HSH Verdrahtung. Beide Tonepotis 500k?

von Moore, 27.06.06.

  1. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 27.06.06   #1
    Hi,

    um es auf den Punkt zu bringen...

    -HSH-Verdrahtung
    -3 Potis, Vol., 2x Tone

    Welcher der beiden Tonepotis sollte 250k und welcher 500k sein, bei Standard HSH Schaltung?

    Vol.Poti 500K? Würd sagen, ja.

    Evtl. ein kleines Bild mit Verdrahtung würde mir auch noch helfen, damit ich wirklich keine Fehler mache.

    Jetzt sind schon die teuersten Teile meiner Gitarre da. Body, Pickguard und Hals. Die Elektronik wird diese Woche bestellt. Ok, PUs kosten auch noch was ;)

    Danke!
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      Dateigröße:
      10,4 KB
      Aufrufe:
      63
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 27.06.06   #2
    Man nimmt eigentlich dafür drei 250k Potis. Zur verdrahtung kommt es darauf an welche Schaltung du realisiert haben willst. Standard wäre z.B. diese hier: http://www.seymourduncan.com/support/schematics/3s_1v_2t_5w.html

    Sind zwar Singlecoils, da gilt aber das gleiche bei Humbuckern - sofern du die spulen der Humbucker nicht anders verschalten willst -> Coilsplit usw.

    Gruß
     
  3. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 27.06.06   #3
    Danke für den Link zur Skizze. Genau das brauchte ich.

    Aber für Humbucker nimmt man doch 500k? Für meine Jaguar, die ich selbst auf HH umgebaut hab, hab ich die alten 250er durch 500er ersetzt.

    Bei SSS nur 250K. Aber wo ich halt keinen Plan hab ist, wenn man gemixte PUs hat. HSH halt :)

    Wie muss ich mir die Schaltung am 5-Wege-Schalter zwischen PU und Poti vorstellen? So? Hab da mal ne Skizze drangehängt.
     

    Anhänge:

  4. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 27.06.06   #4
    Mit Volume dürfte das so aussehen... Oder doch nicht?
     

    Anhänge:

  5. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 27.06.06   #5
    also in meiner ibanez mit H-S-H bestückung sind auch alles (1x tone 1x volume) 500K potis eingebaut. hoffe das hilft weiter... :o
     
  6. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 27.06.06   #6
    Danke! Zum Teil hilft es weiter. Musst mir nur sagen, welche Auswirkung das auf den SC hat :D

    Aber wenn ich jetzt zwei Tonepotis hab, weiß ich einfach nicht, welcher Poti für welchen PU ist.
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.06.06   #7
    Klassischerweise wären bei zwei HBs (oder auch HSH) 500er angebracht. Den SC stören die 500 nicht wirklich (wenns zu höhenlastig wird, kann man immer noch leicht zudrehen), aber wenn 250 für die HBs zuwenig Höhen bringen, dann kann man eben nicht weiter aufdrehen. deshalb würde ich zumindest fürs Tonpoti immer die höherwertigen nehmen.

    Beim Volumen gilt in Punkto Höhen dasselbe, allerdings kommt da der Regelweg beim Runterdrehen noch ins Spiel. Wenn du das Ding nicht nur als Ein-Aus-Schalter verwendest, sondern als Volumenregler einsetzt, kann auch ein 250er bei HBs Sinn machen, weil die Höhen da im verlauf des Runterdrehens weniger verlorengehen als beim 500. Nur ganz offen wäre das 500er da im Vorteil. Darüber gibts auch einen Thread hier (der Onkel hat einiges geschrieben), die G&B hat sich vor einiger zeit auch exklusiv und ausführlich dem Thema angenommen.

    Aber klassisch wäre da eher 500 für beide.


    Kommt aber auch auf die PUs an. Höhenreiche HBs vertragen auch 250er, weiche SCs (P90 und co) gehen hervorragend mit 500ern oder gar 1000ern/TBXen.

    Wers extrem will, machts auch umgekehrt. Fender verbaut TBX mit 1000K auch auf Gitarren mit ohnehin schon drahtigem Sound. Gibson hat mit 300K seine weichen Pafs eine Zeitlang noch weicher gemacht.

    Insofern ist das auch einfach deine Geschmacksache. Aber merke: zudrehen kann man ein höherwertiges Tonpoti immer, ein niedrigwertiges weiter aufdrehen als auf, das geht nie. Insofern nehme ich beim Ton immer 500er (auch auf Strats) oder sogar TBX.

    Beim Volume ist es dann wie oben beschrieben.

    Unterm Strich: ausprobieren, Ansichtssache. Erlaubt ist, was gefällt.
     
  8. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 28.06.06   #8
    Mal wieder dankeschön !

    Sehr gut erklärt. Jetzt habs sogar ich verstanden :D

    Gut, dass du den P90 ins Spiel gebracht hast. Meine Jazzmaster (eher Jazzcat ;) ) bekommt P90-PUs. Hätte für die normal die 250er genommen. Werde mich da aber eher an deine Tipps halten.

    Vol.Poti benutz ich nur als EIN-/AUS-Schalter :cool:

    Zum Thema ausprobieren. Eigentlich bin ich schon fürs Experimentieren. Aber ich hab keine Lust ständig die Saiten abzunehmen. Außerdem funzen bei meiner Jaguar schon ein paar Bohrungen für die Schrauben nicht mehr, weil ich extrem an ihr rumgebastelt hab. Von daher frag ich hier lieber nach, damit ich mir das ersparen kann. Wenn mir das Setup dann nicht gefallen sollte, kann ich ja immernoch tauschen. Möchts nur nicht im Voraus verkehrt machen.

    Hab im anderen Threat schon die Frage gestellt. Hast du einen Favorit bei dem du Potis bestellst? Musik-Produktiv hat keine auf Lager, Musicstore ist zu teuer und Conrad hat nicht die passenden. Ich mein, wer Ahnung von sowas hat, weiß auch sicherlich, wie man günstig an solche Teile rankommt :D

    Wäre nett, wenn du mir deine Quelle verraten könntest. Es sei denn, es ist der E-Laden nebenan. Den hab ich nicht ^^

    mfG

    Marcus
     
Die Seite wird geladen...

mapping