Ibanez K5 (Korn Signature) - Frage!!!

von Cliff89, 24.07.06.

  1. Cliff89

    Cliff89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 24.07.06   #1
    Ich habe mir letzte Woche den K5 Bass zugelegt und wollte jetz mal nachfragen, wie ich mit dem einen Sound hinbekomme, der nicht "schlackert". Irgendwie hab ich Probleme mit dieser aktiven Mittenparametrik. Entweder es ist zu bassig oder zu "blechern" oder "metallisch".

    Ich hätte gerne einen gleichmäßigen bassigen Sound, wo nix schlackert.

    Nutzt da ein Equalizer etwas? :confused:

    Vielen Dank für euren Rat!!!
    Jannik
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 24.07.06   #2
    :confused:
    dass neue saiten, je nach fabrikat, "metallisch" klingen (können) ist normal.
    sonst fällt mir erstmal nur ein:
    1. am bass alles auf neutral.
    2. am amp dto. parametr. eq und alles spielzeug aus.
    das dauert - weg von der badewanne.
    grundeinstellung bei 2: einfach mal für sich bass, low(mid), high (je nachdem was vorhanden ist) variieren.
     
  3. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 24.07.06   #3
    Ist das nicht der Korn Sound? Ansonsten, welche Stimmung nutzt du?

    Gruesse, Pablo
     
  4. RaZeR89

    RaZeR89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    19.06.07
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.07.06   #4
    Hi, also ich verweise da nur auf mein Review zum K5. Wenn du noch Fragen hast schreib mir ne pn.

    Zu deiner Frage. Dieses "blecherne" hat eigentlich von deiner Spielart und dem Tuning zu tun. Wenn der K5 auf HEADG gestimmt is schlackert da nicht viel, es sei denn du bearbeitest die Saiten wie deinen Finger wie nen Schlagbohrer. Dann hört man so was blechernes.

    ich hoffe ich konnte dir helfen.

    mfg razer
     
  5. Cliff89

    Cliff89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 25.07.06   #5
    Ja Stimmung is HEADG also normal. Und die Saiten sind Elixir Saiten, die halt ab Werk drauf sind.

    Hat das vielleicht auch mit der Saitenlage zu tun?
     
  6. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 25.07.06   #6
    Schon, aber selbst mit dem K5 lassen sich imho bei neutraler EQ-Einstellung wesentlich humanere Sounds erzeugen, als das typische "Fieldy-Scheppern".

    @Cliff: Scheppern hat eigentlich immer etwas mit der Saitenlage zu tun ;) (Oder mit einer zu aggressiven Anschlagstechnik) Wie hoch oder niedrig ist denn deine Saitenlage?
     
  7. Cliff89

    Cliff89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 25.07.06   #7
    etwa 4 mm über den Bundstäbchen...
    (hat der Musik-Schmidt Fritze so eignestellt)
     
  8. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 25.07.06   #8
    Kurze Frage:
    Welcher Fritze war das? Der mit den langen schwarzen Haaren?
     
  9. Cliff89

    Cliff89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 25.07.06   #9
    Der Emil, so hieß der. Ein etwas dickerer.
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 25.07.06   #10
    Also eine Saitenlage am 12. Bund von 3-4mm ist einigermaßen in Ordnung. Ich frage mich, ob der Hals zu gerade eingestellt ist oder aufgrund der extremen Wetterlage korrigiert werden muss.

    Wann ungefähr wurde dein Bass eingestellt?

    Ein Soundsample und ein Foto von deiner Anschlagshand wären vielleicht hilfreich.

    Gruesse, Pablo
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 26.07.06   #11
    Er hat aber nie gesagt das er überm 12. gemessen hat ;)
    Ich setzte das mal nciht voraus das jeder weiß das man die Saitenlage überm 12. Bund misst...
     
  12. |snare|

    |snare| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.06   #12
    Ich dachte man sollte den ersten und letzen Bund runterdrücken und die Saitenlage über dem 7. Bund messen.
    ~ 2 mm seien in Ordnung...

    Ist das auch richtig oder falsch?!
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 26.07.06   #13
    Deshalb hab ich ja auch geschrieben, dass ein Abstand von 3-4mm am 12. Bund in Ordnung ist. :great: Ist gewissermassen eine Aufforderung, dass er das nochmal überprüfen soll.

    Gruesse, Pablo
     
  14. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 26.07.06   #14
    Damit überprüfst du die Halseinstellung (Halsspannstab) aber nicht die Saitenlage (Saitenreiter an der Bridge). Das die beiden allerdings voneinander abhängig sind ist ein offenes Geheimnis.

    2mm erscheinen mir etwas viel, ich weis es aber im Moment nicht und kann es auch nicht Nachmessen.

    Gruesse, Pablo
     
  15. |snare|

    |snare| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.06   #15
    Achso...
    Dankeschön! :)
     
  16. Cliff89

    Cliff89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 26.07.06   #16
    Danke! Ich hab nachgeguckt und die Saitenlage nochmal überprüft und noch etwas höher (also jetz ca. 4 mm) eingestellt. :great:
    Jetz hab ich keine Probleme mehr.

    Ich bin nur deshalb halt etwas ins Grübeln gekommen, weil der vom Schmidt gesagt hat, dass (so tief wie er es eingestellt hatte) die Saitenhöhe am Besten is. Dann hat nämlich alles durch die Bundstäbchen geklappert. :rolleyes:
     
  17. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 26.07.06   #17
    Die optimale Saitenlage ist immer abhängig von der Spielweise. Ich bin bei ca. 3,5 gelandet. Kannst du ja auch mal probieren.

    Gruesse, Pablo
     
  18. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 26.07.06   #18
    ich denke das der hals wegen dem wetter verzogen sein könnte. einfach mal n bissle lockern.
     
  19. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 20.08.06   #19
    Also um nicht extra einen neuen Thread eröffnen zu müssen:

    Ich hab mir bei Musik Service auch den K5 bestellt und naja, so langsam komm ich mit 5 Saiten klar und den Sound find ich an sich auch sehr geil. Aber ich hab eine Fette Spaßbremse:

    Wenn ich die Bünde greife, kommt sehr oft so ein scheppern, als wenn man den Bund halt falsch greifen würde, aber ich greif ihn nicht falsch. Auf meinem 4Saiter (GSR 190) ging das auch immer ziemlich gut, aber jetzt hier halt dieses Scheppern ... was kann ich dagegen machen?
     
  20. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 20.08.06   #20
    mehr halskrümmung, evt. noch saiten höher, dann ist schluss mit fieldy-sound ;)
    The Reality Collection: Setup your bass!
     
Die Seite wird geladen...

mapping