Ibanez mit bestem Preis/Leistungsverhältnis gesucht!?

von Layla76, 21.11.07.

  1. Layla76

    Layla76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.11.07   #1
    Hallo,

    ich wollte mir ne geile Ibanez kaufen und jetzt frage ich mich, zu welchem Geld man was Gutes bekommt!?

    Als Beispiel, in welche Richtung es gehen soll:

    http://www.music-town.de/musik-inst...WH-White-Steve-Vai-E-Gitarre-inkl-Koffer.html

    oder

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/ibanez-rg2570-vgd-vital-gold-p-20732.html

    Bekommt man für rund 1000 Teuro schon was, oder soll man, "wenn schon, denn schon" lieber 500 oder 1000 drauflegen?

    Ich meine, es gibt ja bei allem eine Grenze, bzw. eine Preisspanne, wo das Preis/Leistungsverhältnis am besten ist. Darüber zahlt man meist nur für den Namen!
    Klar, das hier:

    http://www.music-town.de/musik-inst...WH-White-Steve-Vai-E-Gitarre-inkl-Koffer.html

    ist fein, aber stimmt das Verhältnis noch?

    Mir gefällt die RG oben sehr gut, was haltet ihr davon?

    Gruss Hauke
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 21.11.07   #2
    Ich würde mal behaupten, dass das P/L Verhältniss bei Gitarren etwa logarithmisch ist. Ob einem die Unterschiede dann später noch so viel wert sind kann man nur für sich entscheiden. Für 1000€ bekommt man jedenfalls sehr gute Instrumente.
     
  3. DR.DEATH

    DR.DEATH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 21.11.07   #3
    moin,

    ich denke Gitarren für neu 1000 € sind im Allgemeinen schon sehr gute Instrumente. Gerade bei Ibanez. Also würde ich persönlich erstmal zur 1000 € Variante der, in diesem Fall, JEM raten.
    Bei teureren Gitarren ist es dann wie bei einem Sportwagen. Gute Autos gibts schon wesentlich günsti ger. Aber man hat im Autohaus einen Porsche gesehen, denkt das ist das Auto schlechthin (man "verliebt" sich in das Auto) und spart dann darauf, auch wenn es Autos gibt die ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis haben. Und einem das auch bewusst ist. Das kann dir im Musikladen auch passieren.
    ->Wenn du blind kaufst nimm die JEM 555, wenn du in einen Musikladen gehst probiere auch die 7 aus, du wirst dann schon sehen, ob sie dir besser gefällt.

    mfg
     
  4. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 21.11.07   #4
    alte rg 550 oder 570 gebraucht im netz.(preisleistungsverhältnis absolut nicht topbar) die neuen ibanez kommen qualitativ einfach nicht mehr an die alten ran imho.

    ab ca. 1200-1300 € wird meistens die grenze gesprengt, da zahlt man meist nur mehr für den namen. aber das muss im endeffekt jeder selbst wissen, ob man bereit ist für eine kleine qualitative steigerung(?) oder für den namen so viel geld zu bezahlen.
    ibanez ist in dem preisbereich aber noch relativ human. die neuen prestige sind noch recht fein. bei den "höherklassigen" ibanez passt mir das P/L verhältnis einfach nicht mehr.
     
  5. Layla76

    Layla76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.11.07   #5
    Ja genau, ich habe irgendwie auch das Gefühl, dass ab ca. 1000€ die Qualitätsunterschiede nicht mehr so gross sind, wie z.B. zwischen 500 und 1000€.

    Z.B. hat die RG vom Link oben das Edge Pro Tremolo (genau wie die 2,5 Mal so teure JEM!) und einen 5-teiligen Hals (ebenfalls wie die JEM!).
    Die günstige JEM bekommt trotz knapp 300€ mehr "nur" ein Edge III und einen 3-teiligen Hals.
    Da sieht man, auch wenn die teure JEM vielleicht feinere Hölzchen als die RG hat, einen Faktor 2,5 im Preis duftet stark nach " mehr zahlen für den guten Namen"!:screwy:

    Und die RG hat auch DiMarzio PU´s, die kann man sicher erstmal benutzen und später die PU´s aus der teuren JEM kaufen und einbauen!
    Dann sehe ich aber wirklich keinen Unterschied mehr zwischen den beiden Gitarren!:confused:

    Die RG hatte ich schon mal in den Händen, die macht einen superwertigen Eindruck!:great:

    Na ja, vielleicht kann sich hier ein Ibanez-Spezialist outen und seine Meinung sagen!???

    MfG
     
  6. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 21.11.07   #6
    die 555 ist da wirklich ein sonderfall, da bezahlst du halt auch nicht nur für den (normalen) namen, sondern auch dafür, dass es sich dabei um ein signature modell handelt.

    btw: die JEM hat auch dimarzio PUs. die dimarzios der RG sind gleich "gut"
     
  7. Layla76

    Layla76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 21.11.07   #7
  8. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 22.11.07   #8
    genau DAS fragen sich auch viele hier. es gibt keine weiteren unterschiede bis auf die inlays.
    könntest meine rg1570 haben, hab dir mal eine private message geschrieben.
     
  9. Layla76

    Layla76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 22.11.07   #9
    Hallo,

    danke für die PN, aber das rot ist genau die Farbe, die mir überhaupt nicht zusagt!
    Und eine Gitarre muss ja, zumindest etwas, auch vom Aussehen gefallen!

    Gruss, Layla
     
  10. hal west

    hal west Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 22.11.07   #10
    hi.
    nimm in diesem preissektor auf jeden fall eine prestige, die sind sehr gut bespielbar und auch gut verarbeitet. (hab selber eine prestige RG und eine JEM7V)
    von der JEM555 würde ich die finger lassen. im vergleich zu den anderen hat sie trotz des "hohen" preises die schlechtere hardwear.

    die JEM7V kann ich vorbehaltlos empfehlen! ob man jetzt so viel geld für eine Gitarre ausgeben will, muss natürlich jeder selber entscheiden.
    Die unterschiede sind abgesehen vom anderen korpusholz sehr subtil... (wie immer ab einem gewissen preis)
    anderes halsprofil, scalloped vom 20 bis zum 24 bund, andere bünde, sehr aufwändiges inlay.... (ein bisschen image zahlt man natürlich auch mit ;-) )
    ich finde preissteigerungen in diesem bereich nicht so tragisch, wenn die "änderungen" genau den vorstelungen des kunden entsprechen.
     
  11. Layla76

    Layla76 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.13
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 22.11.07   #11
    hal west,

    du sprichst mir aus der Seele!;)
    Ob ich den dreifachen Preis einer RG Prestige für eine JEM ausgebe, weiss ich nicht!

    Für Image und "subtile Unterschiede" so viel mehr zu zahlen, na ja, muss jeder selber wissen!

    Danke für deine Einschätzung!

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping