(Horn-)Tonleitern als PDF

von Russell, 18.07.10.

  1. Russell

    Russell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.10
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.10   #1
    Hallo,

    weiß jemand, ob es irgendwo Horn-Tonleitern, nach Möglichkeit kostenlos, herunterzuladen gibt? Mit Griffen wäre nicht schlecht, aber nicht unbedingt nötig. Das sinnvollste Format, das mir einfiele, wäre PDF, aber mir reicht schon, wenn ich sie irgendwie anzeigen kann.


    Danke schonmal.
     
  2. Sandstroem

    Sandstroem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.09
    Zuletzt hier:
    25.02.14
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    377
    Erstellt: 19.07.10   #2
    Und warum kaufst du dir nicht einfach zwei Seiten Notenpapier und schreibst dir die Tonleitern auf? Die sehen doch beim Horn genauso aus wie bei allen anderen Instrumenten. Wenn Griffe eh nur optional sind, dann versteh ich jetzt nicht wo das Hornspezifische sein soll. C-Dur fürs Horn wird genauso notiert wie C-Dur für die Trompete, klingt halt nur anders. :D
     
  3. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.514
    Kekse:
    69.827
    Erstellt: 19.07.10   #3
    Gibt es jede Menge, google 'mal nach "horn fingering" oder "Horn Grifftabelle".

    Dann findest Du so etwas:
    http://boerger.org/horn/finger.shtml
    Mit ein paar Infos zum Instrument:
    http://www.mvweisenbach.de/instrumente/waldhorn.html
    dort auch die Yamaha-Tabelle, kombiniert für Horn in Bb & F:
    http://www.mvweisenbach.de/instrumente/bilder_instrumente/f_horn.pdf
     
  4. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.514
    Kekse:
    69.827
    Erstellt: 21.07.10   #4
    Ich bin gerade noch im Computer über eine frühere Fleißarbeit von mir gestolpert.
    Hier ist eine Transpostionstabelle, die ist manchmal ganz nützlich und liest sich sehr einfach.
    Beispiel: dein Horn hat die Grundstimmung F und Du spielst ein notiertes G, dann erklingt ein C, oder
    dein Saxophonist spielt ein Altsax (ist in Eb) und darauf ein notiertes A, dann erklingt ebenfalls ein C.
    In der Praxis wären ja nach Instrument und Einsatzzweck natürlich noch die jeweiligen Oktavbezeichnungen zu berücksichtigen.

    Die Tabelle ist zweimal mit den enharmonischen Bezeichnungen aufgeschrieben, es wird die international verbreitete Bezeichnung von B für unser H und Bb (b-flat) für unser B verwendet.

    Zum Download auf die Grafik klicken.
    [​IMG]
     
mapping