Hohner Lucia-Modelle zwei verschiedene Verdecks

von Mecky, 14.10.20.

  1. Mecky

    Mecky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.14
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    183
    Kekse:
    626
    Erstellt: 14.10.20   #1
    Hohner Lucia-Modelle zwei verschiedene Verdecks

    Ich liebäugele mit noch einer Lucia die ich wegen des leichten Gewichts als schnell mal umgeschnallt Akkordeon an der Front nutzen möchte.

    Meine Atlantic geht gerade mal so um im Stehen für kurze Zeit zu spielen und meine Morino spiele ich nur im sitzen.
    Eine Lucia IV als Musette Version LMMM habe ich zwar schon aber mir fehlt je nach Repertoire oft die Piccolo Lage.

    Habe nun eine Lucia IVP 96 Bässe LMMH mit goldfarbenen abgerundeten Registerschaltern in meine engere Wahl gezogen.

    Was ich gerne wissen möchte, es gibt für die Lucia-Modelle zwei verschiedene Verdecks, bzw. Registerschalter.
    Eines wo die Registerschalter in weiß sind und eines wo die Registerschalter in Goldfarbe & abgerundet sind.

    Sind das nur optische Unterschiede oder sind damit auch merkliche Qualitätsunterschiede gemeint?

    Optisch gefallen mir die Modelle mit den goldfarbenen Registerschalter besser.
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    29.657
    Kekse:
    135.878
    Erstellt: 14.10.20   #2
    Hallo Mecky.

    Die goldfarbenen Drücker kennzeichnen die erste Generation, die weißen die zweite. Insofern ist Vorsicht bei blumig angepriesenen älteren Modellen geboten (wobei die Reparatur als DIY aufgrund der Konstruktion ziemlich simpel ist).
    Klanglich geben sich beide Baureihen IMHO nicht viel...
     
  3. Mecky

    Mecky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.14
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    183
    Kekse:
    626
    Erstellt: 15.10.20   #3
    Erst einmal Danke für die schnelle Antwort.
    Samstag fahre ich los um mir das Instrument anschauen- Probespielen- und ggf. zu verhandeln.
     
  4. Mecky

    Mecky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.14
    Zuletzt hier:
    22.10.20
    Beiträge:
    183
    Kekse:
    626
    Erstellt: 17.10.20 um 16:54 Uhr   #4
    Hat sich im Vorfeld zerschlagen, der Verkäufer konnte sich nicht daran erinnern wann die Lucia die letzte Überholung genossen hatte, möglicherweise noch nie.
    Das war es mir dann doch nicht wert dorthin zu fahren.

    Ich habe nun letztendlich bei einem Fachgeschäft gekauft.
    Optisch & Klanglich alles soweit okay, da habe ich auf das eine Jahr Garantie und den Koffer verzichtet und konnte so preislich was runterhandeln.
    In dem Geschäft waren beide Versionen, das mit dem Halbmondausschnitt im Verdeck (das ältere Model) und das der zweiten Generation.

    Klanglich gefiel mir das der zweiten Generation eindeutig besser. Besonders im Bass & Akkordbereich, voller- satter- tiefer- Klang.
    Ein anderes der zweiten Generation klang nicht ganz so voll- und satt- im Bass und die zwei der ersten Generation waren überhaupt nicht vergleichbar,
    genauso wie meine Lucia der ersten Generation die ich schon habe.

    Keine Ahnung wieso diese Unterschiede.

    Gekauft habe ich das der zweiten Generation, klanglich ging mir hierbei vor Optik
    Nun kommen noch ein "arme Leute-Casotto" u. möglicherweise ein Registerumbau und fertig ist ein Leichtgewicht welches trotzdem wirklich gut klingt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping