Humbucker in einer Epi LP Standard

von Niki, 16.11.03.

  1. Niki

    Niki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.03   #1
    Hallo Leute,
    habe folgendes Problemchen: Ich möchte in meine Les Paul (-> http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Epiphone_by_Gibson_Les_Paul_Standard__BK.htm) neue Pickups einbauen.
    Dazu wüßt ich aber gern, was ich ausbaue. Ich kann nirgends, auch nicht auf der Epi Homepage, irgendeinen Hinweis finden, um was für PickUps es sich hier handelt.
    Kann mir da wer helfen ?
    Danke,
    Niki
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.03   #2
    Inwiefern ist das wichtig? Für den Einbau von neuen PUs ist das doch Pillepalle.

    Und wenn du die Teile weiterverkaufen willst, schreib einfach "Epi-PU". :-)

    Die haben auch irgendwelche Namen, steht hinten drauf. Bau sie aus und schau nach. Kann auch heut abend mal hinten drauf schauen, wenn du willst. Bei mir liegen noch zwei ausgebaute rum.

    Um Epi PUs ohne Wiedererkennungswert. Werden AFAIK auch nicht einzeln verkauft, im gegensatz zu den Originalen von Gibson.
     
  3. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 17.11.03   #3
    Sie einzeln zu verkaufen würde ja auch nicht so viel Sinn machen. Wer will schon schlechte Pickups haben? Aber mal am Rande... normal müsste es sie doch auch einzeln als Ersatzteile geben.. oder was macht man, wenns die Tonabnehmer nicht mehr tun sollten (aus welchem Grund auch immer)?
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.03   #4
    Macht schon Sinn. Deshalb liegen sie bei Ebay auch oft genug rum. Es gibt immer Leute, die sowas kaufen. Sogar gebrauchte Gitarrensaiten für 5 Euro....

    Im übrigen sind die neuen Epis nicht übel. Ich hab sie direkt im Vergleich mit Seth Lovers von SD und Paf classics von Dimarzio gespielt. Also auf der gleichen Klampfe am gleichen Amp.

    Output: identisch
    Clean: etwas höhenreicher, dafür etwas steriler. Aber nicht übel.
    Verzerrt: fett, für Powerchords absolut zu gebrauchen. Bei Akkorden a la Moll7 oder maj7 etc matschen sie natürich mehr als die guten Pafs oder Seth Lovers.

    Alles in allem, ne Möglichkeit, sich für wenig Geld PUs für ne alte Johnsen oder Stagg zu kaufen.

    Und für den Verläufer allemal besser, als wenn sie nur ein Leben lang rumliegen.

    Für Testkalmpfen auch ganz gut zu gebrauchen.

    Vielleicht gibts die wirklich als Ersatzteil, da gibts ja fast alles. Dafür müsste man aber in nem Katalog für Händler nachschauen. Offiziell gibbet das nicht.

    Aber wer wäre so doof, sich teuer solche Teile kommen zu lassen? :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping