Ibanez ARC-100 - Anfängertauglich?

von Schnumbelpumbel, 09.02.06.

  1. Schnumbelpumbel

    Schnumbelpumbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    17.08.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #1
  2. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 09.02.06   #2
    hi,

    wir haben so eine im Schaufenster stehen, hab sie neulich mal kurz trocken angespielt. Fand den Hals recht gut. Zu den Pickups kann ich nich viel sagen, weil wie gesagt nich an amp angeschlossen, allerdings sind Ibanezgitarren nach meiner Erfahrung in diesem Preissegment auch noch für Fortgeschrittene absolut tauglich. Ich hatte mir damals ne GAX zugelegt, und würde sie heut noch (mit besseren Pickups :D) spielen, wenn ich mir nicht meine RG 1200 geleistet hätte und die GAX verschenkt hätte . Die ARC hing gut ausbalanciert am Gurt, der Volumenpoti is gut in Kleinfingernähe (ich mach so gerne Volumeswells mit dem Ding ;)). Alles in allem für mich eine gut verarbeitete Gitarre mit der sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene anfangen und fortschreiten können :D
    Mal gespannt was die anderen User von dem Teil halten

    EDIT //

    alternativ könnt ich dir auchnoch die hier empfehlen http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-EC-100-QM-prx395741348de.aspx

    //

    so long

    Daniel
     
  3. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 09.02.06   #3
    Na das hättest Du auch in den alten Thread posten können... Vielleicht fügt das ja noch ein Mod zusammen...
    Zur Gitarre: Wenn sie Dir gefällt (anspielen nicht vergessen!) kauf sie Dir, als Anfängergitarre reichen Ibanez in der Preisklasse echt dicke!
    Gruß
     
  4. dweller

    dweller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    15.03.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.06   #4
    Hallo,
    die Ibanez ARC 100 habe ich seit zwei Wochen und bin bestens zufrieden.
    Für den Preis -315,- € - absolut top in jeder Hinsicht. Super Verarbeitung, Sound
    kommt gut.
    Ich spiele z.Bsp. sonst eher SG Standard und die Ibanez ist meine erste "Billig"-Gitarre.
    Nachdem ich sie aber eine Stunde angespielt habe, war die Entscheidung klar.
    In "Gitarre & Bass", letzte Ausgabe, gab es einen Test der Version ARC 300, hier
    wurden ungeschliffene Bünde bemängelt (und Kopflastigkeit).
    Bei meinem Modell ist dies aber perfekt geschliffen.

    Meine Wertung: Empfehlenswert

    Gruß
     
  5. Schnumbelpumbel

    Schnumbelpumbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    17.08.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #5
    Das ist ja schon mal was. Ich werde morgen in den Laden gehen und das Ding mal antesten. Ich habe auch noch mal geschaut, was mir - rein vom Design und vom Preis her - noch gefallen könnte:

    http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-Les-Paul-Studio-WR-prx395742557de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-EC-50-prx395726545de.aspx

    http://www.musik-service.de/Gitarre-ESP---LTD-EC-100-QM-prx395741348de.aspx

    Hat einer von Euch schon mal eine der Gitarren getestet? Ist eine dabei, die bekannterweise Schrott ist? Und: Kann man mit einer LP überhaupt handfesten Rock bzw. Heavy Metal spielen?

    Es gibt ja wirklich viele LP-Modelle im unteren Preissegment von Harley Benton, Jack & Danny usw. Ich nehme an, die Frage nach ihrer Qualität wohl überflüssig ist? :cool:

    Grüße
    Schnumbel
     
  6. Schnumbelpumbel

    Schnumbelpumbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    17.08.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #6
    Kleines Update:

    Gestern waren wir im Laden und ich muss sagen, dass die Ibanez echt gut klingt für ihr Geld (ist natürlich nur ein laienhaftes Urteil). Ich war hingegen von einer Epiphone LP Standard total enttäuscht. Nicht, dass ich mir das Teil gekauft hätte (ist mir dann doch etwas zu teuer für den Anfang), aber von einer Epi hätte ich echt ein bißchen mehr Sound erwartet. Naja. Ich denke, meine Entscheidung steht fest. Die Ibanez lag gut in der Hand, ist nicht sonderlich schwer und man kann sie gut greifen. Das Griffbrett ist recht breit, die Seiten sind somit für einen Anfänger gut spielbar, ohne das man benachbarte Seiten berührt. Und das Ding hat echt Sustain, von der Optik ganz zu schweigen. Ich bin verliebt! :)

    Grüße
    Schnumbel
     
  7. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 24.03.06   #7
    Hey, sag hier mal nix gegen die Epi LP Std ;)
    Ne, mal ehrlich, wenns die ARC-100 schon gegeben hätte als ich meine Epi (gebraucht!, daher garnicht soooo teuer!) gekauft habe, dann hätte ich die vorher auch nochmal angetestet. Deine Verliebtheit kann ich sehr gut nachvollziehen, denn das Ding sieht schon recht lecker aus - und wenn die "inneren Werte" auch noch stimmen, was hält Dich auf?:D Nimm sie Dir!:great:
     
  8. Schnumbelpumbel

    Schnumbelpumbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    17.08.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #8
    Ich will eigentlich gar nichts gegen die Epi sagen. Ich habe ja schon öfter gelesen, dass sie (vor allem für Anfänger) nicht so einfach zu spielen ist. Mein Onkel, der für mich die Gitarren gespielt hat (ich kann ja fast nichts mehr), ist eben Fender gewohnt und wir beide konnten der Epi bei seiner Spielweise nichts abgewinnen, im Vergleich zur Ibanez. Vielleicht lag's auch an der Einstellung, who knows. Optisch sind die LP-Modelle von Epi jedenfalls ein Traum. Ist eigentlich auch gar nicht so schlecht, dass sie mir klanglich nicht gefallen hat, am Ende hätte ich sie noch haben wollen und wäre pleite gegangen! ;)

    Greets
    Schnu
     
  9. Schnumbelpumbel

    Schnumbelpumbel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    17.08.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #9
    @ Daniel:

    Ich war heute noch mal im Laden und hab da die ESP LTD EC-100 mal getestet. Dummerweise haben die die Ibanez nicht da (müsste bestellt werden), deswegen hatte ich keinen direkten Vergleich. Soweit ich mich erinnere, ist der Sound bei beiden gleich gut (natürlich etwas anders, aber trotzdem klingen beide fett). Die Optik und die Verarbeitung ist meiner Meinung nach bei der Ibanez schon etwas besser. Dafür liegt die LTD vom ersten Gefühl her besser in der Hand. Der Hals scheint mir etwas schmaler, die Seiten liegen etwas näher beinander. Igendwie ist sie leichter zu greifen.
    Ich bin jetzt ganz wirr und unschlüssig. Denn eigentlich war ich schon voll auf der Ibanez-Schiene. Und nun das... Welche ist denn Deiner Meinung nach besser? Natürlich bin ich auch für Kommentare anderer User dankbar!

    Grüße
    Schnu
     
Die Seite wird geladen...

mapping