Hughes & Kettner Tube Factor

von Haubi#, 23.01.05.

  1. Haubi#

    Haubi# Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 23.01.05   #1
    Hi Jungs. Alsoo ich wollt mir für meinen Fender FM212R mal ne ordentliche Zerre besorgen. Und ich bin jetzt schon öfters auf den Tube Factor von H&K gestoßen. Lohnt sich das Geld für die Zerre, denn der Treter kostet ca 200€.
    Ist es auch mit meinem Amp möglich nen einigermaßen fetten sound zu bekommen. Könnt ihr andere Zerren empfehlen ?

    Hughes & Kettner Tube Factor
    [​IMG]




    edit: Achja ich spiele eher Metal ;]
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.01.05   #2
    für Metal bist du mit dem Fender Amp wohl grundsätzlich nicht optimal ausgerüstet. Ich glaube der Tube Factor wird dich nicht glücklich machen, er hat seine Stärke auch eher bei crunchigen Rocksounds. Eins von diesen Boss oder Digitech Metalzerrpedalen macht vielleicht mehr Sinn, aber grundsätzlich würde ich eher über einen Austausch des Amps nachdenken bevor ich Geld für Zusatzpedale ausgebe und das immer eine "halbe Sache" bleibt.
     
  3. Haubi#

    Haubi# Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 23.01.05   #3
    Ja ich weiß, mein Fender war damals nen Griff ins Klo.

    Nur ich weiß nicht ob ich genug geld hab um mir nen vernünftigen zu holen.

    Wieviel Geld brauch ich um mir nen einigermaßen vernünftigen amp zu holen ?
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.01.05   #4
    Ich bin für Metal Amps nicht so der Experte, Engl wird viel empfohlen, da gibt es auch preiswerte Modelle, schau halt mal mit der Suchfunktion nach "Verstärker Metal" da findest du sicher was.
     
  5. Haubi#

    Haubi# Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 23.01.05   #5
    Jo trotzdem danke :great:
     
  6. He4D

    He4D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.03
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #6
    Also ich würde auch Empfehlen den Amp auszutauschen.
    Marshall ist für Metal mein absoluter fav.
    Die DSL Serie ist super dafür. Aber auch ein alter JCM800 oder JCM900 mit nem Booster (MEK TD-2) davor klingt astrein.
     
  7. Haubi#

    Haubi# Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 23.01.05   #7
    Jo ich werd jetzt auch erstmal sparen. Ich bin sowieso nen Jahr bei den Amis und dann kauf ich mir was richtig vernünftiges :great:
     
  8. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 23.01.05   #8
    Hi
    ich hab mir den Tube-Factor letztes Jahr gekauft! absolut klasse, das Teil!! gut ,ob der jetzt für Metal genau das richtige ist? da läßt sich streiten. Aber der macht auf jeden Fall nen fetten Sound, je nach Einstellung mit wenig und viel Distortion. Und es ist ne Röhren-Distortion!
     
Die Seite wird geladen...

mapping