Hochtöner - wofür???

von Gast 239971, 28.04.07.

  1. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 28.04.07   #1
    Hi alle zusammen!
    Ich habe vor an meiner 4 mal 10" Box den Hochtöner abzuklemmen, da ich ihn nicht mag.
    Kann dadurch praktisch irgendetwas beschädigt werden? Die Box ist auf 8 Ohm ausgelegt, verändert sich der Wert irgendwie wenn man den Hochtöner abklemmt? (Ich habe ->0<- Ahnung von Elektronik :rolleyes: )

    danke im vorraus
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 28.04.07   #2
    "Abklemmen" klingt immer schwer nach Kneifzange.....

    Du kannst bedenkenlos den Hochtöner abklemmen, d.h. entweder ablöten oder sonst wie von der Zuleitung nehmen (einseitig reicht übrigends). Freie Kabel grundsätzlich abisolieren, den Hochtöner in seinem Loch lassen oder die Öffnung mit einem stabilen Material (luftdicht) verschließen (bleibt die Öffnung unverschlossen, wird die Bassreflex-Abstimmung massiv beeinflusst. Als Ergebnis leidet die Basswiedergabe und prinzipiell die Belastbarkeit).

    Der Hochtöner spielt bei den wesentlichen Daten (Impedanz und Belastbarkeit) keine Rolle.

    Alternativ könntest Du aber auch einen Schalter oder Regler von den Hochtöner klemmen....
     
  3. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 28.04.07   #3
    Hatte ja auch vor mit der Zange zu hantieren:D

    aber Schalter hört sich eig gut an; werde ich mal versuchen.

    dankö
     
  4. honkymeyer

    honkymeyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Dissau
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 28.04.07   #4
    Du meinst bestimmt, dass die Kabelenden zu isolieren (vor allem gegeneinander) sind und nicht "abzuisolieren"! Falls es ein Piezo-Horn ist, ist abklemmen (abkneifen) oder ein Unterbrechungsschalter (als Kippschalter im Anschlussblech) sicher die beste Methode.
    Grüsse aus Braunschweig
     
  5. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.718
    Erstellt: 28.04.07   #5
    Das frag ich mich auch immer ... :rolleyes:
     
  6. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 28.04.07   #6
    Ich würd nie wieder ohne Hochtöner spielen wollen... Klingt knackig metallisch, für Slapeinlagen sehr schön...
     
  7. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 28.04.07   #7
    Selbstredend! Aber der Hinweis ist schon korrekt - hilft nämlich (unnötig teure) Mißverständnisse zu vermeiden.
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.985
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.04.07   #8
    die weiche muss aber auch raus, reicht nicht den HT abzubauen (wenn die weiche nicht gerade aus hochpass-only besteht
     
  9. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 05.04.08   #9
    Sorry, dass ich den alten Thread hier nochmal ausgrabe.

    Ich habe damals bei meiner Hartke VX410 Box das Hochtönerkabel spartanisch "durchgehackt" und mit Klebeband an diesem innendrin festgemacht, damit das Kabel nicht rumbaumelt.

    Frage 1: Hat das Ding überhaupt eine Frequenzweiche? Denn Höhen kommen nach wie vor genug
    durch die 10" Speaker.
    Frage 2: Wie siehts mit der Impedanz aus? Sind dass immer noch 8 Ohm? Mich hats die ganze Zeit
    nicht gekümmert, da ich eh ein Transentop hatte; aber ich habe mir jetzt einen
    Vollröhrenamp gekauft, und da soll man ja bekanntlich den Impedanzwert genau treffen.

    Danke schon mal!
     
  10. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 06.04.08   #10
    "Frequenzweiche" bedeutet hier meistens nicht viel mehr, als eine handvoll Bauteile, die dem Hochtöner nur die Frequenzbereiche zuteilen, die er übertragen soll (und kann). Die 10er dürften fast immer fullrange betrieben werden, d.h. die Tröte ist zusätzlich. An der Impedanz ändert sich praktisch nichts...
     
  11. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 06.04.08   #11
    Gut, dann kann ich ja beruhigt sein:)
     
  12. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.718
    Erstellt: 07.04.08   #12
    Wenn du ganz sicher gehen willst, kannst die Box auch mit dem Multimeter durchmessen. Zwar kannst Du nicht direkt die Impedanz messen, aber den Gleichstromwiderstand der Box. Steck das Boxenkabel in die Box und miss am anderen Ende des Kabels (also am freien Stecker) den Gleichstromwiderstand. Der sollte bei einer Impedanz von 8 Ohm irgendwo zwischen 6 und 7 Ohm liegen.
     
  13. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 09.04.08   #13
    Alles klar; ich hab mir das Widerstandsmessgerät von meiner Schule mal ausgeliehen; zeigt genau 7,0 Ohm an--->Jetzt bin ich mir ganz sicher:great:

    Danke!
     
  14. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.895
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.156
    Kekse:
    38.719
    Erstellt: 16.04.09   #14
    Habe mich entschlossen meinen Ampeg BA 115 zu behalten weil er mir in Bezug auf Sound weiterhin gut gefällt.
    Im Bandkontext habe ich allerdings den Roland D Bass, so dass der Ampeg nur im kleineren Bereich Anwendung findet. Gerade da stört mich aber das Rauschen, das über den Hochtöner nach außen getragen wird. Im Solobereich hört man es nämlich, in der Band eher nicht.
    Würde es wohl prinzipiell reichen einen Schalter ein zu bauen, um den Piezo Tweeter außer Gefecht zu setzen? Könnt ihr geeignete Schalter empfehlen? Kippschalter eher weniger weil er neben der Kabelbuchse eingebaut würde. Den würde ich da vermutlich mit dem Kabel berühren und ungewollt einschalten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping