Humbucker im Single Coil format als Austauschpickup für Strat in bridge position

  • Ersteller 1Joker1
  • Erstellt am
1Joker1
1Joker1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.13
Registriert
15.01.07
Beiträge
309
Kekse
0
Ort
Deutschland
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem Austauschpickup für meine Esche Strat mit Vollahorn-Hals.

Um meine Gitarre variationsreicher ( von vintage Blues/Beat/Funk bis hin zu Metall Soli) zu machen, möchte ich einen Humbucker an der Stegposition verbauen. Der Humbucker muß allerdings auch gesplittet noch gut klingen. (Ich bin begeistert von den Fender 57/62 vintage Pups, die auch nen netten surf sound zaubern)

In der Halsposition soll der vintage single coil bleiben. Er ist natürlich outputschwach
die Mittelposition gebrauche ich gerade sehr selten und soll eventuell auch einen Humbucker bekommen, der nicht splittbar sein muß (auch für nen mächtigen Heavysound oder nen Zupfsound).

Ich stelle mir die schaltung so vor:

Position 1: bridge - humbucker
Position 2: bridge - humbucker gesplittet
Position 3: Mitte
Position 4: Neck + humbucker gesplittet
Position 5: Neck


Ist sowas realisierbar?

Könnt ihr mir Tips bezüglich der Schaltungsmöglichkeiten und vorallem für geeignete Humbucker im single coil Format geben? Erfahrungen mit Klang im Singlecoilmodus ...

Gruß

Joker
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
1Joker1
1Joker1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.13
Registriert
15.01.07
Beiträge
309
Kekse
0
Ort
Deutschland
hat den keiner Erfahrungen mit Splitbuckern im Singlecoilformat in Stegposition gemacht?

Falsche Rubrik? oder die Frage ungünstig gestellt?

Joker
 
Fabi_S
Fabi_S
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.12.20
Registriert
16.04.09
Beiträge
1.464
Kekse
6.436
Ort
Gaimersheim
Hallo!
So ganz spontan würde mir da der SD Cool Rails für die Stegposition einfallen. Aber so richtig nach Singlecoil klingen die alle nicht. Das geht zwar schon in die richtige Richtung, aber so einen 1A Singlecoil Sound wie von den Fender Singlecoils darfst du dir von den gesplitteten Humbuckern nicht erwarten.

Deine Schaltung funktioniert so mit einem normalen 5-Wege-Schalter auch nicht. Mit einem Super Switch sollte das aber machbar sein. Allerdings würde ich nicht auf die Zwischenpositionen verzichten wollen. Die machen doch grad eine Strat aus. Da würd ich eher den Humbucker am Steg per Miniswitch splittbar und mit einem weiteren Miniswitch (oder halt Push/Pull-Potis) zum Halstonabnehmer zuschaltbar machen.
Grüße,
Fabi
 
Gammelpeter
Gammelpeter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.15
Registriert
09.07.05
Beiträge
2.598
Kekse
4.268
Ort
Freiburg/Stuttgart/Konstanz
Ich hatte mal einen DiMarzio ToneZone S in meiner Strat in der Stegposition. Hat schon ordentlich Dampf gemacht im HB-Betrieb. Gesplittet hatte er jetzt nicht so wahnsinnig viel Output, passte dadurch aber halt auch besser zu den anderen PUs.
Kann man durchaus mal wagen das Ganze, die Gitarre wird dadurch auf jeden Fall vielseitiger.
 
bagotrix
bagotrix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.08.11
Beiträge
4.863
Kekse
71.500
Ort
Kraichgau
Hi,

der Duncan JB jr. klingt sehr gut für härtere Sachen, aber wie ein großer kann auch er konstruktionsbedingt nicht klingen. Da fehlt es am breiteren Magnetfeld eines echten HB und der weiter außeinander liegenden Abtastung der Obertöne. Diese schmalen HB klingen daher immer etwas "enger" und komprimierter, was einem aber auch gefallen kann. Gesplittet (und auch parallel, wobei er dann brummfrei bleibt) funktioniert er sehr gut, wobei er fast eher in die Tele-Richtung geht.

Dennoch gilt für die Splitsounds das Gleiche wie für den Vergleich zu Full Size-HB: genauso klingen wie das Original kann nur ein PU mit der gleichen Konstruktion. Gerade für twangige Sounds kann ich ihn mir aber gut vorstellen. Bin kein Experte dafür, aber in meiner Strat klangen die schon recht überzeugend. Bei Vintage-Blues-Sounds wird er aber doch an seine Grenzen stoßen. Aber was soll's, der Sound muss Dir gefallen. Tolle JB jr.-Stratsounds mit Classic Rock bis Heavy-Schlagseite hörst Du übrigens auf der neuesten Voodoo Circle-Scheibe, suche mal bei YT. Der scheint so seinen Signature-Sound gefunden zu haben, der sich (durchaus positiv) etwas abhebt vom Superstrat-Standard.

Gruß, bagotrix
 
1Joker1
1Joker1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.13
Registriert
15.01.07
Beiträge
309
Kekse
0
Ort
Deutschland
Hey, vielen Dank für die Info, Links und Tips :)

nun, mit all dem Gelesenen, suche ich nun nach einem Splithumbucker, dessen Resonanz in "mittlerer Höhe" zu finden ist (damit noch ein ausgeprägtes vintage Twang zu hören ist). Ein bischen Spitz darf es dann ja doch noch sein. Und der Output sollte gut doppelt so hoch sein wie ein Vintage Single coil.
Bei euren genannten habe ich die Befürchtung, dass sie mir etwas zu dumf klingen. Ein vintage Pickup hat ja eine Resofrequenz jensez der 5/6 KHz. Wenn ich die Graphik des links richtig verstehe erhöht sich die Resofrequenz gerade mal um 1 KHz, wesshalb mein Pickup mindestens als Humbucker bei 4,5 KHz sollte. Ok ... alles etwas theoretisch ...:rolleyes:
Gerade bei dem Tonezone wäre ich in dieser hinsicht skeptisch, da er ja so wenig Höhen hat.
Also, wenn der Output eines choppers gesplittet ausreichen würde, um einen

Dimarzio Chopper
Seymour JB jr (warscheinlich relativ dump im single coil)
Seymour Li'l Screamin' Demon (finde ich rein von den Daten recht interessant)
Ich befürchte der Cool rail dürfte im singlecoil modus etwas schwach auf der Brust sein)

Meine vintage Picks sind dann doch nicht so vintage .... verzeit mir mein heutiges vintage :D


Bei der Schaltung würde ich es dann einfach bei der normalen belassen und es mit einem Push Pull Poti (da muß man wenigstens nicht ins schöne Holz bohnren). Die Ton-Potis verwende ich sonst sowieso kaum...


Gruß
Joker
 
bagotrix
bagotrix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
13.08.11
Beiträge
4.863
Kekse
71.500
Ort
Kraichgau
Hi nochmal,

zu den andern kann ich nicht viel sagen, aber der JB jr. ist eines sicher nicht, nämlich dumpf. Schon gar nicht als SC, da ist er erst recht ziemlich brilliant. Das mit der Resonanzfrequenz würde ich auch nicht überbewerten, es kommt ja immer auch drauf an, wie ausgeprägt die ist, ob oberhalb davon ein recht steiler oder ein eher flacher Abfall kommt usw.. Die Obertonstruktur ist in SC-Stellung auch sehr unterschiedlich, die Phasenlage durch zwei Abnahmepunkte ist anders... Den Screamin' Demon fand ich jedenfalls schon als Fullsize-HB arg grell, und der "Kleine "wird da sicher nicht nachstehen.

Bei Esche und One-Piece-Maple Neck wirds an Höhen sicher nicht fehlen, schon gar nicht in der Stegposition. Da würde ich wohl auch eher dem Tone Zone S zuneigen, den Kollege Gammelpeter genannt hat.

Gruß, bagotrix
 
jf.alex
jf.alex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.16
Registriert
27.07.09
Beiträge
4.639
Kekse
40.967
Ort
Frankfurt
Aus eigener Erfahrung: JBjr :great:

Freakstock~05~alex~rockt.JPG


Alex
 
1Joker1
1Joker1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.13
Registriert
15.01.07
Beiträge
309
Kekse
0
Ort
Deutschland
Für den Duncan JB jr. gibs ja nun schon einige gute Erfahrungen. Ich hoffe es ist im singlecoil Modus laut genug.

Der Tonezone liegt an 2. Stelle, aber gefühlsmäßig denke ich da hauptsächlich an Metall und mein Schwerpunkt ist eher Garage. Ist aber nur so ein Gefühl ...

Zum Chopper gibts keine Meinung ... muß aber auch nicht ...;-)
 
NEXT
NEXT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.21
Registriert
13.01.09
Beiträge
259
Kekse
38
Ort
Asbach-Bäumenheim
ich hab einen häussel klingen pu in der Bridge Position meiner strat. ich finde hammergeiler Sound. druckvoll und differenziert.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben