Hohner Vox

von coco2, 07.12.07.

  1. coco2

    coco2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.07   #1
    Hallo Leute,

    ich glaube, Ihr hattet wohl doch recht, was das Electravox angeht...:o

    Ich habe jetzt mal ein paar Tage darauf geübt, und es klingt halt wirklich überhaupt nicht wie ein Akkordeon. Dass mich das im Nachhinein doch stört, hätte ich zu Anfang nicht gedacht.

    Allerdings ist mir das Üben am Verstärker über Kopfhörer doch wichtig (die liebe Familie...).

    Nun haben wir hier im Ort einen Alleinunterhalter, der hat noch eine Hohner Vox F komplett mit diesem Verstärker/Rhythmusgerät, das er mir günstig überlassen würde.
    Es ist in einem technich einwandfreien Zustand, die Stimmung stimmt (er hat mir darauf vorgespielt), und äußerlich hat es nur ein paar kleinere Macken vom Alleinunterhalter - Alltag.

    Bei diesem Instrument hätte ich doch beide Welten. Zum einen das klassische Akkordeon, zum anderen ein Instrument, auf dem ich auch elektronisch über Verstärker üben könnte. Außerdem ist es ja eigentlich ein Tango IV P, welches ja auch nicht schlecht sein soll.

    So, bevor ich es ihm jetzt abkaufe, wollte ich dazu noch mal eure Meinung hören.
     
  2. Ydufree

    Ydufree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Solothurn - Schweiz
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    97
    Erstellt: 07.12.07   #2
    Hallo coco2,
    das Instrument muss vor allem DIR gefallen. DU spielst darauf und wenn Du daran Freude hast, spielst Du lieber als wenn es nur dem Forum gefällt. Ich habe 2 Akkordeons, eine Hohner Tango IIIM und eine Cantulia Bambi (die ich selber spielbar repariert habe). Mir gefallen diese Instrumente und ich spiele gerne und (fast) täglich darauf.
    In diesem Sinn wünsche ich Dir Mut zu der richtigen Entscheidung.
     
  3. coco2

    coco2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #3
    Keiner, der mir weiterhelfen kann?
     
  4. WhitePhoenix

    WhitePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Lingenfeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    89
    Erstellt: 12.12.07   #4
    das letzte mal hat dir unsere meinung auch nicht gefallen und jetzt hast du das teil und es gefällt dir nicht wie prophezeiht.
     
  5. coco2

    coco2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #5
    Na, jetzt kaufe ich mal ein "richtiges" Akkordeon und frage höflich nach und jetzt werde ich hier von dir von der Seite angemacht...
     
  6. WhitePhoenix

    WhitePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Lingenfeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    89
    Erstellt: 12.12.07   #6
    ich hab dich nicht von der seite angemacht, sondern nur einen grund geliefert, warum vielleicht keiner dir weiterhilft. vielleicht sind die leute auch zu faul zum schreiben.
     
  7. Heber

    Heber Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 12.12.07   #7
    Hast du es für "UNS" gekauft?:confused: Doch eher nicht. Außerdem habe ich nicht den Eindruck, dass du von der Seite angemacht wirst. Du bekommst hier eigentlich ganz schön viel Aufmerksamkeit. :)

    Gruß Heber
     
  8. coco2

    coco2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #8
    Natürlich habe ich das Instrument für mich gekauft.
    Aber ich denke, die einzige Aufmerksamkeit, die ich hier bekomme, sind irgendwelche Sprüche, die nichts mit meiner eigentlichen Frage zu tun haben.
    Und meine Frage war doch simpel: Was ist von einer Hohner Vox F bzw. Tango 4P zu halten?
    Nur auf diese Frage erwarte ich konstruktive Antworten.
    Wenn hier im Forum keiner eines dieser beiden Instrumente kennt, bzw. spielt oder gespielt hat, so ist das ja kein Beinbruch.
    In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass hier wohl so etwas wie eine Hohner Antipathie herrscht.
    Wenn das so ist, dann bin ich hier natürlich falsch.
    Gibt es ein Hohner Forum, wo man meine Fragen vielleicht besser beantwortet?
     
  9. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 12.12.07   #9
    also klartext,

    "Was ist von einer Hohner Vox F zu halten?" ==> NICHTS

    IMHO: fehlkauf, schade ums rausgeschmissene geld, das ist der sound des altertums, für fasching im Altenheim OK aber sonst game over :twisted:
    mit jedem yamaha keyboard hast du mehr druck auf dem sound als mit den alten leierkästen, und mit akkordeon hat das sowieso nichts zu tun

    wird schon wieder! Balgseele

    P.S. Hohner hat kein Forum dafür einen Aufsichtsrat :D
     
  10. Heber

    Heber Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 12.12.07   #10
     
  11. ltd.slothrop

    ltd.slothrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.07
    Zuletzt hier:
    27.11.11
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    215
    Erstellt: 12.12.07   #11
     
  12. coco2

    coco2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #12
    Alles klar, jetzt weiß ich Bescheid (ist positiv gemeint).
     
  13. darccord

    darccord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    571
    Erstellt: 13.12.07   #13
    Ich habe auch 2 Hohner. Mir gefallen die Dinger. Aber ich spiele auch ned so professionell wie ihr...

    Das eine ist ein 120 bässiges das ich mir vor ca. 20 Jahren gekauft habe. Aufgrund von Rückenproblemen, mir ist das Instrument einfach zu schwer und zu klobig, habe ich mir eine Hohner gekauft mit 72 Bässen. Ich bin damit gut zufrieden - auf jeden Fall kann ich damit gut händeln...es ist leicht...

    Muß aber auch gestehen, daß ich mich mit den anderen Marken auch gar ned so auskenne...

    Sag mal, Coco, hast Du Dir nun zwei Instrumente gekauft, mit denen Du nicht zufrieden bist.

    Ich wollte sagen, daß man sich ja auch Instrumente ausleihen kann und dann probieren, ob einem das liegt oder ned. Ich meine so eine Quetschkommode is ja auch ganz schön teuer...

    Na, ja, ich wollte mich hier auch nur als Hohner Fan outen - :rolleyes::o - ganz mutig

    Bis dann Ihr Lieben
    Darccord
     
  14. coco2

    coco2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #14
    Hallo,
    auch ich spiele ja nicht professionell, und habe es auch nicht vor.
    Im Gegenteil, ich bin ja noch totaler Anfänger und da ist man natürlich nicht bereit, gleich am Anfang viel Geld für ein Instrument auszugeben.

    Die Electravox war ein Griff ins Klo, gebe ich ja zu.

    Was die Vox F angeht (die ich noch nicht gekauft habe), so hat man mir in einem Akkordeongeschäft, gesagt, sie basiert auf der Tango 4P, welches ein gutes Instrument sei. Nicht zu alt, wie viele anderen gebrauchte Akkordeons in der unteren Preisklasse.

    Das Instrument habe ich mittlerweile beim Verkäufer ausprobiert, und für mich als Laie klingt es schon sehr gut (akkustisch). Wie es elektronisch klingt, ob nach Akkordeon oder nicht, ist mir erst mal wurscht, da ich dieses Feature ja wie gesagt nur zum üben daheim nutzen will.

    Natürlich ist die Vox F wegen der Elektronik schwerer als eine Tango, da ich aber, wie gesagt nicht irgendwo auftreten will, wo ich das Instrument den ganzen Abend auf den Schultern habe, stört mich das auch nicht weiter.

    Für mich war ferner wichtig, dass ich in das Akkordeon erst mal kein weiteres Geld für Überholen oder Stimmen investieren muss, da es einwandfrei ist. Und der Preis ist auch spitze.

    Ich war halt der Meinung, dass es eine nette Sache ist, sich in einem Forum mit Gleichgesinnten über etwas auszutauschen, das andere auch besitzen und benutzen.
     
  15. Heber

    Heber Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 13.12.07   #15

    Und? Hat sich deine Meinung geändert?

    Du machst so einen, na ich will mal sagen, "gepressten" Eindruck.
    Atme mal kurz tief durch, denk dir eine neue Frage aus und du wirst seh`n, alle lieben dich!!! :great:

    Habe hier noch keinen Spinner erkannt > mal abgesehen von Preisanfragen bestimmter Leute!!!

    Gruß Heber
     
  16. Pestra

    Pestra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    3.06.10
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #16
    Hallo Coco2,

    ich habe bisher immer angenommen, dass die Fox auf einer Hohner Atlantik basiert. Aber das ist ja eigentlich egal, ob Atlantik oder Tango; beides sind keine schlechten Instrumente. Natürlich gibt es hochwertigere, aber zum Anfangen, warum nicht. Ein Gitarrist kauft sich ja auch nicht gleich ein 1000-€-Teil zum Lernen; lass Dich daher wegen verschiedener Kommentare nicht entmutigen. Ich spiele eine Hohner Alpina 120 H, habe aber selbst eine kritische Einstellung zu Hohner, jedoch weniger wegen der Instrumente, sondern mehr wegen der Firmenpolitik.

    Um wirklich Akkordeon zu lernen, ist aber mehr nötig, als die richtigen Tasten zu treffen. Du kommst nicht darum herum, dich mit der Balgführung zu beschäftigen. Mit dem Balg modulierst Du; ganz genauso, wie Du mal lauter, mal leiser sprichst, um Deine Stimmung auszudrücken. Mit dem Balg kontrollierst Du auch den Luftvorrat während Deines Spiels. Hast Du den Balg nicht unter Kontrolle, hört sich Dein ganzes Spiel abgehackt an, vielleicht so, wie wenn jemand spricht, dem mitten unter einem Wort immer die Luft ausgeht. Daher denke ich, dass es für Dich sehr schwer sein wird, Akkordeon zu lernen, ohne Balgbenutzung, also nur über die eingebaute Elektronik.

    Ich selbst habe als Zweitinstrument noch eine Roland Fr3s, ein digitales Akkordeon, das ein wirkliches Akkordeon simuliert. Da ich in einem Wohnblock wohne, hilft mir das Instrument, öfter (mit Kopfhörer) üben zu können, ohne die Nachbarn zu verärgern. Bei meiner Roland werden die Töne wie bei einem echten Akkordeon über Balgbewegung erzeugt. Trotzdem spiele ich zwei- bis dreimal wöchentlich auf meinem akkustischen Instrument, weil die Roland eine ganz andere Balgdynamik hat, als das akkustische Akkordeon.

    Was meiner Meinung nach also gegen die Hohner Fox spricht ist, dass man bei "ausschließlichen" elektronischen Spiel die Balgführung nicht lernt.

    Was noch dagegen spricht, ist, dass Sie für akkustisches Spiel wahrscheinlich zu schwer ist. Wieviel wiegt das Instrument? Hast Du Dir das Ding schon einmal umgehängt gehabt oder kannst Du es ausschließlich auf einem Ständer stehend spielen?

    Noch eine Frage zum Spiel mit Kopfhörer. Bei meiner Roland ist es eigentlich ganz einfach. Akkordeon an die Steckdose, Kopfhörerstecker ins Akkordeon und los gehts. Wie schaut es bei der Fox aus? Ähnlich einfach oder musst Du erst mal eine Menge Zeugs hervorräumen, anschließen und nach dem Spiel wieder wegräumen? Das könnte Dir dann wirklich die Freude am Üben rauben. Denk vielleicht an die Zeit, als Du Gitarre gelernt hast (Dein 1. Beitrag wegen der Elektrafox). Wirklich oft übt man doch, wenn das Instrument leicht erreichbar ist.

    Natürlich kann ich Dir nicht raten, schaff Dir eine Roland an oder kauf Dir die Hohner Fox. Gegen die Roland spricht meiner Meinung nach der für einen Einsteiger, der möglicherweise noch nicht weiß, ob er dabeibleibt, hohe Anschaffungspreis. Auch eine gebrauchte Roland wird wahrscheinlich unter
    1.600 € nicht hergehen.

    Aber vielleicht helfen Dir meine Gedanken bei der Entscheidungsfindung. Auf alle Fälle wünsche ich Dir, dass Du die für Dich richtige Entscheidung triffst.
     
  17. AL1962

    AL1962 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wehrheim im Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #17
    Hallo "coco2",

    ein Hohner Vox, das sich akustisch und über MiDi spielen lässt, ist ein schönes und auch zum Lernen geeignetes Instrument. Die Vox sind zwar mit ihren 120 Bass keine Einsteigerinstrumente, haben auch ein entsprechendes Gewicht, aber es macht nach einer kurzen Eingewöhnung viel Freude darauf zu spielen. Ich spiele schon jahrelang Klavier und E-Orgel, am Akkordeon bin ich Anfänger. Ich habe ein Atlantic IV mit VOX 5 zum Üben. Ich halte das für ein sinnvolles Instrument.
     
  18. coco2

    coco2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #18
    Die Vox F, die ich bekommen kann hat nur 96 Bässe und dadurch ein wenig leichter.
     
  19. Pestra

    Pestra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    3.06.10
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #19
    Wie schwer ist die denn, nur interessehalber (über 15 kg oder darunter)?
     
  20. coco2

    coco2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    28.12.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #20
    deutlich unter 15 kg, vermute mal so 10-12.
     
Die Seite wird geladen...

mapping