Hohe E-Saite Strat 50

M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
Hallo

Ich hab mir jetzt doch von Thomann ne Classic 50 Strat (https://www.thomann.de/de/fender_50_stratocaster_classic_mn_db.htm) liefern lassen.

Super Gitarre, aber nur lässt sich die hohe E-Saite schwer benden, sprich es ist fast unmöglich einen Ganztonbend zu machen ohne das mir die Hand abfällt.

Bei meinen anderen Gitarren ist das nicht so.

Die anderen Saiten lassen sich Butterweich Benden, ein Traum! bist halt auf die hohe E-Saite. (z.B 8.Bund einen Ganzton ist fast unschaffbar, weil auch die Saite immer wegrutscht)



Was soll ich tun.

lg. alex
 
Vester

Vester

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
18.08.10
Beiträge
8.931
Kekse
79.440
Ort
Norddeutschland
Hallo Alex,

vielleicht ist die Saitenhöhe zu niedrig? Ich persönlich bende besser, wenn sie nicht zu niedrig ist, quasi um besser "hinter" die Saite zu kommen. Wenn die tiefe E-Saite ca. 1,5mm Saitenlage (12.Bund) hat, hat die hohe auch ca. 1,4 bei mir. Sonst rutscht sie unter den Finger. Kannst ja mal probieren...

Viele Grüße
 
M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
Aber die H-Saite hat ja dann auch die gleiche höhe und die kann man trotzdem sehr gut benden :(
 
Rockin'Daddy

Rockin'Daddy

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.214
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Tja, bin mir unschlüssig, ob ich es in die "Griff & Spieltechnik" schieben soll oder ins "Technik/Modifikationen".

Keine Ahnung was das in den Kaufberatungen zu suchen hat.......:ugly:
 
M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
Hallo Alex,

vielleicht ist die Saitenhöhe zu niedrig? Ich persönlich bende besser, wenn sie nicht zu niedrig ist, quasi um besser "hinter" die Saite zu kommen. Wenn die tiefe E-Saite ca. 1,5mm Saitenlage (12.Bund) hat, hat die hohe auch ca. 1,4 bei mir. Sonst rutscht sie unter den Finger. Kannst ja mal probieren...

Viele Grüße


Meine hat min. 2mm :(
 
Vester

Vester

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
18.08.10
Beiträge
8.931
Kekse
79.440
Ort
Norddeutschland
Hallo Alex,

2mm wären mir zu hoch, stell mal niedriger, vielleicht gehts dann etwas besser:)

mir fällt nicht mehr viel hilfreiches ein. Vielleicht ist die Saite zu dicht am Griffbrettrand, so dass sich ein ungünstiges Gefühl des "Ansatzes" ergibt.

Beispiel: wenn sich die E-Saite ca. 4mm von Griffbrettrand entfernt befindet geht es bestimmt besser, als wenn die selbe Saite nur 2mm vom Rand entfernt ist, weil vielleicht weniger "Führung" vorhanden ist und der Finger mit einer anderen Stelle ansetzt als sonst, und sich somit das Gefühl des Abrutschens einstellt :gruebel:

Bisschen weit hergeholt - aber ich würde mal etwas mit der Saitenhöhe experimentieren und sehen, ob die Saite nicht zu dicht am Rand liegt.
Ansonsten fällt mir nicht viel ein, was so einen extremen Unterschied bewirken könnte - zumal es ja bei anderen Gitarren funktionieren soll...

Viele Grüße
 
M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
Danke für die Antwort.

Wo stell ich bei ner Strat die Saitenhöhe ein (Vintage Tremolo) gg


lg
 
worcy

worcy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.21
Registriert
18.09.05
Beiträge
222
Kekse
1.508
Ich tippe mal auf die Vintage Bünde. Die sind sehr niedrig, gepaart mit dem 7,25 Zoll Radius ist das Benden auf solchen Strats immer eine Tortur. Hatte/habe auf meiner Strat mit ebendiesen Eigenschaften die gleichen Probleme, auf meiner Strat mit Medium Jumbo Bünden und 9,5 Zoll Radius gehts hingegen wie Butter.
Um das Benden wenigstens ein bisschen zu erleichtern lohnt es sich die Bünde zu polieren und neue Saiten aufzuziehen. Falls das auch nichts ist würde ich zu einer moderneren Version der Gitarre greifen, bspw. der Classic Player Strat:

Fender 50s Classic Player Stratocaster

Gruß Daniel
 
M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
Ich werde sie einfach wieder zurückschicken.

Geht ja oder beim Thomann oder?

Ach man, warum tun die da Vintage Bünde rauf, wenns da sone Tortour ist ?


Wo ist der unterschied zwischen Classic Player und Classic Series?


lg. alex
 
Vester

Vester

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
18.08.10
Beiträge
8.931
Kekse
79.440
Ort
Norddeutschland
Das seh ich jetzt aber etwas anders. Begründung:

Ein Ganztonbending ist auf der E-Saite schon etwas schwieriger - wie immer.
Aber die Frage war ja, warum das Bending auf der anderen Gitarre klappte, sich auf der bewußten Gitarre die H-Saite wie gewohnt bedienen lässt und nur die E-Saite das Problem ist.
Zitat Threadfrage Alex: Die anderen Saiten lassen sich Butterweich Benden, ein Traum! bist halt auf die hohe E-Saite. (z.B 8.Bund einen Ganzton ist fast unschaffbar, weil auch die Saite immer wegrutscht)

Wenn nur die eine Saite rumzickt, kann es ja nicht der Radius sein. Und dass die Bünde so einen Unterschied machen sollen, glaube ich auch nicht (vorausgesetzt natürlich, die Oberfläche ist o.k.)
 
M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
Wenn ich mit aller Kraft versuche die E-Saite zu Benden rutschen auch meine Finger immer unter die anderen Saiten.
Also ganz komisch irgendwie
Bei meiner 250€ Epi SG geht das allemal besser ....
 
kypdurron

kypdurron

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.06.21
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.545
Kekse
26.340
Ort
Berlin
Also ich komme NUR mit diesem Vintage-Radius klar, für mich wäre Deine Epi ne Tortur ... für so Leute wie mich bauen die das. Vor irgendwelchen Panikaktionen Würde ich mich einfach mal durch die Optionen spielen ... hätte ich allerdings auch vor dem Kauf getan.

Hab da jetzt 3 mögliche Theorien: a) Deine Strat hat ein besch...enes Setup, b) Deine E Saite ist Dir zu dick, bzw. dicker als auf Deiner andere Gitarre, c) Du hast Dich noch nicht an den Hals gewöhnt. oder b2, die Saiten sind einfach Mist. Eigentlich sind fast alle Fender-Saiten Mist, also kann das auch gut sein :) Tausch doch einfach mal die E-Saite gegen eine 009 eines beliebigen Markenherstellers aus.

Also das Problem ist nicht, dass der Ton abstirbt, sondern dass das benden zu anstrengend ist? dann kanns schon mal nich tan einer fehlerhaften bundierung liegen :great:
 
M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
Hallo

Ne der Ton steht wenn er erstmal gebendet worden ist ;)


Saiten, ich spiele auf meiner EPI .010er Saiten.

Der Hals gefällt mir ja auch schön, vorallem weil er so klein ist da kann man schön die Bass-Saiten mit dem Daumen greifen <3

An den Hals gewöhnt, mein wenn ich da versuche du Benden fällt mir mein Daumen ab vor lauter Kraftaufwand.


Darf ich die Saiten austauschen ohne das ich dann die 30 Tage Money Back von Thomann verliere?
 
worcy

worcy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.21
Registriert
18.09.05
Beiträge
222
Kekse
1.508
Ich möchte da noch einmal widersprechen. Selbstverständlich kann es an falscher Saitenlage, einem dickeren Saitensatz oder ähnlichem liegen.
Meine Erfahrung jedoch ist, dass Vintage Radius und Vintage Bünde sehr bendingunfreundlich auf der hohen e Saite sind, und fast ausschließlich auf dieser. Wieso? Der größere Radius hat erst dort einen merklichen Einfluss (siehe Bild).

Radius 7,25 - 9,5.jpg

Die Verhältnisse der Radien im Bild stimmen absolut gesehen überein, heißt der eine Kreis hat einen Radius von 7,25, der andere 9,5. Die schwarze Linie soll verdeutlichen, wo die Griffbrettkanten sind. Man kann hier deutlich sehen, dass erst bei der hohen Saite beim Bending die Saite einem Kurvenverlauf folgen muss. Das heißt, die eingesetzte Kraft wirkt beim engeren Radius stärker vertikal zum Griffbrett, wodurch diese größer sein muss um die entstehende größere Reibung zu überwinden. Je flacher das Griffbrett ist, desto geringer ist die Kraft, die vertikal zum Griffbrett eingesetzt wird. Man benötigt nur noch eine Kraft horizontal zu dießem plus das Maß, das notwendig ist, um die Saite auf den Bund zu drücken.

Nächster Punkt sind die kleineren (flacheren) Bünde. Hierbei spielt lediglich der Kontakt deiner Fingerspitze mit dem Griffbrett eine Rolle. Auch hier entsteht mehr Reibung, die durch hohe Bünde (fast bis ganz) wegfällt. Anschaulich wird dies bei der Betrachtung der extremen Form, des ''scalloped'' Griffbretts: Die Aushölung des Griffbretts führt dazu, das praktisch kein Kontakt der Finger mit dem Griffbrett mehr möglich ist/sein sollte. Man kann seine Finger fast seitlich gegen die Saiten stellen und läuft nicht Gefahr, das Griffbrett zu berühren. Jeder der schon einmal auf solch einem Griffbrett gespielt hat kennt das ''schwammige'' Spielgefühl. Und je höher die Bünde sind, desto näher kommt man an diesen Extremfall heran.

Wie anfangs gesagt, ich möchte eine Falscheinstellung nicht ausschließen. Aber aus eigener Erfahrung sage ich, dem Fragensteller macht das ''Vintage'' Spielgefühl zu schaffen. Ich empfehle das logischste, die Gitarre gegen eine andere aus der gleichen sowie eine aus einer ''moderneren'' Serie anzutesten. Dann wird recht schnell deutlich worans liegt.

Gruß Daniel
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
HAllo

Danke für deine Ausfühlriche Erklärung

Ich werde sie wohl oder übel zurückschicken, Vintage hin oder her wenn ich nicht spielen kann darauf.

Sonst alle Saiten Tip-Top ein Traum.


lg. alex
 
Vester

Vester

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
18.08.10
Beiträge
8.931
Kekse
79.440
Ort
Norddeutschland
Hallo Worcy,

erstmal Zustimmung zu deinem qualifizierten Beitrag.

Ich selber habe auch eine Gitarre mit 7,25´Radius, allerdings mit Jumbobünden (Rockinger-Hals).
Desweiteren eine Strat mit 9,5 Zoll Radius mit ähnlichen Bünden. Einen Unterschied konnte ich eben nicht merken - was natürlich nicht heißt, dass es ihn nicht gibt. (habe aber eben immerzu gebendet:))

Ein Ganztonbending der E-Saite geht ja überhaupt besch... im Vergleich zur H Saite. Aber unabhängig vom Radius musst du ja sowieso bis zur Griffbrettmitte benden, um einen Ganzton rauszuholen. In dem Bereich, in dem sich lt., deiner Skizze der Radius so stark auswirkt, geht das Benden ja noch leicht.


Das Problem ist ja lt. Threadfrage, warum sich die anderen Saiten wie gewohnt benden lassen, auch die H-Saite, aber die E-Saite ein überproportional ungewohntes Verhalten zeigt.

Die Sache mit der Saitenqualität (Beitrag kypdurron) und dein Argument der Bundhöhe finde ich in diesem Fall daher einflussreicher als den Radius.
Auch wie man die Saite "packt" halte ich für entscheidend. Dein Argument mit den Vintage-Bünden ist gut, wobei auch dann die Frage bleibt, wieso sich lt. Threadsteller alle anderen Saiten wie gewohnt "butterweich" benden lassen.

Viele Grüße
 
kypdurron

kypdurron

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.06.21
Registriert
20.12.07
Beiträge
4.545
Kekse
26.340
Ort
Berlin
Sehr gut und nachvollziehbar erklärt. Kann gut sein, dass der Umstieg von Epophone (flach wie das Wattenmeer) auf vintage Strat hier Schuld ist. Ich kenne aber auch viele, denen Radius, Bundstärke etc völlig egal sind und die es gar nicht merken. DIe Beschreibung hier finde ich aber sehr drastisch, deshalb kann es gut sein, dass es noch an was anderem liegt.

Wo ich nicht Deiner Meinung bin ist eben nur, dass es immer "eine Tortur" ist und mit Alex' Schlussfolgerung, dass solche Hälse nicht mehr gebaut werden sollten gehe ich auch nicht mit. Bei mir ist es eben umgekehrt, auf einem Fender Vintage-Griffbrett bin ich sofort zu Hause. Steig ich nach mehreren Wochen mit solchen Gitarren auf meine Tele um, die einen flacheren Radius hat, brauche ich Tage um genauso gut wie vorher spielen zu können. Neulich hab ich auf einer Epiphone Elitist gespielt, und das war ganz schrecklich. Mit sind ständig die Töne abgestorben.

@TE: Ja, also das ist ja nun das Mindeste ... Saiten kannste ruhig wechseln :) Bei einer neuen Fender ab 300 € sollte man eigentlich darauf bestehen, sie neu besaitet und ge set-upt übergeben zu bekommen.
 
Fabi_S

Fabi_S

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.12.20
Registriert
16.04.09
Beiträge
1.464
Kekse
6.436
Ort
Gaimersheim
Die Classic Vibe Strat hat aber einen 9,5" Radius und Medium Jumbo Bünde. Link! Also eigentlich nix mit Vintätsch.
Grüße,
Fabi
 
M

myalex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.14
Registriert
28.06.07
Beiträge
217
Kekse
41
Yep

Ich werde sie wechseln und dann berichten!

Wenn das alles nichts nützt, dann zurück tum großen T
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben