektur, Limiter und Schutzschaltungen

    Mic-/Line Input, XLR Parallel-Output

    Ergonomischer Tragegriff an der Gehäuseoberseite

    Zwei M10-Flugpunkte und integrierter Stativflansch

    Maße: 537 x 337 x 315 mm

    Gewicht: 12,4 kg







    HK F.A.S.T.
    • 12” Low/Mid-Speaker
    • 1” CD-Horn 60°x 40°
    • XLR-Mikrofon-Eingang
    • XLR-Klinken-Kombibuchse für Line Eingang
    • DynaClip™ Limiter
    • OFR™ Technologie
    • Subsonic Filter
    • HK Audio DuoTilt™ Hochständerflansch zur optimalen Ausrichtung des Schalls auf das Publikum
    Frequenzgang 75 Hz - 19 kHz +/- 3 dB

    Empfindlichkeit @1W/1m* 103 dB

    Max. Schalldruck @ 1m* 120 dB @ 10% THD

    Lautsprecher: Bass- /Mid: 1x 12”

    Directivity 60° x 40°

    Hochtonschutz (passiv) Dyn. Schutzschaltung

    Endstufe: 1x 300 W Programm @ 4 Ohm

    Anschlüsse: 1x XLR- Kombibuchse Line In symmetrisch

    Pole mount collar 36 mm

    Gewicht: 23 kg / 50.6lbs.

    Maße (BxHxT): 36 cm x 54 cm x 37 cm


    Benötigt werden in meinem Fall beide Boxen für Gesang und A- Gitarre. Das oben im Thread bereits nachgefragte Grundrauschen empfand ich bei beiden nicht als Thema auch der Klang der Gitarre offenbarte zumindest für meine Ohren keinen extremen Unterschied. Die RCF klang da ein bisschen klarer und allerdings auch steriler, wobei steriler Klang bei meiner verwendeten Gitarre (Ovation) vielleicht auch nicht unbedingt ungewöhnlich ist. Ob man das mag bleibt wohl Geschmackssache.
    Man sollte noch erwähnen das der Eindruck den man bei so einem Boxenvergleich zieht logischerweise sehr subjektiv ist. Wenn die Möglichkeit besteht sollte man beide mal mitnehmen. Bei beiden Boxen hatte ich im Vergleich keinen EQ und keine Effektgeräte benutzt.
    Durchsetzungsvermögen trau ich der RCF aufgrund der besser ausgeprägten Mitte allerdings mehr zu. Was in meinem Fall jetzt keine so große Rolle spielt, da beide gute Leistung bringen. Für laute Bands eventuell ein Kriterium. Ich hatte jetzt auch nicht das Problem gegen einen lauten Schlagzeuger antreten zu müssen.
    Beim Gesang allerdings hatte ich mit der RCF, nach meinem persönlichen Empfinden wie gesagt, weniger Freude. Das Sterile störte mich hier schon stark und ich empfand meine Stimme unnatürlich und künstlich.
    Bei der HK klang der Gesang, wie oben schon jemand geschrieben hat im Vergleich zu einer anderen Box mehr nach HiFi, was ich nicht als Nachteil gewertet habe und mich letztendlich für die HK entschieden habe. Die klang einfach wärmer und natürlicher und die 50 Euro mehr sehe ich da besser investiert. Auch der wärmere und weichere Klang bleibt zwar Geschmacksache, wer nach Monitorboxen in dieser Preisklasse sucht darf sich aber ruhig mal auf die beiden einlassen und sich die Mühe machen beide anzuhören. Alles in allem gab es für mich von den beiden keinen wirklichen Verlierer, ich fühl mich mit der HK nur wohler.
    Bye Chris
     
  11. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 27.11.06   #11
    Ich würde denken dass bei der Verwendung als Top bei höheren Lautstärken die RCF klanglich vorn liegt. Aber wie gesagt, wenn das für Dich kein ausschlaggebendes Kriterium ist (bei einem Monitor durchaus verständlich), hast Du eigentlich alles richtig gemacht. Finde ich sowieso die beste Variante - Probehören - und nach persönlichem Geschmack entscheiden :great:.
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 28.11.06   #12
    Gute Wahl, mir hat die FAST damals auch recht gut gefallen. Nur komisch, dass deine nicht rauscht und "meine" zwei mich an einen Wasserfall erinnert haben...
     
Die Seite wird geladen...

mapping