Humbucker für Low-Tunnings

von 101010-fender, 12.06.04.

  1. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 12.06.04   #1
    Hallo,

    da ich meistens auf Dropped B oder A Tunnings spiele, kommt maschiger Sound aus meiner RG 250 und deshalb dachte ich an ein neues Paar Humbucker. Ich dachte da an die EMG 81er nur bin ich mir nicht sicher, ob die für solche Tunnings geeignet sind :confused:
     
  2. Xell2k

    Xell2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Wernberg, Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.04   #2
    falsches forum....
     
  3. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 12.06.04   #3
    probier dickere saiten, oder ne baritone gitarre.
    das dürfte dein problem lösen.
    ich denke mal, dass du normale saiten soweit runterdrehst. dann ist klar, dass alles nurnoch schlabbert.

    edit:
    das gehört trotzdem ins gitarren oder technik forum.
     
  4. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 12.06.04   #4
    Also so blöd bin ich auch nicht ;) Ich spiel Low Boomers also von Saitenstärke kann nicht die Rede sein. Jemand meinte es liegt an der Mensur, aber z.b. Amon Amarth benutzen Gibson Explorer und bei den kommt genauso juter Sound raus, also tut mir einen Gefallen und schlagt Humbucker vor ;) .

    Und an den " Falsches Forum " -Typen : Ich weiß schon, dass das nicht umbedingt das richtige Forum dafür ist, aber mit Technik hat das genau soviel zu tun wie it Amps :mad: :rolleyes:
     
  5. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 12.06.04   #5
    Also ich dachte immer dass ich für tiefergestimmte Sachen Humbucker mit enormen Output benötige und einen Amp mit noch mehr Zerre. Stimmt nicht!!!
    Bei den Humbuckern sollte man natürlich keine Schwächlinge nehmen aber ich würde von den Emgs abraten, denn gerade durch ihren wirklich enormen Output bekommst du dass matschen weil die Vorstufe mit so starken tiefen tönen nicht klar kommt. Mein Rat mittelstarke Humbucker und nicht zu viel Zerre am Amt (lieber schwächere Humbucker und mehr Zerre, aber nicht zu viel). Auf der Seite von Seumeur duncen (oder wie mans schreibt) gibt es eine Tabelle mit den Output Daten ihrer Produkte. Als vergleich kann ich dir Sagen, das der Hot Rails zu stark ist. Ein weiterer guter tipp Die Saite des Pickups die unter den Bass Saiten ist weit von den Saiten Weg drehen, die andere näher drang, und am Amp nicht zu wenig höhen, die geben den tiefen Saiten erst die Differenz und das Durchsetzungsvermögen (hätte ich erst nicht gedacht).Aber insgesamt nich zu ins extreme gehen. Ich hoffe ich konnte dir Helfen, was ich hier geschrieben habe ist meine persönliche Erfahrung und es kann sein, dass sie nicht immer zutrifft.
     
  6. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 12.06.04   #6
    Was ich noch vergessen hab zu schreiben,
    mein Freund hat auch die 250ger Ibanez und es stimmt was du Sagst, die Humbucker sind wirklich nicht so geeignet, mit anderen wirst du sicherlich bessere Ergrbnisse erziehlen. Außerdem Allein durch die wesentlich dickeren Saiten hast du ein wesentlich höheres Output, wahrscheinlich braucht man deshalb schwächere Humbucker.
     
  7. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 12.06.04   #7
    Stellen nicht Dimarzio für die Ibanez 7-Saiter Humbucker her ? Wenn ja, könnte man nicht eventuell die Teile nehmen ?
     
  8. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 12.06.04   #8
    Die sind aber für Siebensaiter, was heißt, dass sie sieben Polipieces haben und breiter sind.

    Welchen amp spielst du, mit welchen Einstellungen?
     
  9. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 12.06.04   #9
    Ich spiel nen Engl Fireball mit ner Engl V60 4x12, stellen Dimarzio die Teile den nicht für 6 Saiter her ?
     
  10. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 12.06.04   #10
    DiMarzio DropSonic! Klasse Teil! -> SUFU
     
  11. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 12.06.04   #11
    Sind die DiMarzio DropSonic's die in den 7-Saiter oder andere ?
     
  12. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 12.06.04   #12
    sind für 6saiter speziel für low tunings, spielt zum beispiel LP
     
  13. Bloodfist666

    Bloodfist666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.04   #13
    Ich sage nur: Zakk Wylde spielt eben diese und auch diese Art von Tunings die du erwähntest, ich würde also mal annehmen, dass das wohl kein großes Problem sein dürfte.
    In Bezug auf DiMarzio: Ich habe nen The Breed, und der geht ohne Probleme bis Bb mit. Soviel zum Thema Drop-TAs und ihre Notwendigkeit
     
  14. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 13.06.04   #14
    so ein quatsch!aufgrund ihrer aktiven konstruktion sind emgs definitiv geeignet!wenn du den fireball hast,sowieso (ich hab ne extra gitarre für alles unter c).bands wie fear factory,chimaira,slipknot und in flames spielen nur emg 81/707....und es klingt definiert und fett.
     
  15. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 13.06.04   #15
    ICh höre wahrscheinlich das Gras wachsen...
    Ich hab sehr viel in der Vergangenheit mit Tunings herumexperimentiert und bin zu dem Schluß gekommen, dass nur 7-Saiter PUs und der einzigste Baritonpu, den es zur Zeit auf dem Markt gibt, die Anforderungen erfüllen.

    Man muß es immer so betrachten:
    Es ist immer so eine schmale Gradwanderung. Habe ich einen Highoutputpu und einen High-Gainamp, kann man damit schon tief gehen und diverse Fehlerchen ausbügeln bzw. übertünchen, wobei dann auch der gewisse Punch verloren geht. Aber gerade wenn man keinen Highgainamp hat, ist man auf die Gitarre noch mehr angewiesen. Auch EMGs fangen an irgendwannmal nicht definiert zu klingen. Da kann sich Zakk auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln und dazu ein Dropped-G Tuning auf seiner Paula spielen, im Vergleich zu den DropSonic hört es sich "muddy" und gedrückt an und den Punch eines D Sonic wird er nicht bekommen. Wohlbemerkt: Wir sprechen hier gerade über die Töne "B" bis "keine ahnung wie tief ihr die Gitarre stimmen wollt". Die anderen Frequenzen hören sich ja wie bei Normalstimmung an.
    Ausschlaggebend ist auch ob die Gitarre eine 25,5" und 27" bzw. 28" Mensur hat, das sind Welten, was den Druck und den Punch anbelangt, aber das ist wieder so ein anderes Thema...

    Ich hab den D Sonic und den ProTrack. Beide haben den gleichen ToneChart und beide sind Keramikmagnet. Beide hören sich jedoch in der Definition komplett anders an. Mit Sicherheit hat das was mit der Postition zu tun, aber die tiefen Frequenzen des ProT werden einfach abgeschnitten und das Gain sackt enorm nach unten. Vorher brachiale Verzerrung im nächsten moment genau das gleiche Riff mit dem gleichen Setting, hört es sich eher nach sattem Overdrive an, mit mehr Bässe und Anschlagsdynamik(aber das ist weil der ProT am Neck plaziert ist).
     
  16. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 13.06.04   #16
    Hatte mal EMG-81er in meiner alten Klampfe drin.
    Ab nem Tuning unter C fand ich den Sound sehr mäßig... würd net unbedingt zu denen greifen
     
Die Seite wird geladen...

mapping