Ibanez GSA 60 oder Yamaha Pacifica 112 ?

von parasonic, 23.11.06.

  1. parasonic

    parasonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #1
    moin,

    ich bin noch immer auf der suche nach einer idealen Einsteigergitarre. Die Pac 112 konnte ich mir bei meinem lokalen Musikladen bereits anschauen und empfand sie als nicht übel.

    Im Forum liesst man jedoch immer wieder dass die Ibanez GSA 60 etwas besser in diesem Preissekment (-250€) sein soll, die ist in meinem Laden nur leider nicht verfügbar, d.h. ich müsste in die nächstgrössere Stadt fahren und das sind einige Kilometer.

    jetzt stellt sich mir die Frage ob sich der Aufwand lohnen würde.

    meine Lieblingsgenres sind Rock/Pop/Blues. Hat jemand vielleicht schon beide miteinander vergleichen können und kann ein Urteil was die Qualität und die Bauelemente angeht abgeben ? oder könnt ihr mir vielleicht noch bessere bis 300€ nennen die meinen ansprüchen gerecht wird ? wichtig ist mir eine gute bespeilbarket, d.h. der hals sollte auch nicht zu dick sein und sie sollte einen guten clearsound haben, den verzerrten sound werde ich kaum nutzen.

    schonmal besten dank

    gruss
    parasonic
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 23.11.06   #2
    Weil es so spät schon ist, werd ich mal nur auf den Vergleich der beiden genannten Gitarren eingehen...ich besitze selbst die GSA60, mit der ich damals auch angefangen habe zu spielen...Ich finde sie bis heute nicht schlecht, nur hat man natürlich höhere Ansprüche bekommen, kann sie aber eigentlich nur empfehlen, der Hals liegt gut in der Hand und der Sound ist auch nicht schlecht, nur den Humbucker könnte man tauschenm, reicht aber für den Anfang aus, das einzige was dagegen spricht ist das Tremolo, aber so ist das bei Einsteigergitarren!
    Du kannst es ja mit einem Holzklotz blockieren dann hast du damit keine Probleme, ansonsten würd ich dir von Ibanez spontan die RG321 empfehlen die hat gar kein Tremolo, und kostet auch so um die 300€ !
    DIe Yamaha hatte mal nen Kollege und ich mag die Fender-like Hälse nicht...bäh, aber ansonsten vom Sound her nicht schlecht, ich denke du machst mit beiden nicht falsch, da ich aber, weil ich sie ja besitze, die GSA60 besser kenne, kann ich auf Grund der Erfahrung zu ihr raten!
     
  3. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 24.11.06   #3
    Genau das wäre jetzt auch meine Empfehlung gewesen. Die GSA 60 ist sicherlich nicht schlecht, aber in dieser Preisklasse haben die Trem's so ziemlich alle den gleichen Nachteil --> Stimmstabil:confused: !

    Der Hals der RG ist zwar gewöhnungsbedürftig (Ich find ihn geil) aber Sound und Verarbeitungsqualität sind einfach stimmig.
     
  4. parasonic

    parasonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.06   #4
    und genau das war auch meine befürchtung, naja dann werde ich doch etwas mehr geld ausgeben müssen. ich wollte aber auf jeden fall noch ein, zwei singlecoils mitreinnehmen. naja mal gucken, danke erstmal für eure meinungen.
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 24.11.06   #5
    Tja du scheeinst ja schon genaue Soundvorstellungen zu haben...Wenn es dir wirklich auf die Singlecoils ankommt, dann könntest du eigentlich nur die GSA60 nehmen, Singlecoils gibts bei Ibanez nicht oft ;)
    Tja sonst wie gesagt die komplette Yamaha Pacifica-Reihe oder du schaust mal bei Fender rein, ne Stratocaster gibts ab um die 400€,aber das überschreitet wahrschinelich deinen Rahmen, wenn du ne Strat haben willst, dann kannst du auch bei Squier gucken, ist die Tochtermarke von Fender...
     
  6. parasonic

    parasonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.06   #6
    ich hatte gestern einige gitarren antesten können, einige mit splittbaren humbucker und dann noch die yamaha pac 112. die hat mir so vom sound her sehr gut gefallen, das rumspielen am tremolo hat bei mir sofort ein grinsen hervorgebracht :) sie lag auch sehr gut in der hand. die ibanez gsa 60 kam mir hingegen etwas zu klein vor, also nicht vom hals sondern vom korpus. was mich an der yami nur etwas stört ist ihr aussehen und die verarbeitung. die deckplatte war um die pa ziemlich fett ausgefrässt, sah auch nicht so toll aus.

    jetzt bin ich am überlegen mir die hangstrom f301 nochmal genauer anzuschauen, gibt ja jetzt für 280 incl. bag im angebot. als purer anfänger ist es immer schwer zu sagen was man braucht und was nicht bzw. wie es in einem monat aussieht.
     
  7. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 26.11.06   #7
    Naja ich denke das erste Gefühl ist schon eine Bestätigung ob einem eine Gitarre liegt oder nicht, nicht jeder kann auf Ibanez gut spielen, genauso mag ich nicht unbedingt Fender Hälse, das ist alles Subjektiv...bei Hagstrom kenn ich mich jetzt nicht sogut, die sollen aber auch gute Instrumente herstellen, fragt sich natürlich ob die schon dazu zählt, aber ne Alternative wär es!
     
  8. parasonic

    parasonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #8
    ja das ist die frage, offizielle tests findet man leider nicht, die fangen erst bei der sweden an. auch die soundsamples sind bei den billigen model nicht dabei, schade eigentlich.

    von der hardware scheint die kleine aber auch nicht gerade schlecht zu sein, hat zumindest einige komponenten der grossen verbaut (tremolo, pa)
     
  9. Rince70

    Rince70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 27.11.06   #9
    Schau mal bei Harmony Central. Sind zwar Reviews zur F300, aber die unterscheidet sich meines Wissens vor allem dadurch, dass sie nur Single Coils hat. Als Swede-Besitzer kann ich nur sagen, dass die Verarbeitung der Hagstroms echt klasse ist, die Unterschiede zwischen den Modellreihen werden denke ich nicht so groß sein, die Produktpalette ist ja noch recht übersichtlich.

    Gruß
    Rince
     
  10. SouL

    SouL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    109
    Erstellt: 27.11.06   #10
    kann die yamaha nur empfehlen. mit den Pickups kannst du viele verschiedene sachen spielen, das Tremolo ist auch in ordnung und die gitarre ist recht gut verarbeitet. der Hals ist schön dünnen und fühlt sich gut an. Über die Ibanez kann ich leider nichts sagen, aber ich würd mir wahrscheinlich auch wieder die pacifica kaufen, obwohl die glaub ich ein wenig teurer ist?
     
  11. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.11.06   #11
    Lass mal hören was aus deinem Kauf wird, wofür du dich entschieden hast/entscheiden wirst und warum!
     
  12. toto-frontman

    toto-frontman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    28.06.15
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 27.11.06   #12
    Ich habe mir kürzlich auch ne GSA bei Ebay geschossen. Für ein Anfängerinstrument ist sie sicherlich ganz gut. Sie ist auch recht stimmstabiel und der Halz ist auch i. o. Von der Verarbeitung also ganz gut. Nur der Humbucker ist ein bisschen kraftlos. Die Singlecoils sind im Clean Bereich meiner Meinung nach ganz gut. Aber "Singen" können sie nicht;)
     
  13. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 28.11.06   #13
    Jap am Anfang fand ich sie gut, aber jetzt merke ich, auch wenns nicht mehr meine einzige Gitarre ist, dass der Humbucker so der Schwachpunkt ist...aber man kann sowas ja ersetzen und sonst ist die GItarre ja auch echt in Ordnung!
     
  14. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 28.11.06   #14
    Ich kann dir die Yamaha 112 ans Herz legen :)

    Für deine Genres Rock / Blues doch ideal, da sieht ne Ibanez schon manchmal fehl am Platz aus, auch wenn das zweitrangig ist.

    Ich hab meine pac seit nem Jahr und mit ihr ist noch alles in Ordnung.
    Obwohl ich mitlerweile ne american strat hab spiele ich die pac noch
    (mit 11er Saiten auf Eb für SRV ^^).
    Klang, Bespielbarkeit und Verarbeitung sind soweit top, auch wenn sie Qualitativ nicht an meine Fender rankommt (klar), wirklich empfehlenswert.

    Das Vintagetremolo (Von der Pacifica) macht auch keine Probleme (wie zB das billige Floyd Rose der Ibanez), da es festaufliegend ist, musst da also nichts festklemmen oder son Quatsch.

    Edit: Guck dir die Hagstrom aber auch nochmal an, scheint ein gutes Angebot zu sein, auch wenn ich sie nicht kenne.
     
  15. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 28.11.06   #15
    Die GSA60 hat auch ein Vintage Tremolo, kein Floyd Rose und das bereitet bei nicht allzu übermäßigen Gebrauch auch keine PRobleme, außerdem kann man es ja im Notfall blockieren...
     
  16. parasonic

    parasonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #16
    ich denke die yamaha wird das rennen machen, warum sollte ich ein risiko eingehen ?
    die hagstrom müsste ich nämlich online bestellen um sie zu einem günstigen preis erwerben zu können und wenn dann was nicht stimmt hätte ich wieder nur ärger.

    jetzt bräuchte ich aber nochmal euren rat, es geht um die frage "microcube vs. pod2.0" was wäre besser geeignet um in den eigenen 4 wänden zu spielen und zwar bei zimmerlautstärke. den pod würde ich dann an meine anlage anschliessen, hat der eigentlich einen anschluss für externe signale (z.b. cd), dass dann zur anlage durchgeschleift wird, ohne dass die eingestellten effekte greifen ?
     
  17. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 29.11.06   #17
    Naja ein PO ist eben ein Multieffekt in dem Sinne, da hast du für zu hause natürlich mehr Auswahl an Effekten etc brauchst aber immer deine Anlange ich spiele auch so. Mit dem Microcube bist du natürlich unabhängig, also du kannst ihn auch irgendwohin mitnehmen, das wird ja beim POD schwierig, weil du ja immer ne Box brauchst!
    Und so wie ich das sehe, gibt es keine Möglichkeit eine CD mitlaufen zu lassen...beim POD hast du außerdem den "Nachteil", dass du die Presets nur per Hand schlate kannst, es sei denn du kaufst dir für teuer Geld ein Floorboard ^^
    ABer ich glaube ich würde trotzdem zum POD greifen, weil du mehr Auswahrlmöglichkeiten hast, warum legst du dich beid en beiden eigentlich fest?
    WIe stehts denn mit einem richtigen Multieffekt, also einen den man auch per Fuss schlaten kann, haben auch Line-Ausgänge für Stereoanlagen...
     
  18. parasonic

    parasonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #18
    der pod ist zwar nicht gerade günstig aber man hört ja nur gutes.

    aber was mich wirklich an dem teil fasziniert ist dass man sich neue presets aus dem internet laden kann, das bietet soweit ich weiss nur die pod serie an.

    aber wie du schon sagtest ist man mit dem pod nicht sehr flexibel und um parallel musik von z.b. cd abspielen zu können müsste ich ihn über meinen pc laufen lassen.

    kannst du mir vielleicht noch gute und günstige (bis 200€) alternativen nennen ?

    danke und gruss
    parasonic
     
  19. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 30.11.06   #19
    Also ich selbst habe mir am Anfang das Korg AX10G zugelegt von den Sounds her kann ich nicht wirklich meckern, obwohl ich ein Amp-Model gefunden habe, das ich immer spiele ^^
    Tjoa sonst ein Nachteil ist meines Erachtens nach, dass die Delays nciht so kräftig zu höhren sind, ich weiß aber nicht mehr wie das am Amp war, hab ich schon lange nicht mehr benutzt, weil es gibt ja die Umschaltmöglichkeit zwischen Line-Signal und Anschlouss an einen Amp!
    was ich noch gefunden habe wäre dieses:
    http://www.musik-service.de/digitech-rp-350-multieffect-prx395757298de.aspx

    Liegt ja in deinem Preissegment, hab ich aber noch nicht angespielt, hatte mal dieses ganz große gespielt und die Sounds waren auch nciht schlecht, ich meine sogar hier kann man auch Sounds "aufladen"

    Oder eben der große Bruder von meinem:
    http://www.musik-service.de/Korg-AX-1500-G-Gitarren-Effektgeraet-prx395498674de.aspx
    Am besten wär noch das noch gößere, das ist richtig genial, hab ich letztens auf nem Gig gehört, vom Pedal direklt in PA, also nicht schlecht, auch die Pitch-Effekte etc, hören sich gut an!
    Was mich bei meinem noch stört(weiß nicht obs bei dem anderen auch so ist), ich hab die Noisereduction voll aufgerissen, aber wenn man aufhört zu spielen dann rauscht ein Ton noch voll lange, hört sich so an als wenn man das Kabel aus der gitarre zieht...naja musste gucken!

    Oder das:
    http://www.musik-service.de/Boss-ME-50-Gitarren-Multieffekt-prx395679544de.aspx
    Ist auch ein weit verbreitetes...kann ich dir aber nix zu sagen sonst!

    gut dann schau du mal und meld dich nochmal ^^
    ciao
     
  20. parasonic

    parasonic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.06   #20
    ich habe mir die blackbox von m-audio gekauft (150€) und bin eigentlich ganz zufrieden, für den anfang wird es reichen. das schöne ist dass ich sie über den usb port direkt an meinen pc anschliessen kann und sie so als externe soundkarte eingesetzt wird.
     
Die Seite wird geladen...

mapping