Ibanez JEM DNA oder wie das heißt => Lackierung ?

von OneStone, 18.06.07.

  1. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.06.07   #1
  2. jfpunk

    jfpunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.07   #2
    das sieht aus wie dieses mit murmeln malen im kindergarten xD
    aber es schockt!
     
  3. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 18.06.07   #3
  4. OneStone

    OneStone Threadersteller HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.06.07   #4
    Danke teuflischer roter Drache, das hilft schon seeeehr weiter. Jetzt muss ich noch nach Ölfarben usw schauen :) (einfach nicht wasserlöslich...).
     
  5. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 18.06.07   #5
  6. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 18.06.07   #6
    wichtig ist beim der roten farbe, dass blut von dir mit drinnen sein muss!
    nur so bekommst du ein echtes DNA finish hin. ;)

    die DNAs sind schon echt abgefahren, aber leider sehr selten und sehr teuer!
     
  7. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 18.06.07   #7
    Nur dass bei den JEM DNAs noch ein paar Tröpfchen von Vais Blut drin sind, heißt also wenn du deine eigene richtige DNA erstellen willst Blut bei den Johannitern abnehmen lassen und rein damit in die Soße, wenn du eine billigere, aber trotzdem orginalgetreue Kopie der Ibanez DNA möchtest : Kill Vai ;)
     
  8. OneStone

    OneStone Threadersteller HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.06.07   #8
    @ euch zwei Blutmenschen: Wenn ich weiblich wäre, dann wäre das einfacher...aber ich bins nicht, daher lass ichs ^^.

    @Ach3ron: GEIIIIL! Danke!

    So, jetzt gehts ans Farben usw. besorgen. Als Wasser nehm ich Regenwasser, natürlich kalkfrei :D
     
  9. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 18.06.07   #9
    Diese Swirl lackierungen haben es in sich. Doch ich würde dir abraten sowas auf eigene faust zu unternehmen weil es verdammt schwer ist. Es gibt nur sehr wenige Gitarrenbauer die sowas können.

    gruß Ali:)
     
  10. OneStone

    OneStone Threadersteller HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 18.06.07   #10
    Das ist mir egal, wenn es mir gefällt, dann passt es. Ich bin ein Mensch, der zwar nicht zeichnen kann, aber das pantschen da, das wird schon irgendwie :)
     
  11. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 18.06.07   #11
    Bitte, bitte, kein Problem und danke für die Pünktchen! :great:

    Wenn du es wirklich in die Tat umsetzt, wollen wir natürlich das Ergebnis hier sehen. Finde die Swirl-Lackierungen auch extrem geil. Würde dafür sogar ein AAAAA-Quilted-Maple-Top links liegen lassen. :D
    Viel Erfolg dann!
     
  12. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 19.06.07   #12
    Wünsche viel Spaß bei den Swirl-Experimenten. :)
     
  13. OneStone

    OneStone Threadersteller HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 19.06.07   #13
    Hmmmm, jetzt frage ich mich allerdings noch, welche Farben man dafür nehmen sollte. So eine Oberfläche ist sehr schön, folglich sollte man sie ordentlich konservieren. Ich halte nichts von diesen "hauchdünnen Lackierungen", die manche so anpreisen, lieber dick und stabil, am besten gleich mit Treppenlack ^^.
    Ne, mal im Ernst: Ich brauche eine Farbe, die nicht wasserlöslich ist, die schwimmt und die mit Acryl oder Kunstharz klarkommt. Soll heißen, dass die Farbe mit der Grundfarbe der Gitarre klarkommen muss und nachher auch mit einer normalen Farbe überlackierbar sein muss. Sonst wird das alles uferlos, da brauch ich dann spezial Grundfarbe und spezial Klarlack, das ist mir zu doof.

    Ölfarbe klingt komisch in Verbindung mit Acryl und Kunstharz (Bei Ölfarbe kenne ich die chem. Zusammensetzung nicht), Acrylfarbe löst sich in Wasser und bei Kunstharz...kA, müsste man probieren. Interessant wäre evtl. auch noch die irgendwo angesprochene "PU"-Farbe, ich schätz mal das soll Polyurethan heißen. Aber wie gesagt, mal schauen...wenn jemand Tipps hat, dann bin ich natürlich SEHR dankbar!

    MfG OneStone
     
  14. typhon

    typhon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    198
    Erstellt: 19.06.07   #14
    Das mit den Farben würd mich auch mal interessieren...
    Hab auch lust bekommen, so ein Swirl-Muster auf meine Gitarre zu klatschen...
    Dunkelrot und Schwarz evt... naja, mal schaun was rauskommt, wenn man mal die kosten durchrechnet XD
     
  15. Guybrush

    Guybrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 08.10.07   #15
    Jo hi.

    Lum und ich haben nun auch ein Swirlprojekt gestartet.
    Und mich würde mal interresieren was bis jetzt aus deinem Projekt geworden ist.
    Wenn Möglich ein paar Tips geben...(Die Links waren ja schon sehr hilfreich)

    Unklar ist wieviel Borax ich nehmen (Irgendeine Konzentration wäre gut :)) muss

    Unsere Vorstellung von einem Swirl wäre die Kombi Orange/Schwarz

    Der Basislack wird orange/metallicorange (Ford Focus ST :p).
    Reicht da ähnlicher Lack, scheint der Basislack durch?
    Wie muss sich die Ölfare zum Grundlack verhalten.

    Bekommt man auch ein Swirl wenn man einen orangenen Basislack verwendet und einfach nur schwarz "swirlt" ...oder klappt das nicht?

    Ölfarben verwenden wir zum Test Revell-Modellbaufarbe...mal sehen wie es wird.
    Der Basislack soll ein Autolack sein.

    Wie gesagt ein paar Tips wären ganz gut :great:

    Gruß
     
  16. Antagonism

    Antagonism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Schwabenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    368
    Erstellt: 08.10.07   #16
    ich hab hier noch nen abgeschliffenen RG korpus rumliegen.wär vielleicht ma ne geile idee:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping