HyperSynth Hcard für DX7 mkII - Performance-Speicher?

  • Ersteller bimfood
  • Erstellt am
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.09.22
Registriert
28.05.08
Beiträge
5.067
Kekse
55.737
Hallo bimfood,

ich habe "nur" einen DX7 der ersten Serie, der war monotimbral und diese Frage stellt sich nicht bzw. ich musste erst einmal nachlesen, was mit "performances" gemeint ist.

Auf der HyperSynth-Homepage schreiben sie zur Hcard-702 (für DX7II)

"Memory size: Up to 100 banks (6400 voices, 3200 perfs, 200 tunnings, 100 setups)."
Mit "tunnings" meinen sie wohl "tunings", die im DX7II mit mit er E!-Erweiterung möglich sind.

Wie dem auch sei: "performances", also Layer-Sounds usw., können wohl abgespeichert werden.

Viele Grüße
Torsten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
bimfood
bimfood
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.22
Registriert
18.06.07
Beiträge
309
Kekse
875
Ort
Kassel
Danke Torsten,

das habe ich überlesen...
Dann ist die Karte gemessen an 50-70 Euro für ein altes Ram4 Cartridge ja quasi eine gute Investition...
 
uww
uww
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
21.03.12
Beiträge
232
Kekse
613
Ort
Fulda
Auf der Seite http://www.hypersynth.com/news.html ist der letzte News-Eintrag vom November 2021 und im Music-Store Köln, der die Karten angeboten hat, sind sie noch aufrufbar, tragen aber den Vermerk "Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar!".
Allerdings schreibt Hypersynth auf seiner Facebook-Seite etwas von neuen Karten ("Rev. 2"), die ab August 2022 erscheinen sollen.
Ich selbst nutze kein Facebook und habe daher keine Ahnung wie alt die Vorankündigung ist. Es wäre nicht die erste Firma mit vollmundigen Vorankündigungen, von denen man später nie wieder hört, aber wer gesucht und schon aufgegeben hatte, sollte das vielleicht mal im Auge behalten.
 
uww
uww
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
21.03.12
Beiträge
232
Kekse
613
Ort
Fulda
Im Music-Store wird die neue HCard Rev.2 jetzt angeboten (für DX7, DX7s, DX7-II, D50) Stückpreis 249.-€. 100 Speicherbänke, benötigt keine Batterie. Man kann bestellen, Auslieferung beginnt am 24.9.
Der Preis ist heftig, aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.22
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.069
Kekse
22.897
Ort
Hamburg
Für DX7-Patchhoarders und -Poweruser dürfte die HCard immer noch interessant sein. Man erspart sich eine Menge SysEx-Rumgedumpe, man muß sich keinen Kopp machen über Floppy-Laufwerksverschleiß (oder darüber, wo man noch Disketten herkriegt). Und dann der Preisvergleich zwischen einer HCard und der Speicherkapazität einer HCard in originalen Yamaha-RAM-Cartridges, implizierend, daß man genügend von den Dingern aufgetrieben kriegt...

An dieser Stelle sei daran erinnert, daß auch der TX802 einen Cardslot hat, in dem dieselben Cartridges wie im DX7II funktionieren. Wenn man bis zu 8 Sounds auf einen Satz nutzen kann und nicht nur 2, ändert das die Ausgangslage ja nochmal.


Martman
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben