HSH Wiring SuperSwitch... Hilfe...

von Rock ´n´ Blues, 16.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Rock ´n´ Blues

    Rock ´n´ Blues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.05.16   #1
    Hi Leute,

    ich stehe nun endlich kurz davor (nächste Woche geht´s los) mit dem Bau meiner Gitarre anzufangen und habe ein wenig Probleme mit dem Wiring.
    Grundlegendes zu meinem Projekt, wen es im Vorfeld interessiert (Materialien, Hardware, etc...), https://www.musiker-board.de/threads/rock-´n´-blues-humbucker-für-meine-selbstgebaute-gitarre-aber-welche.624547/#post-7667812

    Ich möchte gerne eine H-S-H Schaltung realisieren. Bin im Internet fündig geworden und habe die Basisschaltung, des eigenen besseren Verständnisses wegen, wie folgt nochmals selbst "gezeichnet", Bild dazu siehe unten.

    Basisschaltung
    Bridge Humbucker
    Bridge Humbucker gesplittet + Singlecoil
    Bridge Humbucker + Neck Humbucker
    Neck Humbucker gesplittet + Singlecoil
    Neck Humbucker

    Jetzt hatte ich eine, evtl. an Größenwahnn grenzende, Idee. :o Ich hoffe ich mache mich nicht ganz lächerlich, weil das am Schluß gar nicht möglich ist...

    Gibt es eine Möglichkeit die Schaltung so zu konzipieren, dass ich per, zum 5way Fender Superswitch vorangelagerter separater Umschaltung, oder auch auf einem anderen Weg, folgende Schaltungen zusätzlich zur Vorhandenen realisieren kann?

    Option 1
    Bridge gesplittet
    Bridge gesplittet + Singlecoil
    Singlecoil
    Neck gesplittet + Singlecoil
    Neck gesplittet

    Option 2
    Bridge gesplittet
    Bridge und Neck gesplittet
    Bridge und Neck
    Bridge gesplittet und Neck
    Neck gesplittet

    HSH_Wiring_mit_Fender5waySuperSwitch.JPG



    Vorab Danke für eure Hilfe/Kommentare.

    Grüße
     
  2. Zwachi

    Zwachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.11
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    680
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    1.221
    Erstellt: 16.05.16   #2
    Grüß dich,


    Ja, es ist möglich, wenn ich im Laufe der Woche Zeit finde, zeichne ich dir was geeignetes.
    Wie soll denn die Umschaltung erfolgen, über Push Pull Pot, Miniswitch, Drehschalter?
     
  3. Rock ´n´ Blues

    Rock ´n´ Blues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.05.16   #3
    Servus,

    Drehschalter oder Miniswitsch wären mir am Sympathischsten.
    Push/Pull emfinde ich persönlich zu fummelig, insbesondere mit ´nem Plek in den Fingern während diese dann evtl. auch noch etwas verschwitzt sind (igitt :eek:;) ).

    Ich würde sagen wir konzentrieren uns auf einen Drehschalter... außer Du meinst ein Miniswitch ist besser geeignet, dann wäre das auch i.O. für mich.

    Würdest Du mir dann ggf. wenn die Zeichnung fertig ist auch die genaue Bezeichnung des Schalters mitteilen, den würde ich dann nämlich noch bestellen.

    Vorab vielen Dank! Echt klasse, dass Du mir diesbezüglich hilfst. :great: Und keine Hektik, ich habe jetzt ein halbes Jahr das Projekt auf Hold gehabt, da kommt es auf ein paar Tage nicht darauf an.

    Grüße,

    Silvio
     
  4. Zwachi

    Zwachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.11
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    680
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    1.221
    Erstellt: 19.05.16   #4
    Hier mal das Wiring für Alternative 2.
    Ein paar Praxistipps:
    Kippschalter sind in der Band- und Bühnensituation am einfachsten zu bedienen, Drehschalter empfinde ich oft kniffliger als Push Pull Pots bei einer Strat.
    Es gibt allerdings auch Push-Push Potis, auf die man nur draufdrücken braucht, allerdings weiß man optisch meist nicht, in welcher Stellung der Potentiometer sich befindet, selbiges gilt mehr oder weniger für Drehschalter, wenn Dome Knöpfe.
    Bei den Drehschaltern kommt es außerdem auf die Dicke der Decke an, die Gewinde sind meist zu kurz, außer man greift zu richitig teuren. Minischalter der Kategorie On-On DPDT kosten in der Regel um die 2-5€ und reichen für diese Schaltung aus.
    Persönlich würde ich beim Neck PU eher die Südspule wegschalten, zwecks Humcanceling. Dafür müsse man weiß mit grün und schwarz mit rot tauschen.
    Hilfe Schalter.png Gelbe Leitung kommt an den Vol. Pot, Masse an das Poti-Gehäuse

    Mir ist aufgefallen, dass du zwar einen Schaller Megaswitch M /Fender Superswitch einplanst, allerdings keinerlei serielle Schaltung der PUs zueinander, sondern nur parallele Kombinationen.
    Ich schätze den klanglichen Unterschied zwischen Pos. 2, 3 und 4 der Alternativschaltung recht gering ein, sodass eine serielle Kombination stattdessen vielleicht mehr Kontrast bietet.
    Ist aber Geschmackssache und liegt ganz bei dir.
    Hier wäre noch ein Vorschlag von mir, wie du den Superswitch in Kombination mit einem On-On Schalter voll ausnutzt. Einen zweiten On-On Schalter könntest du dann zum Splitten der beiden Humbuckern verwenden (anstelle des OoP Schalters).
    Damit wären dann Neck und Bridge jeweils HB oder Split.
    Gitarren Hilfe 2.jpg
     
  5. acidjazzer

    acidjazzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    326
    Erstellt: 19.05.16   #5
    Da ist viel Potential drinnen.

    Generell finde ich zwar Schaltungsmöglichkeiten auch extrem toll, in der Praxis habe ich bei jeden Bass und jeder Gitarre meine 2-3 Einstellungen mit denen ich hauptsächlich spiele.

    Leider kristallisieren sich diese Präferenzen meist erst mit der Zeit heraus.
    Serielle Schaltungsvarianten würde ich auch empfehlen.
    Da ist viel Potential drinnen.

    Generell finde ich zwar Schaltungsmöglichkeiten auch extrem toll, in der Praxis habe ich bei jeden Bass und jeder Gitarre meine 2-3 Einstellungen mit denen ich hauptsächlich spiele.

    Leider kristallisieren sich diese Präferenzen meist erst mit der Zeit heraus.
     
  6. Rock ´n´ Blues

    Rock ´n´ Blues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.05.16   #6
    Wow, vielen Dank dafür!

    Ich werd´s mir morgen im Lauf des Tages mal genauer ansehen, da ich gerade eben erst nach Hause gekommen bin und brotfertig bin. Vormittags unterwegs und seit nachmittags habe ich die ersten Schnitte und Fräsarbeiten mit Stichsäge und Fräsmaschine an meiner Gitarre gemacht!! :D Was ein Gefühl, erst einen "Block" Holz vor einem liegen zu haben und dann sieht man mit jedem Schnitt die eigen-kreierte Form immer deutlicher heraus. Da ist man doch gerne brotfertig und nicht mehr aufnahmefähig. ;)
    Bis morgen... und nochmals, vielen Dank!

    @acidjazzer: Danke für den Hinweis; ich denke ehrlich gesagt auch, dass ich, wenn alles fertig ist, mit der Zeit "meine ein-zwei Sounds" primär spielen werde. Der Gedanke war halt, wenn ich mir nun schon die erste eigene Gitarre selbst baue, dann darf es für´s erste Mal gerne in Richtung "eierlegende Wollmilchsau" gehen. Da will ich dann weder Zeit noch Kosten scheuen. Bei einer Zweiten könnte ich mir vorstellen, mich beim Wiring auf "meine Sounds" zu konzentrieren.

    Grüße
     
  7. Rock ´n´ Blues

    Rock ´n´ Blues Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.15
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.05.16   #7
    @Zwachi
    Vielen Dank erst Mal für die Mühe die Du dir gemacht hast. Ich hab jetzt nur ein Problem... bin heute seit 19:00 Uhr am PC (jetzt ist es 23:50 Uhr) und gestern abends auch schon - und ich steig nicht durch.

    Zunächst habe ich festgestellt, dass ich in meiner ursprünglichen Zeichnung etwas durcheinander gebracht habe. Auf Position 1 soll natürlich Neck stehen, usw.
    Dann habe ich auch die Überschrift Bridge und Neck vertauscht, denn ein Trembucker am Neck wäre doch etwas seltsam :o

    Hier nochmals eine aktualisierte Zeichnung (Schwarz/Rot bzw. Grün/Weiss am Neck habe ich übrigens geändert, Danke für den Hinweis.), welche ich erstellt habe um alles nachvollziehen zu können, aber UNVOLLSTÄNDIG, weil...

    Wiring_HSH_F5waySuperSwitch_1Vol_1Tone_DPDT-On-On.JPG

    1.) ich habe nicht verstanden was auf Grund des MiniSwitch mit dem Singlecoil passiert; der müsste doch auf Pos 2 und 4 trotzdem immer aktiv sein, oder?

    2.) gerne hätte ich auf Grund Deines Hinweises die Möglichkeit zwischen Series und Parallel zu wechseln, aber wir kombiniere ich dass "verlötungstechnisch" nun auf Basis Deiner Hinweise und meiner Zeichnung?

    3.) Push/Pulls sind ja nicht so mein Ding, in Deiner letzten Zeichnung sind die drin - ist es möglich das Ganze nur über Kippschalter DPDT ON-On zu bewerkstelligen?

    Sorry, ich glaube ich bin echt nicht ganz blöd, und handwerklich klappts auch einigermaßen, aber hier steig ich echt nicht mehr durch. Ich ziehe meinen Hut!

    Daher jetzt konkret die Frage... Wäre es irgendwie, ohne extremen Aufwand für Dich, möglich hier noch die richtigen/fehlenden Kabelverbindungen einzuzeichnen? Ich bräuchte es auch nicht in den nächsten zwei Tagen ;)
    (Ich stelle hier meine Zeichnung, so wie sie oben zu sehen ist, als Excel-Format, ein - damit es evtl. weniger Aufwand ist)
    http://www.uploadagent.de/show-204075-1464041655.html


    Falls nicht, kein Beinbruch, will einfach mal fragen, da ich selbst hier an meine Grenzen stoße.
     
  8. Zwachi

    Zwachi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.11
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    680
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    1.221
    Erstellt: 24.05.16   #8
    Meinte dass war Absicht, die Zahlen spiegelverkehrt anzugeben, da der Schalter ja auch mit dem Hebel von der anderen Richtung aus anfängt..
    Hab's deswegen in meiner Zeichnung auslassen.

    1) Ja, da hast du recht, das hab ich wohl zur späten Stunde Option 1 und 2 vermischt gehabt.
    2) Das wäre äußerst kompliziert, da durch die Splits die halben Pickups plötzlich auf Masse liegen und nicht mehr seriell geschalten werden können..
    3) Genau, einfach einen DPDT On-On Schalter mit zwei Ebenen, die machen das gleiche wie Push Pull Potis. Hab das Wiring so in einer meiner Strats und es funktioniert wie erwartet. Achja, das Splitten sollte dann über Brücken mit der heißen Leitung erfolgen anstatt die Anzapfung an Masse zu schicken (siehe neue Zeichung Stellung 2 und 4 bei Ebene A und B), nur falls du die Schaltung verwenden möchtest und beide Pickups über einen Miniswitch extra splitten möchtest, sonst stehst du vor dem selben Problem wie bei den Autosplits von 2).

    Hab dir nun die Schaltung für Option 2 korrigiert, Stellung 2 und 3 mussten ausgetauscht werden, damit der SC weggeschalten werden kann.
    Hilfe Schalter.png
     
Die Seite wird geladen...

mapping