Humbucker für 8-Saitigen Lapsteel-Eigenbau

von BenFloyd, 30.04.08.

  1. BenFloyd

    BenFloyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Dillenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #1
    Hallo liebe E-gitarren-Fraktion:-)

    Als reiner Akustiker hätte ich ein Frage:
    Ich habe ein Eigenbauprojekt gestartet (Lapsteel 8-saitig) und brauche einen Tonabnehmer am besten gleich mit Elektronik... Es soll eine reine E-Lapsteel werden(ohne Korpus).
    Kann ich da einen Standard-Humbucker verwenden oder muss es was spezielles sein um 8 Saiten abzunehmen?? ( und etwas breiter sollte er sein evtl.:o )

    Kann mir jemand ein Produkt empfehlen?

    Gruß Ben
     
  2. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 30.04.08   #2
    Je nachdem wie groß der Saitenabstand ist, dürfte ein gewöhnlicher Klingen-Humbucker ausreichen. Sollte solch einer zu schmal sein, kannst du ja mal beim Trashcontainer fragen, ob man dir da nicht was feines nach deinen Wünschen zaubern könnte.

    Gruß,
    Nick
     
  3. typhon

    typhon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    198
    Erstellt: 30.04.08   #3
    Ich denke, du solltest schon einen speziellen Humbucker, der dafür ausgerichtet ist benutzen.
    Mit dafür ausgerichtet meine ich zum einen die breite des gesamten gerätes, den Seitenabstand, der bei klingenhumbuckern aufgrund der fehlenden Polepices egal wäre, und auch welche Stimmung du benutzen willst.
    Ich denke, ein humbucker, der auf normale tunings ausgelegt ist würde mit tunings, die schon fast in den bassbereich gehen ein wenig Probleme haben...
    Somit, würd ich zu Adrenochrome's zweitem Vorschlag tendieren, dir etwas zurechtbasteln zu lassen =)
     
  4. BenFloyd

    BenFloyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Dillenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #4
    Danke schonmal,

    muss mich mal erkundigen ob das in meinem Budget drin is einen bauen zu lassen, ansonsten muss ich halt mit der Breite leben oder evtl. 2 St. verwenden...

    Wie sieht das mit der Elektronik aus? bei einem einfachen Humbucker langt da ein Volume+Tone Poti denk ich mal, ne aktive Elektronik wie bei der Akustik brauch ich wohl nicht und auch kein Switch Schalter!?!

    Gruß Ben
     
  5. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 30.04.08   #5
    Wie die Elektrik aussieht, hängt ganz von deinen Bedürfnissen ab. Von sich aus benötigt ein Pickup nur eine geschirmte Verbindung bis zum Amp.
     
  6. BenFloyd

    BenFloyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Dillenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.08   #6
    Volume und Tone langt aus...hab mir mal en Schaltplan downgeloadet, ist es bei den Klingenhumbuckern definitiv egal ob da 6 oder 8 Saiten drüber sind??? (Muss mal so naiv fragen...)
     
  7. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 01.05.08   #7
    Hallo!

    Bei Pick Ups geht es darum, dass eine Saite im Magnetfeld schwingt (möglichst senkrecht dazu), sodass es zur Induktion kommt.
    Bei einem KlingenPU hat man ein gleichmäßiges Magnetfeld, bei einem mit Pole Pieces ein unregelmäßiges, deswegen müssen Saiten bei Pick Ups mit Polepieces über diesen liegen, dort ist das magnetische Feld am stärksten. Bei Klingen-Pick Ups ist es egal, wie die Saiten verlaufen, weil das Feld überall gleich stark ist.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping