Ibanez 1570 Mirrage Red + welchen Amp ? Bester Marshall ?

von Nobieesd, 21.10.07.

  1. Nobieesd

    Nobieesd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 21.10.07   #1
    Hallo, vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
    angenommen ich habe einmal ca. 2000€ für einen ordentlichen amp. Welchen würdet Ihr mir empfehlen?

    Auf alle fälle muss es was von Marshall sein, die ham ja bekanntlich die besten Röhrenamps. Ich möchte dann natürlich den typisch warmen sound des röhrenamps nicht nur hören sondern auch spüren.

    Ich dachte da an den JCM 2000 Topteil + Eine 4er Speakerbox z.b. einen Marshall Mr1960av. Da das JCM 2000 ja das neueste und komplett ohne Transitor ist.

    Meine gitarre ist eine Ibanez 1570 in Mirage red und spiele hauptsächlich punk, jedoch gelegendlich metal, für das ich ordentlich gain brauche, mal wieder auch normale songs für die ich ein warmes clean benötige.

    Was haltet ihr davon ? oder sollte ich besser den JCM 2000 combo kaufen ?
    Sind die älteren marshall die is garnichtmehr zu kaufen gibt besser ?

    Welcher amp ist für euch der beste marshall ?

    Grüße
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Keinen. Fahr in einen Laden und teste.

    Junge, fahr in einen Laden und teste.

    A. ist er nicht das neuste und B. *seufz*

    Fahr in einen Laden und teste an. Der ganze Thread hier ist verdammt sinnlos,
    benutze die Suchfunktion und dann wird dir evtl. auch klar, dass es keinen "besten"
    Marshall gibt, die besten Röhrenamps nicht von Marshall kommen- und Röhren in
    einem Amp nicht für einen guten/warmen Klang stehen.
     
  3. Olli 333

    Olli 333 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    280
    Erstellt: 21.10.07   #3
    Tipp: Anspielen und Erfahrungen sammeln!
    Glaube du hast bisher noch nichts selbst gespielt und willst nur Marshall weils dick vorne drauf steht.

    Edit: Natürlich war der Reaper mal wieder schneller ;)
     
  4. Golfpunk

    Golfpunk Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Nordhorn (NDS)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 21.10.07   #4
    Haste schonmal nen JCM 2000 mit i nem anderen amp verglichen?
    Ausserdem gibt es sowas wie einen "besten Marshall" nicht.
    Und Marshall baut auch nicht die besten Amps generell.
    Das mag zwar für einige leute zutreffen, aber für andere ganz und gar nicht.
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 21.10.07   #5
    das klingt für mich sehr nach fake.


    andernfalls:
    nimm dir mal einen tag zeit und fahr in einen wirklichen guten großen laden mit qualitativ hochwertiger auswahl!
    ich hätte z.b. NIE einen jcm 2000 gekauft....
    warum?FÜR MICH gibt es WEITAUS besseres.selbiges kann für dich zutreffen.
     
  6. Nobieesd

    Nobieesd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 21.10.07   #6
    nur so ne frage, warum gibt es eigendlich leute die behaupten das ein Beitrag ein fake sein sollte ? sowas is doch der größte sinnlose schwachsinn den ich je gehört habe xD letzens fragt mich einer ob ich kai pflaume bin mit ner versteckten kamera oder in nem andrem forum das das ganze nur ein test ist. WAS SOLL DAS ??? Meint da jemand ich schreibe zum spaß nen beitrag ?
     
  7. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 21.10.07   #7
    die leute ziehen das in erwägung weil deine aussagen ja förmlich danach schreien, widerlegt werden zu wollen. und dazu noch diese naive (sorry ;) )formulierung. scheinbar willst du ja eh nix anderes als nen jcm2000, und die einzige frage die man hier wirklich ernst nehmen kann, ist, ob es ein half stack oder ein combo sein soll.
    und auch das musst du selber wissen. ohne weitere angaben (spielst du mit einer band & hast viele gigs,etc.) kann man hier kaum beiträge verfassen, die dich wirklich weiterbringen.

    edit:
    fixiere dich nicht so auf einen hersteller, oder eine bestimmte technologie, sondern geh in den laden zum testen. nur das bringt dich weiter!
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.10.07   #8
    langzeiterfahrung.
    back to topic:
    marshall zaubert ganz und garnicht,mach dir erst einmal ein bild vom amp-markt.
     
  9. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 22.10.07   #9
    ^
    Erst einmal sollten wir mal von den positven Absichten ausgehen, bevor wir hier die Neulinge vergraulen. :)

    Willkommen im Forum.

    2000 € sind schonmal ein brauchbares Budget.
    Das lässt Spielraum für eine Menge Optionen:

    einen sehr guten Combo, ein gutes Top und eine 4x12er, ein besseres Top und eine 2x12er

    Da Du mit dieser Aussage gewissermaßen ein Reizthema angesprochen hast, werde ich mal darauf eingehen:

    Marshall war ein Vorreiter, was einen bestimmten, definierten Rocksound angeht. Sie haben legendäre Amps produziert und Generationen geprägt. Auch heute steht der Name wohl noch für den bekanntesten Verstärker-Hersteller.

    Die Verstärker haben sich vom Klang und der Konstruktion über Jahre hinweg verändert. Um nicht zu weit auszuschweifen: man bekommt, wenn man den typischen Marshall-Klang mag, gute Geräte für'S Geld. Marshall ist einer der günstigsten Traditionshersteller und bietet immer noch viel für relativ wenig Geld.

    Dennoch nimmt Marshall keine Referenz-Stellung mehr ein, bzw. ist konkurrenzlos. Mittlerweile haben sich viele Hersteller auf dem Markt etabliert, die zu dem Preis ähnlich gute bzw. bessere Produkte bieten.

    Die Ampreihe splittet sich in zwei Modelle: einerseits der zweikanalige Dual Super Lead ( DSL ), andererseits der dreikanalige Triple Super Lead ( TSL ). Auch klanglich unterscheiden sich diese Modelle von einander: der DSL klingt traditioneller, roher und trifft den traditionellen Marshall-Sound besser, ist aber weniger flexibel. Der TSL klingt weniger markig, hat mehr Gain im Zerrkanal und ist durch den einen Kanal flexibler.

    Mittlerweile werden diese Amps nicht mehr gebaut und wurden durch die Modelle VintageModern und den vierkanaligen JVM ersetzt.

    Prinzipiell sind das alles gute Amps, die nicht überteuert angeboten werden. Mit jedem kann glücklich werden.

    Das würde für mich, wenn's unbedingt Marshall sein soll, eigentlich für den TSL sprechen.

    Interessant wären evtl noch ein Engl Richie Blackmore, wenn's noch nach Marshall klingen soll.
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Engl-Ritchie-Blackmore-Signature-prx395719036de.aspx

    Bedenke aber, daß es auch jenseits dieses Sounds gute Amps gibt, mit denen man Punk mit einer Prise Metal spielen kann:
    Der Peavey 6505 Head z.B.
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Peavey-6505-Plus-Topteil-prx395749575de.aspx

    Da kommen wir letztendlich zu dem Punkt, daß Du nicht drum herum kommst, in den Laden zu gehen und ein paar Amps auszuprobieren. Ich würde mich da nicht zu sehr auf Marshall alleine fixieren.

    Wenn's einer sein soll, gerne. Aber da würdest Du einiges verpassen, wenn Du andere Amps außen vor lässt.

    Du solltest Dir grundsätzlich überlegen, ob Du ein 100-Watt-Top und eine 4x12er Box brauchst, oder ob's ein Combo nicht auch tut.

    Bei einem Combo kannst Du in soundliche Qualitätsdimensionen vordringen, die ein Marshall Halfstack nicht bieten kann. Da mußt Du schließlich keine Box mitbezahlen und kannst mehr Geld auf eine Sache konzentrieren.

    z.B. einen Mesa Stiletto Ace. Das ist die Mesa-Interpretation eines Marshall Sounds und lässt IMHO jeden JCM locker hinter sich.
    http://www.musik-service.de/mesa-boogie-stiletto-ace-combo-1x12-prx395755092de.aspx

    Von der Lautstärke reicht's locker. Ein 100-Watt-Halfstack ist schon brüllend laut und ist nicht unbedingt das, was man als alltagstauglich bezeichnen würde. Da spielen vielmehr auch Image und Poser-Gedanken eine große Rolle.

    Evtl würden sich aber für Dich auch ein gebrauchter JCM 800 oder ein gebrauchtes Marshall Anniversary Modell lohnen, wenn's denn ein Topteil sein soll.

    Da mußt Du einfach mal in einen großen Laden gehen und querbeet durch alle Preisklassen mal durchspielen. Dann hast Du vielleicht ein klareres Bild und konkretere Vorstellungen.

    Wenn ich von den oben genannten wählen müsste, würde ich das JCM 2000 DSL Top nehmen.

    All-Time-Favorite wäre ein früher Marshall JTM 45 (*träum* )
     
  10. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 22.10.07   #10
    von den vorpostern wurde quasi schon alles bezüglich antesten gesagt.

    ich habe zufällig gestern,GENAU diese kombination gespielt.

    absolut grauenhaft, wenn du mich fragst. der moderne ibanezsound verträgt sich überhaupt nicht mit dem vintagesound des marshalls.
    der beste marshall? ist für mich eindeutig der, der nicht nach marshall klingt :rolleyes: :D, und zwar wäre das für mich ein ALTER(!) valvestate, den ich am wochenende hören durfte.
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.10.07   #11
    marshall-sound ist auch ein etwas dehnbarer begriff;einige klassiker haben wir der firma zu verdanken!
    ein 6100 deckt extrem viele sounds ab und wäre zudem noch echt günstig.
    für mich käme ihm noch zu gute,daß ich den highgain-kanal brauchbar finde,was insbesondere beim tsl nicht er fall ist.
     
  12. Nobieesd

    Nobieesd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 22.10.07   #12
    Also ich habe beschlossen sobald ich das Geld habe, in Münchens größten Musikladen zu fahren und ALLE amps von engl bis marshall und beringher oder wie des heist :D durch zu probieren, natürlich nehme ich meine gitarre mit ;) sonst wüst ich ja nicht ob der amp zu meiner passt. An der gitarre gibts ja nix zu meckern oder ?
    Ich werde natürlich vorher noch ein paar ältere modelle ausprobieren, danke für eure hilfe.
     
  13. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 22.10.07   #13
    sehr guter plan!
    wie weit hast du es bis erlangen?da ist ja direkt nebendran das "große T" (thomann),in münchen gibt's nicht sooooviel afaik.
     
  14. Nobieesd

    Nobieesd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 22.10.07   #14
    hmm.. würde sich vll sogar lohnen da hin zu fahren, jedoch glaube ich kaum das ich in weniger als ner woche fertig werde wirklich alle durch zu probieren :D ich werd mich dann eben auf röhrenamps einschränken müssen.. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping