humbucker für floydrose

  • Ersteller KrshnaBooz
  • Erstellt am
KrshnaBooz
KrshnaBooz
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.09
Registriert
04.11.03
Beiträge
425
Kekse
101
Ort
BWL
wo gibt es (möglichst günstige) tonabnehmer im trembuckerformat (also für floyd rose gitarren!)??

kann man auch einen normalen humbucker mit nem floyd rose kombinieren???was spricht denn dagegen?hört man den unterschied??
 
Eigenschaft
 
KoRnflake
KoRnflake
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.08
Registriert
19.08.03
Beiträge
595
Kekse
11
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Death schrieb:
wo gibt es (möglichst günstige) tonabnehmer im trembuckerformat (also für floyd rose gitarren!)??

Die meisten Humbucker gibts heute F-spacd.

Ob günstig oder nicht, hängt vom Hersteller und Einkaufsort ab. ;-)
 
KrshnaBooz
KrshnaBooz
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.09
Registriert
04.11.03
Beiträge
425
Kekse
101
Ort
BWL
wollt nochma auf meine 2te frage ne antwort haben... :)
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Death schrieb:
wollt nochma auf meine 2te frage ne antwort haben... :)

Naja, die saiten gehen halt evtl. etwas am Pol vorbei. Wirklich hören tut man das aber angeblich v.a. bei Einzelmagneten, wie in alten Fender-SC-PUs. (ich hörs auch da nicht wirklich)

Die modernen Humbucker haben aber ja eigentlich alle Barrenmagnete unten drunter. Also auch die, die oben keine Klinge haben (da wärs echt völlig wurscht), sondern einzelne Pole-Pieces, haben unten drunter durchgehende Magneten. Insofern hört man da auch nicht unbedingt einen Unterschied, wenn die saite am Polepice vorbei geht.

In dem Gitarrenbuch von Paul Day steht drin, dass die Pieces nur zum Verteilen des Magnetfeldes wären, dass aber die Magnetkraft selber neben den Pieces sogar stärker sein kann.

Insofern wäre F-Spacing nicht unbedingt nötig.

Wenn ich ehrlich sei soll: wenn ich bei meinen Hums Bendings mache, wird der Ton auch nicht leiser, obwohl sie Saite voll am Pol vorbei geht.

Beim Hals-PU meiner Strat geht er auch leicht vorbei, und nicht mal da, trotz Einzelmagnet, höre ich wirklich was.
 
Tibor
Tibor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.19
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.379
Kekse
3.881
Ort
Halle/S.
Bei Seymore Duncan heißen gibt es Humbucker für Floydrose (F-Spaced) und für feste Bridge(normale Breite)....bei anderen Herstellern gibts das auch heißt da nur anders... muß man auf der Hompage des Herstellers halt nachlesen...

p.s. bei Klingenhumbuckern spielt es keine Rolle..es geht nur um die Position der Polepieces... Der Unterschied ist eh kaum Hörbar..kaum Hörbar!!! aber es gibt ihn!... hier mußt du selbst entscheiden!
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Tibor schrieb:
Bei Seymore Duncan heißen gibt es Humbucker für Floydrose (F-Spaced) und für feste Bridge(normale Breite)....bei anderen Herstellern gibts das auch heißt da nur anders... muß man auf der Hompage des Herstellers halt nachlesen...

Meistens nenne sie es F-spaced, wobei das [tm] dafür afaik DiMarzio hat. Bei Duncan nennen sie es Trembucker. der legendäre TB 4 Jeff Beck war da afaik der erste.
 
Tibor
Tibor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.19
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.379
Kekse
3.881
Ort
Halle/S.
hehe fast zur gleichen Zeit geschrieben deswegen die Dopplung der Aussagen...

Das mit F-Spaced und DiMarzio stimmt..ich verwechsle das immer!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben