Ibanez RD 505

von Bleecker Street Boogie, 09.02.05.

  1. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 09.02.05   #1
    Das hätte ich ja echt nicht von mir gedacht, dass ich da mal anfangen würde zu grübeln, aber dieser Bass gefällt mir designmäßig üüüberaus gut. Vor allem mit lackierter Kopfplatte sieht der sehr schön aus. Den habe ich vor kurzem als Viersaiter-Fretless getestet, und so keksig wie ich Ibanez sonst finde, fand ich den nicht, hat auch Spass gemacht ihn zu spielen. Die Kopflastigkeit ist aber ein dicker Minuspunkt. Den hier werde ich mir demnächst mal etwas genauer anschauen, die Optik ist klasse.

    Ibanez RD 505
     
  2. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 10.02.05   #2
    Mir gefällt das Roadgear Design auch ausgesprochen gut, interessante Kombination aus althergebrachter Konstruktion mit modernen, typischen Ibanez-Features, gerade die SD Bassline Elektronik mit der Lakland-ähnlichen PU Anordnung ist ne sinnvolle Sache.
    Für mich auf jeden Fall ein empfehlenswertes Arbeitspferd für einen angemessenen Preis, nur die besagte Kopflastigkeit erfordert ein bischen "Gegensteuern" mit der Greifhand.
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 10.02.05   #3
    Au!! Tu's bitte nicht. Man kriegt schon Krämpfe, wenn man das bloß liest.

    Und ironischerweise, mit der richtigen Technik könntest Du gar nicht gegensteuern. Der Daumen auf der Halsrückseite dient nur zur Führung. Der Zug kommt aus Oberarm bis Schulter, wofür freilich der Ellenbogen nicht am Körper anliegen darf. Der Daumen ist nicht dafür gebaut, den Druck alleine zu machen und dann auch auszuhalten.
     
  4. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.02.05   #4
    Das ist wahr. Mein erster eigener Bass war kopflastig. Kopflastigkeit ist für mich ein Grund einen Bass nicht zu kaufen, auch wenn er mir sonst gefällt. Ist die Kopflastigkeit nur gering und mit einem entsprechenden Gurt beherrschbar, okay, vielleicht, aber alles was über lufthauchmäßigen Drang zur Waagerechten hinaus geht, ist für mich nichts wert. Die Greifhand ist nur zum flitzen und stimmen da. Aber ich schaue mir den mal an. Und wenn er genügend geil ist, würde ich ihn auch entgräten lassen. Sein Aussehen gefällt mir einfach sehr gut.
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 10.02.05   #5
    Ja, der hat schon was interessantes an sich. Wenn die Kopflastigkeit nur sehr leicht ist, könnte man ja über ein kleines Ausgleichgewicht im Elektronikfach nachdenken.
    Wo würst du ihn denn antesten?
     
  6. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.02.05   #6
    Da, wo es ihn in der Nähe gibt. Mal schauen, wo das bei uns so wäre... Den Bundlosen RD habe ich bei Guitar Shop in Charlottenburg gespielt. Das ist der kleine Laden mit dem anderen Laden gegenüber in Charlottenburg.
     
Die Seite wird geladen...

mapping