Hobby-Home-Recording: Was brauche ich?

  • Ersteller freakygitplayer
  • Erstellt am
freakygitplayer
freakygitplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
22.09.04
Beiträge
277
Kekse
133
Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich stehe vor dem Kauf eines neues Laptops und habe mich für Apple entschieden (warte noch auf die neuen). Damit will ich mich auch selbst zu Hause aufnehmen. Bisher habe ich meine Ideen immer mühsam in Guitar Pro eingetippt :(

Ich will nur meine Ideen einspielen und selbst Lieder zusammenbasteln. Ich habe eine E-Gitarre (keine aktiven PUs) und ein Boss Me-70. Den Rest will ich über die Instrumente in Garageband einspielen (Bass, Streicher, Synths, Drums, Gesang, etc.).
Im Grunde will ich selbst Beats zusammenstellen (Pop, House), aber auch härtes aufnehmen (Metal, Rock)
Ich brauche daher keine perfekte Studioqualität, es sollte aber hörbar sein (will die Lieder dann auch auf meine iPod für unterwegs dabei haben). Damit komme ich zu folgenden Fragen:

Da es ja nur Hobby und ich mich erst mal einarbeiten muss gilt natürlich, je günstiger, desto besser :)

1. Was wird besser klingen: die Gitarre direkt an das MacBook mit den Ampsimulationen aus Garageband, oder die Gitarre ans ME70 und das ME70 ans MacBook?

2. Was brauche ich je nachdem für Anschlüsse, um entweder die Gitarre oder das Effektgerät anzuschließen?
iMic?, oder reicht ein AuxKabel in den LineIn?

3. Welches Mikrofon könnt ihr mir für den Gesang/Akustikgitarre empfehlen? (am besten gleich USB-Mikrofon)
Ich denke so was sollte nach den Bewertungen reichen?

https://www.thomann.de/de/the_tbone_mb88u_dual.htm

4. Für die restlichen Sounds, vor allem für Klavier, brauche ich noch ein Midi-Keyboard, denke ich? welches Könnt ihr da empfehlen? Was haltet ihr von einem der beiden?

http://www.amazon.de/Avid-M-Audio-Keystation-Mini-32/dp/B005F3H6QI/ref=cm_cr_pr_product_top
https://www.thomann.de/de/miditech_garagekey_mini.htm

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Wenn noch Fragen offen sind, her damit. Wer fehler findet, darf sie behalten :D
 
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.478
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Je nachdem, welchen Mac Du Dir kaufen willst (Notebook) hat er eventuell nur einen Audioanschluss, mit dem Du entweder rein oder rausgehen kannst.

Du willst (vielleicht sogar gleichzeitig) zwei Dinge aufnehmen: Gitarre und Mikrofon.
Wenn Du mit Mikrofon aufnimmst, brauchst Du einen Kopfhörer, damit auf der Aufnahme nicht das Playback aus den (Rechner-)Lautsprechern drauf ist.

Also ist die entscheidende Frage gar nicht "Was wird besser klingen", sondern wie schliesse ich alles korrekt an.
Gitarre direkt an Mac geht nicht - Du brauchst dafür eine spezielle Gitarrenvorstufe. (Auch wenn ich selbst schon oft in Mac-Foren davon gelesen habe, dass Leute die Gitarre direkt an den Mac anschliessen und es angeblich toll klingt - schön ist was anderes und man verschenkt eine menge Klangpotential der Gitarre)

Für Dich ist das klein Problem: Du hast im ME-70 eine Gitarrenvorstufe und wenn Du vom ME-70 in den Mac gehst, hast Du technisch alles richtig gemacht. Ob alle Effekte und Simulationen im ME-70 auf Bypass geschaltet sind oder ob Du Effekte und Amps vom ME-70 und Garageband kombinierst, bleibt Dir und Deinem persönlichen Geschmack überlassen.

Aber wie willst Du (im Fall Macbook) hören, was Du spielst? Laptoplautsprecher? Eher bescheiden. Audioausgang ist wie angedeutet nicht verfügbar bzw. belegt.

Zweites Problem: Auch Dein Mikrofon braucht einen ordentlichen Vorverstärker. Den haben wir bis jetzt noch gar nicht.

Deswegen empfehle ich Dir ein günstiges Audiointerface mit Mikrofon- und Gitarreneingang sowie Kopfhöreranschluss. Anders wird das nicht wirklich Spass machen.

Die Geräte in der Preisklasse des Focusrite Scarlett 2i2, des M-Audio FastTackPro oder des Presonus Audiobox sind eine Empfehlung wert.

Clemens
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
freakygitplayer
freakygitplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
22.09.04
Beiträge
277
Kekse
133
erst mal danke für die Antwort.

Also es wird wohl das kleine 13" MacBook Pro. Das hat nur einen Anschluss. Zu Hause wird dass dann an einen 22" Monitor angeschlossen.

Du willst (vielleicht sogar gleichzeitig) zwei Dinge aufnehmen: Gitarre und Mikrofon.
Wenn Du mit Mikrofon aufnimmst, brauchst Du einen Kopfhörer, damit auf der Aufnahme nicht das Playback aus den (Rechner-)Lautsprechern drauf ist.

Aufgenommen wird immer eins nach dem anderen. Kopfhörer habe ich die AKG K530. Die sollten reichen.

Aber wie willst Du (im Fall Macbook) hören, was Du spielst? Laptoplautsprecher? Eher bescheiden. Audioausgang ist wie angedeutet nicht verfügbar bzw. belegt.

verstehe ich nicht ganz. wieso ist der Audioausgang belegt? ich denke nur der Eingang ist dann mit dem ME70 belegt?

Zweites Problem: Auch Dein Mikrofon braucht einen ordentlichen Vorverstärker. Den haben wir bis jetzt noch gar nicht.
Das wusste ich nicht. Welchen sinn macht dann ein USB-Mirkofon, wenn man einen Vorverstärker braucht?
Kann ich nicht einfach ein normales Mikro nehmen und das ME70 auch hier als Vorverstärker nutzen?

Die Geräte in der Preisklasse des Focusrite Scarlett 2i2, des M-Audio FastTackPro oder des Presonus Audiobox sind eine Empfehlung wert.

Danke für deine Vorschläge :) werde mir die drei mal anschauen. kann ich Gitarre und Mikrofon mit der normalen Klinke anschließen?

Aber das Midi-Keyboard kann ich einfach so anschließen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Novik
Novik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.08.11
Beiträge
4.941
Kekse
10.579
Ort
Rheinland
Hallo Freakgitplayer,

Das Mikro an den Boss anschließen ist leider keine gute Lösung. Du brauchst zwar nach eigenen Angaben keine Studioqualität, aber das wäre dann noch nicht mal hobby Qualität:(
Du sagst, du möchtest auch Akustikgitarre aufnehmen. Und hier liegt der Hase im Pfeffer. Da ist die schwierigste deiner Aufgaben. Denn um diese brauchbar aufzunehmen, brauchst du ein Kleinmenmbran Kondensator Mikro und ein Interface mit Phatomspeisung. USB Mikros haben ein eigenes kleines Audiointerface eingebaut (Wie hört man damit eigentlich seinen Gesang ab?), was es dann wohl schwierig macht, gleichzeitig in Garageband abzuspielen und Aufzumehmen. Oder lieg ich da falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
freakygitplayer
freakygitplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
22.09.04
Beiträge
277
Kekse
133
also akustik würde nur sehr selten sein, muss eigentlich auch nicht. da kann ich ja auch einfach zur Simulation greifen :)

Wenn ich so ein Interface nehme, dann nehme ich ja eh ein "normales" mikrofon

und mal so allgemein: das günstige MacBook reicht doch hierfür locker, oder?

und wie kann ich mein ME70 anschließen? Das Interface werde ich mir vlt erst später nachkaufen.
 
Novik
Novik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.08.11
Beiträge
4.941
Kekse
10.579
Ort
Rheinland
ja. Das reicht locker.

ein normales Mikrophon heißt dann wohl in dem Fall eines mit XLR Anschluss. Solltest du dich beim Mikrophon für ein Kondensator Mikrophon (z.b. Klein- und Großmembran) entscheiden, muss das Interface ,wie erwähnt, Phantomspeisung liefern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
freakygitplayer
freakygitplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
22.09.04
Beiträge
277
Kekse
133
ich werde das möglichst günstige nehmen :) (das focusrite bietet aber phantomspeisung)
kann ich auch das ME70 an das Interface anschließen. Also macht es nichts aus, wenn sozusagen zwei Vorstufen hintereinander hängen?
 
Novik
Novik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.08.11
Beiträge
4.941
Kekse
10.579
Ort
Rheinland
Das Boss würdest du sowieso in den Line In des Interfaces stecken. Nicht in den Mic Preamp.
Auf eine Sache sollte ich dich hinweisen. Solltest du Planen, direkt mit der Gitarre in das Interface zu gehen, und die Amp Sims von Garage Band benutzten. kann ich das Focusrite nicht empfehlen. Der Hi-Z Eingang am 2i2 verträgt kaum Pegel. Wenn du also nicht gerade ne Strat mit sehr moderaten Pickups hast, übersteuert es direkt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
freakygitplayer
freakygitplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
22.09.04
Beiträge
277
Kekse
133
Das ist gut zu wissen. ich denke ich tendiere zum m-Audio Fast track pro. Da kann man ja an beiden anschlüssen auswählen, ob er als instrument, oder linein dienen soll. ich denke istrument steht da für mic preamp?
 
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.478
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Da kann man ja an beiden anschlüssen auswählen, ob er als instrument, oder linein dienen soll.

Kann man beim Scarlett genauso. "Inst" steht für Instrument und meint Gitarre oder E-Bass. Line ist für die Anschlüsse von Synths gedacht.
Dazu muss ein Klinkenkabel in die Buchse gesteckt werden. Das ist eine sog. Combobuchse, in die man sowohl Klinke als auch XLR Stecker reinstecken kann.
Mit XLR-Stecker werden Mikrofone angeschlossen.

Der Vollständigkeit halber:

verstehe ich nicht ganz. wieso ist der Audioausgang belegt? ich denke nur der Eingang ist dann mit dem ME70 belegt?
Also es wird wohl das kleine 13" MacBook Pro. Das hat nur einen Anschluss.

Eben. Du kannst entweder nur rein oder nur raus.

Clemens
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
freakygitplayer
freakygitplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
22.09.04
Beiträge
277
Kekse
133
ah. ich dachte es hat einen ein UND ausgang. das erklärts natürlich :)

---------- Post hinzugefügt um 18:50:45 ---------- Letzter Beitrag war um 18:31:54 ----------

bleibt nur noch die frage wegen dem keyboard...
 
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.478
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Beide Keyboards, die Du verlinkt hast, haben Miniaturtasten und es fehlen die "Spielhilfen", also Pitchbend- und Modulationsrad.

Gerade zum Einspielen von Synthsounds halte ich die für sehr wichtig.

Ich würde Dir zu einem Keyboard mit normaler Tastengröße + Spielhilfen raten, allerdings habe ich in der unteren Preisklasse keine Erfahrungen.
Gutes hört man von den M-Audio-Keyboards.

So ein Minitastenkeyboard brauchst Du am Mac eigentlich nicht - da kannst Du Dich auch auf das "Musik-Tastatur" in Garageband/Logic eintrainieren.

Bildschirmfoto 2012-05-09 um 07.46.10.png

Clemens
 
freakygitplayer
freakygitplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
22.09.04
Beiträge
277
Kekse
133
das mit den tasten habe ich auch schon gesehen. da müste ich nur akkorde und Melodie auf zwei Spuren verteilen, weil auf der tastatur sonst nicht der platz da ist den ich brauche. aber gitarre ist auf jeden fall wichtiger. dann werde ich mit dem keyboard erst mal warten

dann nur noch eine letzte frage:

Beim M-Audio Fast Track kann man ja beim anschließen zwischen instrument und Line in Wählen. Müsste das Mikrofon und das ME70 als Line in angeschlossen werden, und die Gitarre direkt als Instrument?

herzlichen dank für eure hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D
Dummer Sack
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.12
Registriert
14.12.11
Beiträge
494
Kekse
1.010
Nur mal ganz kurz: Ich empfehle auch dringendst die Anschaffung eines separaten Interfaces. Das macht das Leben sehr viel leichter und kostet nicht die Welt (das M-Audio Ding ist vollkommen ausreichend). Hinzu kommt auch, dass die internen Macbook-Interfaces leider von schäbigster Qualität sind, da werden mal einfach, ungeachtet aller eingestellten Puffergrößen, ca. 15ms Latenz hinzugefügt, was das spielen von Gitarren durch Software-Amps sehr unangenehm werden lässt.

Aber dennoch (auch wenn ich ja dringendst vom Gebrauch abrate): Selbstverständlich kann man in ein Macbook audiomäßig gleichzeitig rein UND raus.
Die verbaute Buchse ist so eine wie im iPhone/Pad, also eine mit 3 aktiven Kontakten. Es braucht also lediglich einen passenden Adapter, um sowohl In- wie Output zeitgleich zu nutzen.

- Der Sack
 
freakygitplayer
freakygitplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
22.09.04
Beiträge
277
Kekse
133
ein seperates wird auf jeden fall angeschafft. wohl das fast track pro.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben