Hybrid?

von gorgi, 05.05.05.

  1. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 05.05.05   #1
    Gauden tach!
    Ich bin immer noch auf der Suche nach nem guten Verstärker. Der muss für proben und kleinere Gigs reichen.
    Da unser Gitarisst jetz aufrüsten will und ich auch schon länger mit dem gedanken von einem neuem verstärker (Stack oder Combo = scheißegal) rumspiele brauch ich nen Rat. Unser gitarist will sich wahrscheinlich den Peavey TKO-115 Scorpion Combo kaufn. Da ich mit meinem 35Watt Combo schon lange nichts mehr zu melden hab und unser Drummer verdammt laut und gut ist hört man mich nur wenn ich mich noch ans mischpult anschließe und dann da aufdrehe. Aber das Mischpult kann ich ja nich auf Gigs mitnehme weils nich mir gehört. Und ich möchte mir dann schon nen guten verstärker zulegen so für 600 bis max 700€. ich denke das reicht ertmal.
    Naja. Ich habe irgendwie von Hybriden gehört. Was ist da für n Unterschied zwischen Hybrid, Röhren und Transistor? Nagut klar ein 60Watt Röhren-Amp ist lauter als ein 60 Watt Transistor, das weiß ich schon aber was hat das mit den Hybriden auf sich?
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 05.05.05   #2
    Hybrid = Röhrenpreamp + Transistorendstufe
     
  3. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.05.05   #3
    roland db700, z.z. im angebvot für 699€!
     
  4. gorgi

    gorgi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 06.05.05   #4
    Wie hört sich der Roland denn an. Eher mehr Tiefe oder Höhe?
    Ich habe gestern Radio gehört und da kam Guns 'N' Roses - Cats In The Criddle
    hieß das Lied glaub ich. Der Sound von dem Bassisten gefällt mir doch sehr gut.
    Hört sich der Roland so an oder sollt ich mir da was anderes angucken?
     
  5. L.A. Guns

    L.A. Guns Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.05   #5
    Cats in the Cradle ist nicht von Guns N' Roses sondern von Ugly Kid Joe.

    Der Bass-Sound dieser beiden Bands ist absolut verschieden.
     
  6. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 06.05.05   #6
    GaR ham das aber gecovert, also denk ich mal er sucht den GaR Bass sound, von diesem lied.

    mit dem Db-700 biste eigentlich gut bedient, der macht mehr druck als so manch ein stack. Aber der sound ist ansichts-/einstellungssache. Ausserdem macht der Amp nicht (nur) den Sound sondern der Bass. Um so nen sound hinzubekommen bräcuteste nicht nur den selben amp, sondern auch den Bass.

    Was spielste denn fürn Bass, welche musikrichtung?
     
  7. gorgi

    gorgi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 06.05.05   #7
    Ich spiel n' Fender Squier MB-5.
    Manche meinen zwar bei Squier ist das mit der Qualität sone sache aber ich denke ich hab nen guten abgekricht. Bisher hatte ich noch keine Mängel bis auf eine lose schraube (die fürn Gurt) und einmal war der Hals n bischen krumm. Is aber alles wieder repariert. Außerdem hab ich noch n' effektgerät von zoom. Das ist das Zoom 708.
     
Die Seite wird geladen...

mapping