Ibanez RBM10

  • Ersteller Spirit_Crusher
  • Erstellt am
Spirit_Crusher

Spirit_Crusher

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.14
Mitglied seit
02.08.06
Beiträge
154
Kekse
14
Hallo!

Bin auf eine gebrauchte Ibanez RBM10 gestoßen und wollte, da man nicht sehr viel über sie im Netz erfährt, fragen was ihr von ihr haltet. Ich habe mittlerweile rausbekommen, dass es sich sozusagen um einen "Nachbau" der RBM-1 und RBM-2 (damals noch in Japan gefertigt) handelt und sie in Korea gefertigt wurde.

Was kann man zu in Korea gefertigten Gitarren aus dem Zeitraum (dürfte glaub ich 1994 sein) sagen? Wieviel wäre der Spaß wert (Richtwert)? Die exotischen Holzkombinationen würden mich schon reizen :)


MfG
 
Masterff

Masterff

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.13
Mitglied seit
12.08.09
Beiträge
1.114
Kekse
619
Hallo
Zu Punkto Wertschätzung fragst besser im Wertschätzungs-Thread.
Die RBM10 ist übrigens die REB BEACH SIGNATURE!
GUCK DU HIER!!!!
http://kleinanzeigen.meinestadt.de/lebach/kleinanzeige/13901041
http://www.quoka.de/musik-equipment/gitarren-zubehoer/cat_63_7110_adresult_44704934.html
http://www.kleinanzeigen-landesweit.de/anzeige-545776.html
http://www.gitarren-freak.de/forum/viewtopic.php?t=280&sid=819d5c6b22e970bd6f37814f9a9bc725

Und hier findest Reb Beach mit der Gitarre:
http://www.rebbeach.com/gear_gallery_voyager.htm
Da findest sogar ein Katalog Foto mit genauen Spezifikationen und genaue Details zur Gitarre.

Hier 550€ und es ist auch kein Nachfolgemodel von irgendwas sondern das Reb Beach Signature Model von Ibanez.
Hätte man mit 10 Sekunden googeln rausfinden können.
Danke.

Hier Nachschag,müsste die gleiche sein, nur bischen anders:
https://www.musiker-board.de/reviews/373047-gitarre-ibanez-rbm-1-baujahr-93-a.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Spirit_Crusher

Spirit_Crusher

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.14
Mitglied seit
02.08.06
Beiträge
154
Kekse
14
Danke für die Antwort!

Was ich rausgefunden habe besteht aber ein großer Unterschied zwischen der RBM-1 (Voyager) und der RBM-10, es dürfte sich also bei der RBM-10 NICHT um das Signature Model handeln sondern ein Nachbau mit (im Vergleich) "minderwertigen" Hölzern sein.

€: Bei diesem Exemplar http://kleinanzeigen.meinestadt.de/l...zeige/13901041 dürfte es sich laut Harmony Central um die RBM-400 handeln, ist quasi die RBM-10 nur mit Natur-Finish. Werde die Augen weiterhin offen halten, vielleicht kann ich noch eine RBM-1 oder RBM-2 ergattern.
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
Die Reb Beach gab es einfach in mehreren Preisstufen und Qualitäten. Angefangen von den LACS Modellen (nicht bezahlbar:D), bis eben hin zur RBM10 - die ist kein Nachbau...???? Das ist doch ne Ibanez Gitarre, dann kann es doch kein Nachbau sein?

Exotisches Holzmaterial? Was an Mahagoni und Ahorn ungewöhnliche.

Man kann keine Pauschalaussage treffen, was eine Gitarre noch wert ist, wenn man nicht weiß, in welchem Zustand sie sich befindet. Ich habe keine Ahnung, was dieses Koreabrett mal neu gekostet hat - zu bemerken ist noch, dass man immer einen Signatureaufschlag draufzahlt. Ich würde mir weder ne Vai 555, noch die Korea-Gilbert und auch keine Korea-Beach holen, weil in diesem Preissektor gibt es bessere Gitarren ohne Siganturezuschlage!

Die RBM400 war das mittlere Modell - wurde in Japan gefertigt und hatte das originale Edge Tremolo. Die 10er hatte das TRS drauf - unsägliches Rappelteil!

die 550€ für die 10er ist unverschämt... und in der Anzeige steht mehr Mist drin, als brauchbare Informationen. Die abgebildetet Gitarre hat kein LoPro Edge drauf, sondern das billige made in Korear Lo TRS Trem und die meistgesuchte Gitarre ist sie nie und nimmer. Die angebotene Gitarre ist übrigens nicht die 10er, sondern eine RBM100!

es gab in der Großserie also 4 Modellvarianten.

10 - billige Koreavariante
100 - Naturavariante der made in Korea 10er
400 - made in Japan - Edge Trem
1 und 2 - die 2er ist die natural Verision mit Pickguard. Die 1er gab es in schwarz, rot und blau jeweils ohne Pickguard

es gab noch ne Variante mit EMGs - die weiß ich aber nicht mehr unterzuordnen/einzuordnen!
 
Masterff

Masterff

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.13
Mitglied seit
12.08.09
Beiträge
1.114
Kekse
619
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
also ist die RBM-2 die Variante in Naturfinish mit den EMGs! Alles klar!
 
Masterff

Masterff

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.13
Mitglied seit
12.08.09
Beiträge
1.114
Kekse
619
Das weiß ich jetzt nicht steht RBM2NT, kann sein, dass es verschiedene RBM2 Varianten gab und NT für die Version mit EMGs stand.
Auf dem Katalogbild steht halt RBM2NT.
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
die 2er gab es nur in Naturfinish und ich dachte auf einem Bild gesehen zu haben, dass es keine EMGs sind, das stellte sich aber als Fehler raus, da habe ich mich verschaut. Beim 1er Modell gibt es aber wohl Unterschiede. Ich habe jetzt einige Bilder gesehen, auf dem sie kein Pickguard hat - Kollege Prosac hier im Board hat aber eine mit goldenem Pickguard????

Ich steig da nicht mehr durch!
 
Prozac

Prozac

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.16
Mitglied seit
04.03.05
Beiträge
594
Kekse
2.679
Ort
In den 80s, also am Rande des Wahnsinns!
Der Felix (digitalpig) sagte mir gerade, dass mein Typ verlangt wird :D!

Naja, die Lösung ist garnicht so schwer:

Zur RBM 1:
Baujahre waren 1991-1993 (danach hieß es ja "Shred is dead").
Das Baujahr 1991 hatte schwarze Hardware, die Baujahre 1992 und 1993 hatten goldene Hardware und das Pickguard. Das Pickguard ist aber nur ein Zierpickguard, sprich die Gitarre ist trotzdem rückseitig ausgefräst.
1992 wurde aus dem Edge bei der RBM außerdem das Lo Pro und 1993 gabs dann noch den Humbucker als F-Spaced/Trembucker Version.

RBM 2:
Die hatte EMG 89/SA/SA , wenn ich mich recht erinnere. Sprich der 89 ist ein EMG 85 mit Coil Tap Funktion.
DIe Besonderheit bei dem "Gerät" war jedoch, dass in der Pickupverdrahtung ein EMG SPC eingelötet war. Der EMG SPC in der Gitarre ist aber ohne Poti oder Schalter, sprich der "EQ" ist immer vollgas mit im Signalweg, daher klingen da die EMGs auch anders, als gewohnt.

Gruß Jerri

Edit: schaut euch mal diese beiden Links an ;-)!
Nummer 1 (1991): Klick!
Nummer 2 (1992):Klick!
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
aha... das soll einer noch verstehen :D
 
psywaltz

psywaltz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Mitglied seit
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
sollte ich irgendwann mal die Geige aus deinem Avatar finden, zu einem fairen Preis, werde ich mein Konto plündern.... ich schwör!!! aber das ist sowas von OT, musste aber mal gesagt werden!
 
aZjdY

aZjdY

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Mitglied seit
28.07.07
Beiträge
4.176
Kekse
10.911
Diese RBM ist in meinen Augen aber auch eine Fehlkonstruktion :D
 
Prozac

Prozac

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.16
Mitglied seit
04.03.05
Beiträge
594
Kekse
2.679
Ort
In den 80s, also am Rande des Wahnsinns!
Für mich hat sie das geilste D-Neck ever, und da ich auf diesen abgefahrenen 80s Kram stehe, könnte ich mich garnicht von dem Ding trennen, da müsste vorher echt die Strat oder die SG gehen:great: . Vorallem kann die (vielleicht anders, als die Korpusmasse vermuten lässt) sogar sehr gut mit der SG mithalten. Ok, mit Standardabnehmern war das Ding furchtbar eindimensional, und kopflastig isse auch, das will ich garnicht bestreiten ;-) , dafür wiegt se nix. Also mich hat die schon schwer beeindruckt!

Hm, ne ESP Haji mit RBM Hals, uh ich glaub das wäre meine Mischung...

Gruß Jerri
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben