hohe e saite reißt beim stimmen

von Niklas83, 19.02.08.

  1. Niklas83

    Niklas83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    23.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Moin,

    Bin momentan ziemlich am verzweifeln, bitte helft mir.

    Ich hab gestern bei meiner E-Gitarre (Yamaha Pacifica 012dbm) die Saitenhöhe etwas runtergestellt. Vorher lag die Höhe im Schnitt bei Ca. 5 mm und ich bin bei jeder Saite gut 2 mm runtergegangen. Die Saiten liesen sich dann meiner Meinung nach besser drücken, gescheppert hat da nix, allerdings habe ich seitdem erhebliche Probleme die Gitarre zu Stimmen (und das bei allen Saiten). Die hohe e-Saite ist mittlerweile schon 4 mal gerissen und lag dabei immer noch einen Halbton unter dem 'e'. Auserdem hab ich das Gefühl, das die Saiten recht stark am Steg ziehen, habe jetzt mittlerweile die Saitenhöhe wieder erhöht in der Hoffnung zur alten Einstellung zurück zu kommen aber irgendwie funktioniert das nicht mehr....
     
  2. Rod Gonzalez

    Rod Gonzalez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    283
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Gut wäre vielleicht noch die info was für saiten du benutzt (Marke, Stärke).
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.02.08   #3
    stimmst du vielleicht ne oktave zu hoch? normal dürfte da nix reissen...
     
  4. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 19.02.08   #4
    Würde ich auch vermuten. Hab ich z.B. gemacht als ich noch frisch an der Gitarre war. Wenn du das Gefühl hast die Saiten spannen zu stark, dann dreh mal einfach runter bis du sozusagen "von oben" auf den entsprechenden Ton kommst. Wenn die Saite dann nicht schlabbert und sich von der Spannung normal anfühlt, dann wirds wohl richtig sein.
     
  5. Niklas83

    Niklas83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    23.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #5
    Ja klar, ich habs einmal mit ner Ernie Ball Super Slinky, Stärke 009 versucht und sonst hab ich Saiten von Fender benutzt, auch Stärke 009... sind aber wie gesagt alle gerissen.

    Ich hab leider kein Stimmgerät, daher kann ich das mit der Oktave zu hoch natürlich nicht 100 pro ausschliesen, allerdings klingt die ganze Gitarre wie tief gestimmt, die untere E Saite klingt dabei schon fast n bischen wie ne BassSaite.

    Kann es überhaupt sein das die Seiten reißen, wenn man die Saitenhöhe geringfügig verändert?
     
  6. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 19.02.08   #6
    versuch mal rauszufinden, wo sie genau gerissen ist [steg/sattel etc] und check, ob da evtl. grate sind, die das reißen provozieren. dem könntest du dann mit ganz feinem schleifpapier bei gehen…
     
  7. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    2.303
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    365
    Kekse:
    5.080
    Erstellt: 19.02.08   #7
    also soweit ich weiß kann da eig nix passieren solange mans nicht übertreibt...
    Aber ich würde erstmal das mit der oktave überprüfen...
    wenn du kein stimmgerät hast dann hier :-)

    Is freeware und leichtbedienbar.
    http://www.hitsquad.com/smm/programs/AP_Guitar_Tuner/
     
  8. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 19.02.08   #8
    Beim Stimmen auch aufpassen, dass du nicht zuviel Spannung nur auf die hohe E-Saite ausübst, indem du die Saiten nacheinander von dick nach dünn stimmst und dabei besonderes Augenmerk auf eben die ersten 5 legst. Beim Stimmen der E-Saite auch nicht immer mit einem Mal bis zum richtigen Ton stimmen, sondern stückweise; so mach ich das immer und bin damit gut gefahren :)

    Ansonsten könnte es eben auch an Sachen liegen die tobias.. schon genannt hat!
     
  9. Niklas83

    Niklas83 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    23.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #9
    Es lag an der Sache mit der Oktave, Gitarre zu hoch gestimmt. Auf jedenfall vielen Dank für die Hilfe :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping