I need your love so bad

von Bholenath, 16.06.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    212
    Erstellt: 16.06.19   #1
    Ich wollte mal sehen ob das geht. Kann oder besser darf man den Meister covern? Ich musste das machen.
    Der Song verfolgt mich mein ganzes Leben. Jetzt gehts mir schon mal besser.



    Es könnte natürlich noch besser gehen. Das Intro z.B. hätte länger ausfallen können. ;-)
    Ich hoffe es gefällt noch jemanden.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    475
    Kekse:
    2.441
    Erstellt: 16.06.19   #2
    Leute, vergesst den Meister - Bholenath rulez! :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Bholenath

    Bholenath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    212
    Erstellt: 16.06.19   #3
    Das ist zuviel der Ehre.
    Den Peter oder noch besser Snowy White einzuholen scheint blasphemisch.

    Peter Green brachte angeblich B.B. King zum weinen (sozusagen).
    Da fehlen mir noch Lichtjahre.

    Ich fürchte so alt kann ich nicht werden das ich das level erreiche.
    Vielleicht wenn ich im nächsten Leben dort anfangen dürfte wo ich diesmal aufhöre?

    Und natürlich Danke. Freut mich das es wem gefällt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Ponti

    Ponti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 16.06.19   #4
    Schöne Interpretation des Stückes! Von mir: Daumen hoch!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Bholenath

    Bholenath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    212
    Erstellt: 16.06.19   #5
    Danke schön. *verbeug*

    Ich sags nur so dazu.....
    Das ist alles "al casa" also zu Hause (Wohnzimmer) gemacht.

    Der Backgroundtrack (Drum, Bass, Keyboard) kommt aus einem Yamaha QY20 Sequencer.
    Rhytmusgitarre, Sologitarre, Gesang und Mundharmonika spiel ich selbst.

    Die Gitarren sind über ein Digitech RP 360XP via USB in den PC gespielt.
    Das Mikro für Gesang und Mundharmonika ist ein AKG D310 über einen Behringer MX 802A Mixer Line-in in den PC.

    Ein uraltes 5er Cubase fungiert als DAW.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Ponti

    Ponti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 16.06.19   #6
    Hätte ich mir fast gedacht. Aber deshalb klingts es auch so charmant! :) Wobei die Aufnahme dafür sogar relatv gut ist! :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    4.015
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.815
    Kekse:
    18.514
    Erstellt: 17.06.19   #7
    Ich finde die Interpretation auch hörenswert.
    Etwas hadere ich mit dem "verfremdeten" Gesang, der wohl absichtlich aus mehreren ziemlich unterschiedlichen Spuren zusammen gemischt ist.
    Dabei ist die Stimme doch durchaus vorzeigbar! Eine prominente Spur im Vordergrund, der der Zuhörer folgen kann, hätte man durchaus machen können.
     
  8. Bholenath

    Bholenath Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    212
    Erstellt: 18.06.19   #8
    Kann man. Ich muss nur die zweite Gesangsspur muten. Die erste ist ok und war das erste Take.
    So wie die ganze Aufnahme ein first take ist.
    Ich habe die Angewohnheit meinen Gesang aufzudoppeln. Keine Ahnung warum ich das mache. :gruebel:

    Ich mach ja so Sachen schon ein bischen länger und irgendwie fehlt mir so was wie "konstruktive Kritik".
    Daher verrenne ich mich in Gewohnheiten die vielleicht nicht immer wirklich das Beste sind.

    Ich hab aber niemanden dem ich das hier (bei mir zu Hause) live vorspielen könnte der irgendwas wirklich profundes beitragen könnte.
    Alles was ich höre ist "klingt super" so ziemlich egal was ich mache.

    Schön endlich ein Forum zu haben wo man auf Menschen trifft die doch mehr dazu beitragen können.
    Nochmal vielen Dank dafür das Du Dir die Mühe gemacht hast Dir das anzuhören und Dir darüber Gedanken zu machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping