Homerecording - Welche Hard-und Software?


Honny
Honny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
22.10.07
Beiträge
291
Kekse
85
Ort
Diez
Hi!
Ich habe vor mir ein kleines Homerecording Studio aufzubauen. Leider habe ich vom Recording nur sehr wenig Ahnung.
Das Ziel ist es Gitarre, Bass, Gesang und Drums aufnehmen zu können, bearbeiten zu können und am Ende einen guten Sound haben zu können, der durchaus für Myspace oder eine Demo geeignet wäre.

Zur Verfügung steht mir:
Laptop (Samsung R510 4GB Arbeitsspeicher)
Gitarren, Bässe, Drumset
Marshall EL34 100/100 Gitarrenendstufe
Engl E620 Preamp (nicht midifähig)
Rocktron Voodu Valve Preamp (midifähig!)
Behringer FCB 1010
Rocktron Hush Super C Noise Reducer
Randall RA412 Gitarrenbox

Fragen:
Ist es möglich den Sound über Preamp und Endstufe direkt in den PC via Interface, Mixer oder sonst was laufen zu lassen oder muss man den Sound per Mic an der Box abnehmen?

Falls beides möglich ist - Was klingt denn besser bzw wäre zu empfehlen?

Welche Mics brauch ich?

Was brauche ich sonst an Hardware (Preamps, Audio-Interfaces, PA, Mixer, Digitalwandler)?

Was brauche ich sonst an Software (Bearbeitungsprogramme)?

Sind Einsteigersets zu empfehlen oder ist dabei die Qualität nicht so gut?

Ich weiß, dass mir vielleicht viele empfehlen werden erst einmal klein anzufangen, allerdings soll Geld keine Rolle spielen und ich bin mir sicher, dass ich schnell ins Thema Recording reinfinden werde. Wenn nicht, hol ich mir halt Hilfe ;)

Danke schon einmal im Voraus!
 
Eigenschaft
 
Grundkurs
Grundkurs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
10.12.07
Beiträge
451
Kekse
2.360
Ort
Hamburg
Hallo!
Die Aufnahmen deiner Band klingen doch sehr fett, wie habt ihr die aufgenommen?
Habt ihr ein Mischpult? Das taucht in deiner Liste gar nicht auf (bzw. ich habs übersehen)
Mit wievielen Mikros willst du das Schlagzeug aufnehmen? Wenn man das weiß, kann man mehr sagen.
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.207
Kekse
7.170
Ort
Köln
Ok, ich versuch mal nen Anfang:
Nen PC als Grundlage hast du schon. Du bräuchtest also ein Audiointerface, um das gespielte auf den PC zu bekommen. Da du auch Drums aufnehmen möchtest und wahrscheinlich nen vernünftigen Sound bzw genügend Möglichkeiten zum editieren haben möchtest, muss je nach Schlagzeuggröße das Interface eben so und so viele Eingänge besitzen. Ich selbst nutze nen Presonus Firepod FP10 (http://www.musik-service.de/presonus-firepod-fp-10-prx395762727de.aspx). Der ist mit 8 Mikrofonpreamps bestückt. Das reicht für die meisten (normalgroßen) Schlagzeuge ja aus. Da sind dann also Preamps und Wandler schon drin. Außerdem ist da die Recordingsoftware Cubase 4 LE dabei, was für deine Zwecke mit Sicherheit zumindest am Anfang mehr als ausreichend sein dürfte.

Du kannst den Sound auf KEINEN FALL direkt aus deinem Gitarrentopteil ins Interface jagen. Da schießt du dir irgendwas durch, außerdem würd's nicht so dolle klingen. Also musst du dir entweder sone kleine Boxensimulationsbox kaufen, von der aus du dann direkt ins Interface kannst oder eben Mikros zum Abnehmen für deine echte Box. Da kenn ich mich nicht so wirklich aus. Beliebte Kandidaten sind aber wohl das Shure SM57 und das Sennheiser E609. Das Shure wird auch gern zur Snaredrumabnahme genutzt, würde sich also gleich 2x rentieren. Mit den Drummikros kenn ich mich nicht aus, da muss jemand anders ran. Bass kannst du auch entweder direkt ins Interface spielen oder über deinen Amp und dann ausm Line-Out aufnehmen, oder eben auch abnehmen (was aber glaube ich nicht so oft gemacht wird, ich spiel ihn immer direkt ein).

Außerdem solltest du natürlich über 2 Abhörmonitore nachdenken. Ich nutze 2 Yamaha HS80 (http://www.musik-service.de/yamaha-hs-80-prx395753207de.aspx) und bin sehr zufrieden damit.
 
Honny
Honny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
22.10.07
Beiträge
291
Kekse
85
Ort
Diez
Hallo!
Die Aufnahmen deiner Band klingen doch sehr fett, wie habt ihr die aufgenommen?
Habt ihr ein Mischpult? Das taucht in deiner Liste gar nicht auf (bzw. ich habs übersehen)
Mit wievielen Mikros willst du das Schlagzeug aufnehmen? Wenn man das weiß, kann man mehr sagen.

die aufnahmen wurden auch in nem tonstudio gemacht.
ich will auch keine aufnahmen mit der band machen, sondern bei mir daheim, bzw. schon im proberaum, aber für ne art solo-projekt.
mischpult haben wir leider keins.
ich denke mal so ein set für drummikros tuts, oder? obwohl ich zwei mics für die becken bisschen wenig find und dafür nur 3 statt 4 für die toms benötige.

rusher schrieb:
Ich selbst nutze nen Presonus Firepod FP10 (http://www.musik-service.de/presonus...5762727de.aspx). Der ist mit 8 Mikrofonpreamps bestückt. Das reicht für die meisten (normalgroßen) Schlagzeuge ja aus. Da sind dann also Preamps und Wandler schon drin. Außerdem ist da die Recordingsoftware Cubase 4 LE dabei, was für deine Zwecke mit Sicherheit zumindest am Anfang mehr als ausreichend sein dürfte....
...Beliebte Kandidaten sind aber wohl das Shure SM57 und das Sennheiser E609.

erstmal danke für die hilfe! sind das vorne xlr-anschlüsse? sehen irgendwie komisch aus. aber genau sowas hab ich gesucht. und der preis is auch echt in ordnung. 8 eingänge sind perfekt für die drums. von cubase hab ich schon gehört. denke ich kann mich da schnell reinarbeiten. ich kann also die amps mit einem sm57 abnehmen und per xlr direkt in den firepod? und von da über firewire in meinen pc?
 
morry
morry
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.15
Registriert
27.06.05
Beiträge
2.480
Kekse
9.803
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Hi,
die Buchsen sehen so komisch aus, weil es Kombobuchsen sind. D.h. du kannst da XLR und Klinkenstecker reinstecken.
Der Firepod ist ein super Gerät, benutze ihn selbst und kann ihn nur empfehlen!

Die Signalkette, die du beschrieben hast ist richtig.
SM57 -> XLR in Firepod -> Firewire in PC

Gruß
Moritz
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.12.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.207
Kekse
7.170
Ort
Köln
Genau, und wenns mal eng wird, kannst du den Firepod sogar noch aufstocken. Soweit ich weiß, kann man bis zu 3 Geräte zusammenschalten (der hat 2 Firewireanschlüsse).
 
Honny
Honny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
22.10.07
Beiträge
291
Kekse
85
Ort
Diez
coole sache. dann bedank ich mich recht herzlich bei euch! habt mir echt sehr weitergeholfen. ich werd mir jetz den firepod, ein sm57 mit stativ, ein drummikro-set und eine firewire-express-card für meinen laptop holen.
wenns soweit is, lass ich dann mal was von den aufnahmen hören.
THX und MfG!
 
Grundkurs
Grundkurs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
10.12.07
Beiträge
451
Kekse
2.360
Ort
Hamburg
Als Aufnahmesoftware kann ich dir (als Alternative zum schon empfohlenen Cubase 4 LE) noch Samplitude 9 SE empfehlen. Die wurde bei manchen Zeitungen (KEYS; C't) beigelegt die man für ein paar Eure günstig nachbestellen kann. Ich finde Samplitude ziemlich "idiotensicher" und selbsterklärend. Als Anfänger kann man sich da sehr schnell reinfuchsen. Würde einfach mal nach Samplitude 9 SE googeln :)
Grüße,

Grundkurs
 
KOEminator
KOEminator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.14
Registriert
11.08.08
Beiträge
473
Kekse
627
Samplitude SE gibt mittlerweile als Version 10. Wobei da die Einschränkung ist, dass es nur 2 VST-Plugins pro Spur gibt. Wenn du jedoch damit Leben kannst, ist das okay.
Alternativ wäre da noch Reaper zu nennen. Kostet zwar 'n bisschen was, läßt sich aber n'Monat lang ohne Einschränkungen testen und wird ständig weiterentwickelt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben