Humbucker - Kappe?

von Valensi, 02.08.06.

  1. Valensi

    Valensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.06   #1
    Hi Leute!

    Folgendes: Ich hab mir vor ca. 2 monaten eine Epiphone es-335 dot mit 2 Gibson-humbuckern angeschafft. Was ich nun vorhabe ist, die Kappen abzunehmen, weil mir offene PU's einfach besser gefallen.
    Meine Frage ist, ob es da irgendwelche Probleme geben könnte, oder ob man das ganze dadurch sogar beschädigen würde...vielen dank für eure Anwort im Voraus!

    Valensi
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.08.06   #2
    Mit bissel Vorsicht geht das schon. Wenn die Dinger gewachst sind, vorsichtig rumpopeln. Und nicht am Kabel ziehen....

    Eine evtl. Lötverbindung von Kappe auf Boden musst du natürlich auftrennen.

    Siehe meine Signatur, Innenleben eines Humbuckers. Aber nur den Anfang der Beschreibung ;)
     
  3. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 03.08.06   #3
    Also ein wenig handwerkliches Geschick sollte man schon haben. Und einen etwas stärkeren Lötkolben als einen 30 Watter .... Sonst kommst Du aufgrund der großen Oberfläche der Kappe (ein Teil der Wärme geht über die Oberfläche der Kappe flöten) nur ein Teil des Lotes in Schmelze und Du brätst Dich tot.

    Am besten dann auch mit ner Lötsaugpumpe oder Lötlitze die das flüssige Zinn aufsaugt, arbeiten. Denn sonst hast Du eine Seite in Schmelze gebracht gehst zur anderen Seite der Kappe, lötest da .... dann ist evtl. schon wieder die andere Lötstelle erkaltet. Erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl.

    Falls der Pickup gewachst sein sollte, brauchst Du Geduld ! Den Wachs zu entfernen geht nicht mal eben. Kann -wie schon hier anderweitig gesagt- eine ganz schöne Prokelei werden ...

    Viel Erfolg !
     
  4. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 04.08.06   #4
    Kann ich nur empfehlen, nach dem Schema hab ich meinen Hals-PU auch "entkappt". ;)

    Du wirst dich aber wahrscheinlich nicht nur optisch an nem offenen Epiphone-HB erfreuen, sondern auch sound-mäßig. Warum? Weil die Kappen bei Epiphone aus Messing gemacht sind, und das einen Haufen Höhen schluckt. Wenn die Kappe weg ist, hört man erstmal, was "offenheit" heißt :D

    MfG
     
  5. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 06.08.06   #5
    Welcher Hersteller macht die denn aus anderem Material? :confused:
     
  6. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 06.08.06   #6
    Die ersten Kappen (also die der Gibson P.A.F.s) waren aus Neusilber (German Silver) gemacht. Sie schluckten keinen Ton, sondern dienten lediglich als Schutz. Irgendein Pappenheimer kam dann wohl oder übel auf die Idee, den Kram aus Messing zu bauen - das aber Höhen und eben dieses Offene schluckt, als wenn es keinen Morgen mehr gäbe... :D
    Humbuckerkappen aus Neusilber sinds eben ;)
    Rockinger z.B. bietet nur noch Neusilberkappen an, Gibson sowieso.... etc.pp.

    MfG
     
  7. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 06.08.06   #7
    Meinste SD nimmt da auch Neusilber? :rolleyes:
     
  8. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 06.08.06   #8
    Ja, zumindest bei den SH-55ern und bei den Antiquitys. Beim Rest müsste ich nachschauen...

    MfG
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 06.08.06   #9
    Anzunehmen. Ist ja auch bei Dimarzio so.

    War mir ganz neu, dass das bei Epi NICHT so sein soll :)
     
  10. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 06.08.06   #10
    Ist aber so. Ich stell mal ein Foto hier rein, aber eigentlich ist das überflüssig. Oder ist Neusilber etwa goldfarben? ;)

    MfG
     
  11. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 06.08.06   #11
    Wenn es vergoldet ist, ja :cool:
     
  12. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 06.08.06   #12
    Hehe... hätte ich sagen müssen ;)
    Die Kappe ist vernickelt, also sollte da kein einziger Fetzen Gold dran sein. Sollte. :D

    MfG

    P.S.: Man sieht das auch nur innen, wo das Nickel ein wenig abgeschliffen wurde, wegen der Erdung.
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.08.06   #13

    Kommt auf die Zusammensetzung an, da gibts ja viele Varianten. Bei hohem Kupfergehalt (kann afaik bis 75% sein) wirds sicher goldener.

    PS: goldfarbenes Neusilber
     
  14. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 07.08.06   #14
    Oha! Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet.
    Aber das verwirrt mich jetzt ein bisschen... :D

    MfG
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.08.06   #15
  16. fourzeed

    fourzeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.07   #16
    Ich hab mal ne Frage und wollte ich extra nen neuen thread aufmachen. Ich wollte in meiner Epiphone Les Paul Custom Ebony andere Tonabnehmer verbauen (EMG 81 und 85) und wollte fragen ob es trotzdem irgendiwe möglich ist die golde Kappe, der ab Werk verbauten PU's auf die EMG zu verbauen, weils mir optisch einfach sehr gefällt. Das müsste ja wie in etwa wie oben beschrieben zu machen sein (also die verlötete Kappe trennen und auf den neuen PU's verlöten). Meine Frage ist ob das generell möglich ist und wenn mit welchen Aufwand?
    DAnke im Vorraus
     
  17. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 12.06.07   #17
    Jaaaa, die EMGler.... :D
    Also, dazu zwei Fakten:
    1. EMG-Kappen sind aus schwarzem Kunststoff und deswegen
    2. nicht verlötet.

    Desweiteren sind EMG-Pickups serienmäßig mit Kunstharz vergossen und deswegen ist es unmöglich die Kappe ohne Beschädigung des Abnehmers abzubekommen.

    Also ist auch kein Tausch der Kappe möglich.

    Gruß
    Pagey
     
  18. fourzeed

    fourzeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #18
    Hehe danke für die Antwort
    PS: Ich bin keiner von den "Ich-will-den-Metallicasound-und-brauch-deshalb-EMG's" Leuten^^
    Mein Kumpel hat welche in der Zakk Wylde Gitarre von Epiphone und die haben mir einfach gefallen:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping