Hughes & Kettner + Behringer Frage

von iDanny, 25.04.06.

  1. iDanny

    iDanny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #1
    Hallo,

    komme aus dem Drumbereich. Ich habe eine Frage bezüglich Boxen der beiden
    Hersteller aus dem Betreff.

    Ich spiele in einer Heavy/Hardrockband, die langsam auch etwas Metal geht.
    Jetzt mussten wir gerade den Proberaum welchseln und haben teils Probleme
    mit dem Sound...naja hatten wir vorher auch schon.

    Was ich über das Equipment sagen kann ist, dass zum einen Hughes & Kettner Box
    und Topteil, und der andere Gitarrist Behringer Box + Topteil benutzt. Soweit ich
    mich erinnern kann hatte der Behringer irgendwas mit Vamp zutun...

    Soweit ich weiss ist es für eine Band eigentlich normal Boxen um die 200-250 Watt zu
    benutzen damit man auch was hört und nicht drei Mal pro Probe rumgestellt wird wer
    zu laut und zu leise ist...und letztenendes gesagt wird, ich als Schlagzeuger spiele zu laut :screwy:

    Naja, jedenfalls sagt irgendwann der Behringer-Gitarrist, lauter kann ich nicht.
    "Wieviel Watt hast du denn ??" Antwort 120... Sowas gehört eigentlich ins Wohnzimmer
    oder ?? Klar, soll man das Teil nicht bis zum Anschlag aufreissen, aber vom Watt her
    ist das doch viel zu leise, oder ?? Vorallem weil die mit dem Equipment auch Live
    spielen wollen! Ich meine ich war schon immer für Marshall und allgemein Boxen,
    die zumindest Druck haben. Habe schon öfter gehört, dass Behringer und
    Hughes & Kettner grosser Müll sein sollen. Aus denen kommt nix raus oder sie machen
    Probleme, wenn man mehr aus ihnen rausholen will....was ich bei der Probe auch schon
    mitbekommen habe.

    Was könnte ich also diesen Jungs vorschlagen ?? Marshall und Engl sind offensichtlich zu teuer.
    Mal eben 2000-2500€ für Box und Topteil werden die nicht haben...

    Der einzige der richtigen Sound hat ist der Bassist, weil der Laney benutzt.

    Würde mich über ein paar Meinungen freuen.

    Greetz

    Danny
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.04.06   #2
    also die H&K Boxen gehören (je nach Modell) schon zu den hochwertigen Boxen.

    Nicht unwichtig ist die Soundqualität. Wenn der Sound durch Verzerrung, EQ und evt. Effekte verwaschen ist nützt die beste Box nix.

    100 Watt sind auf jeden Fall für Gitarren AMPs mehr als genug. In den meisten Fällen reichen für Probereum und kleine Gigs 50 Watt aus.
    Dies ist aber stark vom AMP und Wiedergabeeigenschaft der Box abhängig.

    Mit Marshall Boxen können die H&K auf jeden Fall mithalten.
     
  3. iDanny

    iDanny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #3
    Mit Verzerrung ist da nicht unbedingt viel. Der Behringer Gitarrist hat schon seinen
    Vox dazugeschaltet, damit er lauter ist. Dazu muss man noch sagen, dass er nicht
    lauter sein will...warum weil er und der Bassist gegen Ohrenschutz sind, was ich schonmal sehr
    daneben finde. Ich als Schlagzeuger habe natürlich Gehörschutz, deswegen ist
    es klar, dass die auch a bissle leiser sind. Aber soll ich mir deswegen mit den Becken
    und allem anderen meine Ohren kaputt machen ?
    Wenn wir wirklich mit dem Equipment Live spielen sollten, weiss ich dass eines auf
    jeden Fall nicht passieren wird: Uns wird nicht der Strom abgedreht, weil wir viel
    zu leise sind..
     
  4. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 25.04.06   #4
    hey iDanny,

    in welchem Rahmen wollt ihr denn auftreten? Normalerweise werden auch immer die Amps abgenommen - oft auch bei wirklich kleinen Gigs - da gibt es dann sicherlich keine Lautstärkenprobleme...


    greetz
    jazzz
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 25.04.06   #5
    Ich glaube Du verwechselst auch Lautstärke mit Durchsetzungsvermögen.
    Es gibt AMPs die klinge alleine sehr laut sind aber im Bandkontex nicht mehr zu hören.
    Andere AMPs müssen nicht zu laut eingestellt werden um sich in einer Band durchzusetzen...
     
  6. Jongomongo

    Jongomongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #6
    Ragman hat recht.
    Er soll lieber n paar Höhen und Mitten reindrehen, die Verzerrung runterschrauben, dann sollte es schon weit weniger verwaschen. Und 120 Watt sind auch für nen Transistoramp ordentlich. Damit kann man wirklich laut spielen. Und zu deiner Aussage, dass Boxen von verschiedenen Bands 200-250 Watt minimum haben: Die Framus Cobra-Box, die ich hab, hat 100 Watt. So wie auch das Top (ist also aufeinander abgestimmt). Die Wattzahl der Box gibt nicht die Leistung, sondern die Maximale Belastbarkeit an. Ich föhn mit meiner 100W-Box jeder billigen 200/250 W-Box die Rollen vom Sockel :D
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 25.04.06   #7
    Fürs Wohnzimmer wird hier immer der 5W starke Microcube empfohlen...
    Die Gitarre braucht normalerweise lang nicht so viele Watt wie der Bass oder gar die Gesangsanlage/PA. Das liegt am Frequemzspektrum der Gitarre, für das der Mensch empfindlicher ist, als für den Bass. Die Wattangabe ist ja immer die maximale unverzerrte Wattzahl, deshalb kommen Rohrenamps oft lauter vor, da sie ohne Klangeinbußen leicht angezerrt werden können, man kann ihnen also mehr Watt entlocken, als sie von den Daten haben.
    Trotzdem, 120W müssten auch bei einem Transistor reichen, voll aufgedreht eigentlich schon zu viel.
    Ich würde auch versuchen, Gain zurückzunehmen und die Mitten und Höhen am EQ reinzudrehen.
    Verstehe ich das richtig, ihr seid laut genug, aber der Sound ist nicht gut, bzw, setzt sich nicht durch.
    Wieviel könnten sie denn investieren?
    Mit besserem Material könnte da schon was gehen.
    Nicht schlecht wären auch die genauen Typbezeichnungen der Boxen, um deren Qualtitä besser beurteilen zu können.
    Hughes & Kettner-Boxen gibt es in diesem Preisbereich,ist also beleibe kein Billigzeugs, wo ich Behringer eher dazu rechnen würde.
    https://www.thomann.de/de/hugheskettner_matrix_box.htm
    https://www.thomann.de/de/hugheskettner_ccwa30.htm
     
  8. iDanny

    iDanny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    19.01.16
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #8
    Zum Auftritt: Ok, ja es werden kleinere Gigs sein. Dann habt ihr schon recht, dass die
    Boxen ausreichen. Aber ich bin mir deswegen nicht so sicher, weil wenn ich anfange
    zu spielen, gehen die Gitarren unter. Den Bass hör ich wie gesagt ganz gut. Aber das
    variiert immer, wenn der eine dann wieder sagt, du bißchen leiser, du bißchen lauter.
    Und wenn es für mich mal passt, dann passts bei irgendeinem anderen wieder nicht.

    Zum Sound, der is ok, aber halt zu leise....finde ich zumindest.

    Heute wars wieder ganz anders. Die Gitarre die ich letztes Mal super hören konnte
    war wieder leiser und die Behringer viel lauter. Ich weiss auch nicht was die machen.
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 25.04.06   #9
    Vielleicht liegt es an der Aufstellung? Steht ihr immer gleich? Du könntest ja mal eine Skizze machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping