Ibanez EDGE Tremolosysteme - Übersicht, Unterschiede, Evolution

von JulianPascal, 14.03.08.

  1. JulianPascal

    JulianPascal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.08
    Zuletzt hier:
    15.05.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.08   #1
    Was genau sind die Unterschiede zwischen dem "licensed by floyd rose patents"
    ,dem edge 2 ,edge 3 ,edge pro und low pro edge.wenn ja ,ich besitze das erste.
    Ist das schlechter als die anderen ?
     
  2. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 14.03.08   #2
    Das Design wurde im Laufe der Zeit etwas modifiziert. Das ursprüngliche Edge war im Grunde ein hauseigenes Floyd-Rose, dann kam das etwas flachere Lo-Pro Edge und dann das neuere Edge pro. Die sollten alle auf einem ähnlich hohen Qualitätsniveau sein. Das Edge2 und Edge3 sind die günstigeren Ausgaben. Schau auch mal hier: http://www.jemsite.com/news/edge2003/
     
  3. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 18.03.08   #3
    cikl hat völlig Recht mit seiner kurzen Zusammenfassung.

    Hier nochmal die korrekten Bezeichnungen und Schreibweisen sowie die Einführungsjahrgänge. Leider ist da das Jemsite-Dokument in manchen Punkten nicht 100%ig korrekt.

    seit 1986 - original EDGE. Erster Floyd Rose Lizenzbau aus dem Hause Ibanez. Gesteckter Hebel mit Arretierung ähnlich eines Klinkensteckers sowie Teflonringen zur Einstellung der Gängigkeit. Höheneinstellschrauben mit interner Madenschraube zur Arretierung ("Locking Studs").
    [​IMG]


    seit 1991 - Lo-Pro EDGE. Tiefer gelegte Feinstimmer, daher "Low Profile", abgekürzt Lo-Pro. Selber Hebel wie EDGE sowie "Locking Studs".
    [​IMG]


    seit 2002 - Fixed EDGE. Tanzt hier etwas aus der Reihe, weil es gar kein Vibratosystem ist, sondern eine festgeschraubte Variante des Lo-Pro EDGE, verbaut z.B. auf der JS2000.
    Abbildung hier.


    seit 2003 - EDGE Pro. Komplettes Re-Design mit vielen Änderungen im Detail, ebenfalls tiefer gelegte Feinstimmer, Saitenverlauf über sogenannte "Sound Metal Chips" in den Saitenreitern. Selber Hebel wie EDGE und Lo-Pro EDGE. Höheneinstellschrauben nun ohne Arretier-Madenschraube ("Non-locking Studs").
    [​IMG]


    seit 2003 - EDGE Pro II. Kostengünstigere Variante, sehr ähnlich dem EDGE Pro, aber etwas einfachere Saitenreiter ohne "Sound Metal Chips". Gesteckter Hebel, einfacheres Design ohne Vertiefungen.
    [​IMG]


    seit 2005 - EDGE III. Kostengünstigere Variante, keine tiefergelegten Feinstimmer, sozusagen eine Mischung aus original EDGE und EDGE Pro II. Hebel wie EDGE Pro II.
    Abbildung hier


    seit 2008 - EDGE Zero. Weiterentwicklung des EDGE Pro Systems, gepaart mit dem "Zero Point"-Ruheanschlag des ZR (Zero Resistance) Systems. Hebelaufnahme nun erstmals gesteckt, ohne Teflonringe, mit Überwurfmutter. Intonationswerkzeug mit an Bord.
    [​IMG]


    EDGE, Lo-Pro EDGE und EDGE Pro wurden auch als Double EDGE Variante mit integrierten Piezo-Tonabnehmern gebaut. Beim EDGE Pro ersetzen die Piezo-Elemente die oben erwähnten "Sound Metal Chips".

    Zu den Finish-Varianten gehör(t)en
    • chrome
    • black
    • cosmo black
    • gold
    • powder cosmo
    • vintage silver
    • violet chrome
    • ...
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  4. Wurzelgnom

    Wurzelgnom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    500
    Erstellt: 19.03.08   #4
    hieß ZR nicht eigentlich "zero resistance"?
     
  5. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 19.03.08   #5
    Danke für den Tipp, stimmt. Werde es oben korrigieren.
     
  6. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 20.03.08   #6
    ganz interessant in diesem zusammenhang wäre noch die änderung von locking studs zu non locking studs.
    mehr hierzu bei rich
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 20.03.08   #7
    Auch Dir danke für den Tipp, werde es oben ergänzen.
     
  8. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 20.03.08   #8
    und noch ein tip:
    Beim Edge, Lo-Pro und Edge Pro sind die Messerkanten aus sehr hochwertigem Metall, daher ist ein Nachschleifen selten bis gar nicht nötig (immer fein Libello druff) und damit wenig bis gar kein Verstimmen nach einspielen des Systems.

    bei den billigeren Varianten (Edge 2, Edge 3 oder schlimmer Lo-TRS II) sind die Messerkanten "weicher" und nutzen sich damit mehr ab. Dadurch (und durch andere Designeinsparungen, zB weniger exakte Aufnahmen der Messerkanten) sind diese Trems weniger Stimmstabil.
     
  9. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 20.03.08   #9
    Ich muss sagen, dass mein normales Edge schon ziemlich schnell durch war..das mit dem Labello muss ich aber mal probieren :D
     
  10. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 20.03.08   #10
    ...was machst denn du damit…? meine 89er fp tremoliert noch wie am ersten tag - und die spiele ich seitdem eine menge…:confused:
     
  11. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 20.03.08   #11
    Hatte von Anfang an seine leichten Problemchen, kehrt nicht 100% in die Ausgangslage zurück. Speiele jetzt mit der BlackBox, da geht das wieder super und macht tierisch Spaß. Aber ich werde trotzdem in nächster Zeit mal versuchen das auch komplett freischwebend wieder flott zu kriegen.
     
  12. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 20.03.08   #12

    ok - eine unsaubere einstellung kannst du aber ausschliessen, oder? habe und hatte schon so einige davon und prinzipiell laufen sie -einmal richtig eingestellt- auch schwebend sehr gut & stimmstabil.
     
  13. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 20.03.08   #13
    Eigentlich kann ich das nicht wirklich ausschließen. Habe mittlerweile doch einige Erfahrung mit dem System gesammelt, aber Fehler meinerseits schließe ich bei so etwas nie ganz aus. Werde mich in den nächsten Tagen mal intensiv damit beschäftigen, denke ich.
     
  14. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 22.03.08   #14
    Mir ist noch das Fixed EDGE eingefallen, das darf natürlich nicht fehlen. Ich werde es oben ergänzen.
     
  15. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 03.05.08   #15
    Auch wenn es schon etwas her ist das Post, vielleicht für andere wo sich die Messerkanten schnell abnutzen.
    Hab grad einem Bekannten mit Prestige Edge Pro drauf, das Trem eingestellt. Seine Messerkanten waren auch ziemlich schlecht und es war wenig stimmstabil.
    Das Problem lag dabei, dass die beiden Posts nicht ganz auf gleicher Höhe eingestellt waren und das Trem damit etwas "schief" war. Anscheinend hat das die Reibung so verstärkt, dass es aus war mit dem excellenten Betrieb den man sich erwartet.
    Also hab ich nach Rich's Plan komplettes rebuild gemacht, ordentlich labello rein und das Ding lauft super nun.
     
  16. Slash 360

    Slash 360 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    6.10.13
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    489
    Erstellt: 14.04.09   #16
    Sorry, das ich den Thread hier wieder ausgrabe.

    Aber für meine Frage lohnt es sich nicht nen extra Thread zu öffnen.

    Es gibt verschiedene EDGE Systeme, bietet das Edge Zero jetzt gegenüber dem Edge Pro viele Vorteile?

    Weil so ganz habe ich den Unterschied jetzt nicht erkannt. :(
     
  17. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.04.09   #17
    Hi Slash_360, was genau ist Dir noch unklar? Vielleicht kann ich dann Beitrag #3 in diesem Thread noch etwas spezifizieren.

    Wenn Du nach Vorteilen des EDGE Zero gegenüber einem EDGE Pro suchst, ist das eine etwas subjektive Angelegenheit, denn wenn z.B. jemand die Hebelmontage mit Überwurfmutter lieber mag als den gesteckten Hebel mit Teflonringen, dem wird das EDGE Zero deswegen besser gefallen. Oder ein anderer bevorzugt die "Flattertechnik" (cat purr), die aber bei einem System mit Mittenposition-Einrastung nicht funktioniert, dem wird dann das EDGE Pro besser gefallen.
     
  18. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 21.04.09   #18
    hi. ich habneibanez rg2550,seit dem wochenende erst:) Habe auch noch nicht das Gefühl das das Baby so super Stimmstabil ist, liegts noch an der Einstellung? Defekt sollte eigentlich nix sein. Ist ja neu!

    grüße
     
  19. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.05.09   #19
    kann man die edges untereinander tauschen?

    Es interessiert mich, weil ich in der RG 350 (EDGE 3) gerne ein Edge Pro wie in meiner 2550 einbauen möchte ?
     
  20. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 11.05.09   #20
    moin,

    ich brauch bei meiner PL ein neues trem. die hat das edge tremolo drauf allerdings bekommt man das ja nicht mehr!
    hab mal bisschen gegoogelt und gesehen das man das Lo Edge noch bekommt, weiß jemand zufällig ob man dieses anstelle des normalen edge einbauen kann?

    danke schonmal!

    mfg Dresh
     
Die Seite wird geladen...

mapping