Ibanez rg 370 dx oder Jackson Dk 2 Dinky

von doublebass, 06.06.08.

  1. doublebass

    doublebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #1
  2. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 07.06.08   #2
    also die Ibanez ist auf jeden Fall das Geld wert!
    Ich besitze die (ich glaub sogar baugleiche) rg350 und das hat sich wirklich gelohnt!

    Man sagt bei der Ibanez immer, dass die eingebauten PUs nicht so geeignet für High Gain Sounds sind. Das kann ich auch teilweise bestätigen. Allerdings spiele ich selber auch Metal, zwar nicht mit übermäßig viel Gain, und ich bekomme sehr fette Sounds hin.

    Außerdem scheinen die PUs bei der Gitarre das größte "Manko" zu sein und die könnte man noch nachträglich tauschen. Und genau das habe ich auch schon oft gelesen, dass jemand die Gitarre 1-2 Jahre so gespielt hat und sich dann neue PUs gekauft hat und schon hast du eine wundervolle Gitarre!
     
  3. peccorino

    peccorino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    534
    Erstellt: 07.06.08   #3
    ich würde dir zu jackson raten,aber nicht unbedingt zur dk2....würde dir eher zur dxmg raten,hat allgemein einen besseren ruf(bessere verarbeitung als die dk2)und daher is das P/L-verhältnis hier auch besser......habe sie selber und kann eigtl. nix shclechtes darüber sagen,außer dass der volume poti für meinen geschmack ein bisschen weit oben sitzt,man stößt also anfangs mit der hand dran(gewöhnt man sich aber dran)....ansonten gibt es nix zu bemängeln,der klang ist sehr fett,die bespielbarkeit 1A,die finger flutschen nur so über griffbrett,und die optik ist auch hammer(ich sag nur weißes binding am hellen ahornhals^^)....hier ist sie:
    http://www.musik-service.de/jackson-dxmg-dinky-black-prx395755981de.aspx
     
  4. Serrin

    Serrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 07.06.08   #4
    Entweder sind beides Anfänger-Gitarren oder keine von beiden... sind ja preislich relativ nah beieinander. Also das ist kein Argument. Ich selbst hab die RG-370 und kann dir dazu folgende Erfahrungen mitteilen:
    + Super Hals, wenn man dünne Hälse mag... ein richtiger Flitzehals
    + Sehr gute Verarbeitung
    + Gitarre bleibt trotz Edge III Tremolo über Wochen in Stimmung (wenn man das Trem nicht benutzt)
    - Nach divebombs oä. wandert das Trem nicht in die Ausgangsstellung zurrück - die Gitarre ist einen Halbton verstimmt.

    Daher würde ich im Nachhinein in dieser Preisklasse heute eine Ibanez ohne Tremolo kaufen.
     
  5. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 07.06.08   #5
    Also ich kann nur eins sagen: Zwischen der Ibanez und der Jackson mögen optisch keine Welten liegen, aber in puncto Haptik, Bespielbarkeit, Spielgefühl sind das 2 sehr verschiedene paar Stiefel...da würd ich echt raten beide anzuspielen oder vergleichbare Modelle..die sind ja nicht so selten gestreut in den lokalen Musikläden.
     
  6. Raven-Lady

    Raven-Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    128
    Ort:
    ~CH~
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    363
    Erstellt: 07.06.08   #6
    Ich selbst habe eine RG370DX. Ich bin SEHR begeistert von der Gitarre! Die entwickelt sich mehr und mehr zu meiner lieblingsgitarre, obschon ich noch teure Gitarren zuhause habe, denn die deckt all meine bedürfnisse!

    + fetter sound
    + Hals schön dünn und sehr gut bespielbar, auch gute Verarbeitung
    + 5 verschiedene Soudn variationen dank Pickup-spliting
    + Bleibt lange in stimmung muss kaum stimmen
    + das edge III bleibt bei mir immer in stimmung, ich bin jemand der gerne das Tremolo misshandelt. Von Drive Bombs bis Bad Horsies... Da habe ich gar keine Probleme!!!

    - kein Pickguard
    - das Finish nimmt schnell Fingerabdrücke auf. Aber bei öfterem polieren, geht das...
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.06.08   #7
    Ums kurz zu fassen:

    Die Jackson hat bessere Pickups, ein für diese Preisklasse sehr gutes Tremolo, gute Verarbeitung.


    Die Ibanez hat ein eher weniger gutes Tremolo, die Pickups sind nicht so der burner, die Verarbeitung ist aber auch gut.




    Der größte unterschied zwischen dxmg und DK2 sind die kopfplatte und die Pickups . . .
     
  8. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 07.06.08   #8
    Dann könnte man ja auch zu der RG350 greifen

    einmal in weiß (die hab ich) oder schwarz
     
  9. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #9
    Also, haben die beide Vor-und Nachteile.
    Aber ich meine das sind immerhin 100 Euro Unterschied, ich bin nicht als zu alt, habe deshalb nur Taschengeld und Nebenverdienste, also denke ich, dass die Ibanez dann super sein wird.
    Viele finden das hier ja auch und übrigens: Die Ibanez verstimmt gar nicht nach Tremolobenutzung!!!
    Das hab ich im Laden ja auch getestet!
    dann danke für die INformationen!
    Ist ja klar dass Ibanez Fans nicht für die Jackson stehen und Jackson Liebhaber nicht die Ibanez in den Himmel heben;)
     
  10. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 08.06.08   #10
    Auch wenn ich die Ibanez nicht kenne. Die Jackson hat wirklich ein tolles Tremolo und die Pickups sind auch sehr gut.
    Nimm doch mal beide in die Hand und schau mal, mit welchem Hals du besser klarkommst.
    Ich rate dir jedoch zur Jackson.:D
     
  11. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #11
    Dann ist es doch wieder eine Sache zum ausprobieren:D
     
  12. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 08.06.08   #12
    @doublebass

    es wäre eben noch gut zu wissen, was Du spielen möchtest. Die oben genannte Jackson sagt mir nicht viel, aber ich hatte mal die RG370. Wichtig ist, dass Du die Ibanez vorher in den Händen hattest. Es gibt dort hohe Unterschiede in der Fertigung. Daher kommt es, dass die Einen ihr Edge 3 vergewaltigen können bis zum jüngsten Tag und die Stimmung bleibt und Andere eben nicht. Sieh vor allem nach ob die Gitarre aus Indonesien oder Korea stammt(steht auf dem "Hinterkopf"). Meiner Meinung nach, waren/sind die Ibanez aus Korea, jene mit der besseren Qualität.

    Zum Klang der RG370 ist zu sagen, dass Du wirklich eine sehr hohe Vielfalt zur Verfügung hast. Aber für Orkan-High-Gain Attacken, sind die PUs nicht gedacht. Sicher kann man diese nachträglich wechseln, aber wenn es gut werden soll, sind das auch einige Euro. Auf jeden Fall anspielen und frag Dich, ob Du überhaupt ein Tremolo brauchst...
     
  13. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #13
    Also Tremolo wäre schon schön, wie gesagt das Floyd Rose system hält sehr gut, die Gitarre ist nicht verstimmt, beim testen hab ich darauf am meisten geachtet... Und die Pickups sind nicht zu schlecht denk ich!
    was soll denn überhaupt schlecht heißen???
    Was passiert bei High- Gain??
    Ist es dann ungenau?
    Also bespielbar ist sie sehr gut, dünner Hals, ist gut für mich.
    Und den 14ten konnte man auch gut erreichen
    Auf jeden FAll wäre die Gitare ein RIESEN schritt nach vorne, meine GItarre eine J&Dst66 ist, 111 Euro
    vor 4 Jahren, heute vielleicht 90.
    Ist auch sehr schnell verstimmt etc
     
  14. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 08.06.08   #14
    Sie werden mit viel Gain matschig/schwammig im Spielgefühl und Sound. Wenn du keine Möglichkeit zum anspielen hast (da würdest du sehr schnell wissen welche dir eher liegt) dann kauf einfach die, die dir mehr zusagt - die sind beide nicht schlecht und das einzige was in dem Falle wirklich zählt ist ob !du! mit !deiner! auswahl zufrieden bist.
     
  15. Ill Blood

    Ill Blood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    nähe FFM
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    347
    Erstellt: 09.06.08   #15
    hm ich hab die Ibanez RG370DX und bei mir geht ging das Tremolo IMMER in die ausgangsstellung zurück... nur neuerdings netmehr.. seit ich das Tremol-No eingebaut hab..

    ..ist aus indonesien nicht aus Korea ^^

    ich rate allerdings auch von floyd rose gitarren ab.. is mehr nervig, als toll.. aber das halt ja bekanntlich sehr viele vor und nachteile :p
     
  16. Serrin

    Serrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 11.06.08   #16
    Meine stammt aus Indonesien.
    @ doublebass: Hast du beim Testen auch mal ein Stimmgerät benutzt? Die Gitarre bleibt in sich bei mir nämlich schon gestimmt (deshalb merkt man es nicht unbedingt, wenn man alleine spielt), aber sie ist halt komplett nen Halbton nach unten verstimmt (oder nach oben, je nachdem).

    Ich glaub man muss einfach ein paar Gitarren durchtesten, und dann die nehmen, wo das Trem super funktioniert. Variiert vielleicht wirklich je nach Produktionsstätte oder so...

    Auf jeden Fall war das Problem bei der RG von meinem Gitarrenlehrer und bei einer Gitarre eines anderen Schülers von ihm und bei ein oder zwei Boardusern genauso, ist also kein Einzelfall.

    Was die 100€ mehr anbelangt: Die Frage kannst nur du selbst beantworten. Wenn du beide anspielst und die Jackson dir besser liegt, dann lohnt es sich, sonst nicht.
     
  17. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #17
    Dnake, danke....Aber hat jemand zufällig für die Ibanez rg 370 dx einen Preis unter der legendären 398€
    Grenze gesehen, wäre toll, aber bitte nicht retoure!!
    Ich bin schon bereit dann 30 oder so mehr zu bezahlen:cool:
    Denn ich möchte jetzt, da es meine erste NEUE Gitarre wird, eine GANZ GANZ neue;)
     
  18. Raven-Lady

    Raven-Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    128
    Ort:
    ~CH~
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    363
    Erstellt: 12.06.08   #18
    In diesem Falle, dass die Temolos nicht immer gut sind, würde ich nicht auf den Preis schauen, sondern welche sich nicht verstimmt.

    Meine ist auch made in Indonesia, aber es bleibt in der Tonlage! Und wie schon gesagt, ich misshandle das Tremolo doch recht...
     
  19. doublebass

    doublebass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.08
    Zuletzt hier:
    19.02.09
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #19
    :Dgut zu wissen, dann heißt es mal doch wieder einfach ein paar durchprobieren!
     
  20. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 13.06.08   #20
    Das ist richtig. Ich persönlich finde, dass es kaum Gitarren gibt, die sich besser spielen als die RG Serie von Ibanez.
    Gibt halt scheinbar gewisse Qualitätsschwankungen bei den Trems. Vielleicht ist es bei denen, die nicht gescheit funktionieren auch nur ein kleiner Fehler, der sich beheben lässt, ka.
     
Die Seite wird geladen...

mapping