Ibanez MMM1 Kabel gelöst - wohin damit?

von Stimpleton, 23.11.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Stimpleton

    Stimpleton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.10
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    155
    Erstellt: 23.11.19   #1
    Hallo allerseits,

    während der letzten Bandprobe begann zunächst der Volume-Regler meiner Ibanez MMM1 zu wackeln, kurz darauf war der Ton weg.
    Wie sich zeigte, hatte sich die Mutter vom Poti gelöst, woraufhin dieses anscheinend so sehr wackelte, dass sich eine Lötstelle löste: beim Öffnen des E-Fachs fand ich nämlich ein loses Kabelende vor.
    An sich traue ich mir zwar zu, es wieder anzulöten - nur leider konnte ich nicht erkennen, wo es wohl einst hin gehörte. Der eine Fuß vom Poti ist zwar ohne Kabel, aber ich habe keine Ahnung, ob das eventuell sogar seine Richtigkeit haben kann.
    Auch in dem Thread "Verdrahtung + Schaltpläne aller Tonabnehmerkonfigurationen" wurde ich irgendwie nicht fündig (oder bin zu doof): 2 Humbucker, 3-Way-Switch, 1 Volume, 1 Tone, keinerlei Split oder sonstiges Gedöns.
    Könnt ihr den Fotos entnehmen, wo das Kabel dran muss?

    Danke und viele Grüße
    Stimpy
     

    Anhänge:

  2. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    516
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 24.11.19   #2
    Kann es schlecht hier auf dem Handy erkennen.
    Das sieht mir nach der Masseverbindung aus?
    Halte sie mal oben an den Potideckel.
    Wenn dann wieder was kommt Bingo.

    Im Zug am Handy ist das leider echt schlecht zu sehen .
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Stimpleton

    Stimpleton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.10
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    155
    Erstellt: 24.11.19   #3
    Einfach dran halten wär natürlich ne Idee gewesen! :o
    So flach, wie das Kabel am Boden (Korpus-, nicht Deckelseite) lag, fänd ich den Potideckel zwar überraschend, aber ich kann ja einfach mal durchprobieren (bin Dienstag wieder im Raum).
    Vielen Dank für den Hinweis! :great:
     
  4. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    516
    Kekse:
    2.375
    Erstellt: 24.11.19   #4
    Viel Erfolg
     
  5. Der ahnungslose Depp

    Der ahnungslose Depp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.19
    Zuletzt hier:
    18.01.20
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.500
    Erstellt: 24.11.19   #5
    Es gehört warscheinlich an den ersten Pin vom Volumepoti, wo es auch drauf zeigt. Also da ran, wo auch schon ein schwarzes Kabel angelötet ist, welches zum Tonepoti geht. Das scheint mir so:

    Erstens von der Logig des Stromkreises her. An dem Kabel dürften die Output-Signale der Pickups ankommen. Sie kommen beim Volume an den Eingang dran.

    Zweitens ist das Kabel in der Richtung ausgelegt und zum Anbringen an den Deckel wohl zu zu kurz.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Stimpleton

    Stimpleton Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.10
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    155
    Erstellt: 27.11.19   #6
    Genauso war es! :great:
    Habe das Kabel zunächst überall rangehalten und die Elektrik dabei auf korrekte Funktionsweise getestet (gar nicht so einfach mit nur zwei Händen). Da dort alles passte, anschließend erfolgreich dort angelötet.
    Vielen Dank nochmal euch beiden!
     
Die Seite wird geladen...

mapping